Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Annabellchen

Ich stehe ständig unter Strom...

Empfohlene Beiträge

... und zwar nicht im übertragenden Sinne.

Ich bekomme (bzw.bekam) laufend Stromschläge.

- von der Autotür (insbesondere im Sommer),

- von elektrischen Geräten, Bürorollstühlen, Metallschränken,

- auf Rolltreppen,

- von anderen Personen oder ich leite welche an diese weiter,

- beim Staubsaugen vom Staubsauger,

- von Fenster- und Türgriffen,

- ... (die Liste ließe sich noch ein ganzes Stück fortsetzen).

Ich habe mit allem möglichen experimentiert bis hin zu kompletter Baumwollkleidung inkl. Unterwäsche. Das einzige was wirklich hilft ist barfuß (so sauge ich, aber das ist keine 100%-ige Garantie) oder das Tragen von Sicherheits-/Antistatikschuhen.

Meine Schwester teilt dieses Problem übrigens, wenn auch nicht in dem Umfang wie ich. Es ist ein wirklich lästiges Problem, weil man sich manchmal selber doof vorkommt. Ich hab z. B. früher bei einem Steuerberater gearbeitet, dort gabs Teppichboden und Metallschränke und ich hab mich irgendwann kaum noch getraut, vom Stuhl aufzustehen. Die Kollegen haben das immer etwas belächelt, bis ich mal irgendwann vor Zeugen einen Lichtblitz zu einem Schrank erzeugt hab, der nen halben Meter von mir weg stand. Danach durfte ich etwas legerer gekleidet und mit Sicherheitsschuhen zur Arbeit kommen. ;)

Meine armen Hunde wissen auch oft nicht, ob sie mit mir aufs Sofa wollen, weil es irgendeinen von ihnen garantiert irgendwann erwischt. Deshalb suchen wir jetzt ein neues (Echtleder-)Sofa.

Mich würde interessieren ob irgendjemand weiß, woran das liegen könnte und ob man etwas machen kann, außer quasi ganztägig in fiesen schweren Schuhen rumzulaufen.

Unsere Ursachenforschung hat bisher folgende Möglichkeiten ;) ergeben, die ich gerne zur Diskussion stellen würde (für weitere Ideen oder gar Aufklärung bin ich natürlich dankbar):

- ein Übermaß an Energie muss irgendwo hin, weil irgendwelche "Weichen" falsch gestellt sind geht das nur über eine Entladung,

- es bestehen besondere Spannungen oder Disharmonien im Körper bzw. in den Füßen,

- meine Mum vermutet, sie habe Superwoman zur Welt gebracht, entsprechend sei sie Super-Mum,

- meine Schwester vermutet ebenfalls eine genetische Disposition, da sie das Problem teilt.

Bin gespannt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das klingt irgendwie skuril.

Hast du das mal untersuchen lassen? (Nicht mal ich als Arzthelferin weiß, an was für nen Arzt man sich da wenden sollte..)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An bstimmten tagen habe ich ein ähnliches Problem wie du auch. Ich darf NIX anfassen, weil ich ständig eine gehuscht bekomme. Dagegen an anderen Tagen gar nix, je nach Wetter. An den schlimmen Tagen bekomme ich sogar von anderen Menschen (Kollegen z.B.) eine gehuscht! :kaffee: Habe mir da eigentlich noch keine Gedanen gemacht, aber lästig ist es schon irgendwie, denn gerade bei Autotüren ist es u.a. besonders schlimm! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin für die Supermama-Superwoman Lösung, die ist cool! Nein im Ernst, mir passiert das gemäßigt alle Jubeljahre und das ist echt schon fies, insofern, Du hast mein Mitgefühl, auch wenn ich nicht helfen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh das kenne ich nur zu gut. Bei mir ist das genau so extrem. Woran es liegt habe ich bisher auch nicht rausgefunden.. und auch nicht wie ich es verhindern kann. Ich leide mit dir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, meist ist das ja ein Teppich/Schuh-Problem. Aber wenn dir das überall passiert, wird es nicht daran (alleine) liegen können :think:

Wetter? Auch nicht dauerhaft als Ursache.

Shampoo oder Deo oder Seife?

:D Nein, ich hab leider auch keine Ahnung. Ich weiß, mir passiert es oft wenn ich Fleece trage oder Woolle in Kombination mit Synthetik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe das auch!

Ganz schlimm war es, wo es gefroren hat!

Ich bin Zeitungsbotin und trage tagsüber noch Briefe durch die Gegend.

Ist ganz toll, wenn man an jedem Briefkasten eine gewischt bekommt!

Ich hatte zum Schluss richtig Angst etwas anzufassen.

Das habe ich gelöst indem ich mir einen Haken gebaut habe, womit ich Schlitze anheben konnte!

Jetzt laufe ich nur noch barfuss in Gummischuhen.

Also in so Billig-Crogs.

Sieht megaschlecht aus aber was soll ich machen?

Meine Kinder haben schon Angst mich anzufassen, die Hunde kriegen auch immer einen gewischt von mir!

Im Ernst, ich würde drüber lachen, wenn ich es nicht am eigenen Leib werfahren würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Das kenne ich auch.... Wenn ich Zlavia beim streicheln mehr als zwei mal versehentlich eine gewischt habe, schaut sie mich schon immer ganz komisch und überlegt, ob sie vielleicht lieber flüchten sollte ;)

Auch mein Mann leidet manchmal unter meiner Ladung. Und ein paar mal war es so heftig, daß ich dachte ich sehen Funken!

Habe auch noch keinen Alleinigen schuldig machen können :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist echt interessant, denn ich leide auch darunter. Beim Einkaufen ist es besonders schlimm, Einkaufswagen, Fahrstuhl, etc. Ne Frau hat mich schon mal angesprochen als ich mit übergezogener Jacke den Fahrstuhlknopf gedrückt habe. Wohl Angst vor Keimen was? Ich kann meinem Mann nicht mal n Kuss geben, wenn ich aufm Sofa sitzt, sonst funkt es. Ich habe auch schon viel versucht aber ich konnte es bisher noch nicht festmachen an was es genau liegt. Es ist echt teilweise einschränkend. Ich fühle also mit dir und bin gespannt was hier noch für Tipps kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde vielleicht mal den Elektrolythaushalt checken lassen.

Wenn ich trockene Haut habe kriege ich ab und zu mal ein geblitzelt.

Vielleicht mehr trinken und die Haut gut cremen? Zusätzlich evtl noch einen Zimmerbrunnen aufstellen oder so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.