Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
flying snow flake

Langhaar Holländischer Schäferhund

Empfohlene Beiträge

Hallo alle zusammen,

beschäftige mich nun schon länger mit dem Gedanken einen Langhaar Holländer zu mir zu nehmen. Hätte jetzt die Frage, ob jem. einen guten Züchter kennt?

Natürlich freue ich mich auch über jegliche andere Information.

Ich suche einen Hund, mit dem ich sowohl Agility machen kann als auch in der Rettungshundearbeit und auch an Tieren arbeiten kann. (Bitte als Antwort nicht Border Collie)

Fall Ihr der Meinung seid, dass sich dafür der Holländer nicht eignet, dann bitte andere Vorschläge

LG sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natürlich eignen die die Holländer dafür, genau so wie die auf der anderen Seite der Grenzem, der Belgische Schäferhund Tervueren oder Groenendael.

letztlich liegt der Unterschied beim Fell, der Hollandse Herder ist halt gestromt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grad mal gegoogled...

Die sind ja unglaublich schön in Langhaar :-O !!!

Helfen kann ich dir allerdings nicht wirklich, ich würd einfach bei nem Kurzhaar-Züchter anfragen, ob er jemanden kennt oder ob bei ihm auch langhaarige fallen.. Oder bei nem Verein?

LG :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In w*rking-dog.eu findest du bestimmt einige Züchter.

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Morgen, danke erstmal für eure Antworten.

Bezüglich des Inserates, klingt echt nach einer Herausforderung, allerdings möchte ich mich zuerst noch besser informieren bevor ich mich endgültig entscheide. ;)

Aber wäre sicher ein Hammer Hündchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Optisch jedenfalls traumhaft :) Und wenn Leinenpöbeln das einzige Problem ist...

Aber ich mache es ebenso wie du... Lange informieren und irgendwann entscheiden; wir warten schon ein Jahr und nun dauert es wahrscheinlich noch ein weiteres, bis wir Zuwachs bekommen.

Besser jedenfalls, als es zu überstürzen :)

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wow, man lernt ja nie aus, ich kannte den Holländischer Schäferhund vorher gar nicht. Ist er denn familientauglic? Meine Tante möchte sich einen Hund anschaffen und hatte eigentlich an einen Golden Retriever gedacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Dann sollte sie sich auch einen Goldi holen. Herder sind Arbeitshunde, manchmal etwas zipfelig und sollten meiner Meinung nach nur von erfahrenen Leuten geführt werden. Mit entsprechend konsequenter Haltung können sie durchaus auch in Familien leben, es gibt dafür aber geeignetere Rassen...

und auch an Tieren arbeiten kann.

Was hast Du denn vor? Interessiert mich.

Gruß Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ich meine damit Schafe und Rinder hüten bzw treiben auf einer Alpe hatte früher einen Border Collie und möchte auch wieder einen und als 2. Hund an holländer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Shiba Ino/ Altdeutscher Schäferhund

      Hallo, ich werde mir demnächst meinen ersten Hund zulegen. Die kleine ist ein Mischling aus einem reinen Shiba Ino und dem Altdeutschen Schäferhund.  Ich wollte nach Tipps für eine gute Erziehung fragen? Und habt ihr damit schon Erfahrung gemacht? Gibt es spezielle bei dieser Mischung etwas zu beachten oder irgendwelche Krankheiten?    Bin über alles sehr dankbar. 😀

      in Hundewelpen

    • 7 Monate alter Schäferhund

      Ich wurde gebeten bei der Vermittlung eines Hundes zu helfen. Ende 60 und einen kleinen Schäferhundwelpen ins Haus geholt was leider nicht so lief, wie erhofft. Gesundheitlich ging es nun Bergab, totale Überforderung und klinsch in der Familie.. und jetzt sucht der kurze schweren Herzens ein neues Zuhause.  Er ist ein kleiner Rohdiamant der noch viel, viel lernen möchte. Auf Menschen geht er offen und neugierig zu ohne dabei ungestüm zu sein. Bei Hundebegegnungen ist er auch sehr neugierig und möchte am liebsten sofort zum anderen Hund und kann dann schonmal in die Leine knappseln- zeigt aber keinerlei Aggressionen gegenüber dem Hund. Daran müsste natürlich gearbeitet werden das er sich nicht doch noch zu einem Leinenrambo entwickelt. Im Freilauf zeigt er sich unkompliziert mit anderen Hunden und lässt sich auch gut abrufen. Generell lässt er sich gut über Leckerlies, Spieli und Stimme lenken. Er kennt Kinder von 6-16. Aufgrund der Größe wäre es von Vorteil, wenn Kinder im neuen Zuhause standfest sind. Er fährt super und Problemlos Auto. Das Leben im Haus kennt er leider nur zum Teil da er Nachts draußen in seinem Bereich ist mit isolierter Hundehütte. Bei uns lag er heute zu Besuch ruhig auf einer Decke.   Wie ich ihn kennenlernen durfte ist er sehr neugierig und intelligent und möchte gerne lernen und das man sich mit ihm beschäftigt. Eine Streicheleinheit wird sehr aufgesogen und genossen und dürfen reichlich verteilt werden. Ich beschäftige mich mit ihm die nächsten Tage weiter und versuche dann mehr Infos weiter zu geben. Zudem werde ich mich noch mit diversen Anlaufstellen in Verbindung setzen. Sollte jemand was wissen oder eine Idee haben an wen man sich noch so wenden könnte wäre ich Euch sehr dankbar. Er wird gegen eine Schutzgebühr vermittelt.

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Flecha Bodeguero Mix .. langhaar, ist das möglich?

      Hallo zusammen,   seit einenhalb Jahren habe ich meine geliebten beiden Hunde, Flecha & Hope (aus Spanien, wo sie als kleine Welpen mi ca 3 Wochen in einem Karton gefunden worden sind.. ein Brüderchen war auch noch dabei)   Obwohl sie Geschwisterchen sind, sind sie ziemlich unterschiedlich. Hope ist kurzhaarig und ähnelt sehr stark einem Bodeguero Andaluz sowie das Brüderchen auch.   Flecha hingegen ist langhaarig und ein sehr hübsche Hündin. Hat aber auch die typischen schwarzen Punkte auf der Haut..   ich frage mich immer wieder wie das sein kann.. und es wirklich die Rasse Bodeguero ist? könnt ihr mir weiterhelfen?    

      in Mischlingshunde

    • Langhaar Collie

      also nach reichlicher überlegung sind mein schatz und ich darauf gekommen, das ein collie für uns als ersthund besser ist. wir haben uns auch schon reichlich informiert aber immer wieder auf ein paar dinge gestoßen, die uns zum nachdenken brachten. 1. ist der britische collie wirklich weniger aktiv als der amerikanische? 2.streunen rüden mehr als hündinnen und wie ist das mit hündennen während der läufigkeit? 3.würde mich freuen, wenn ihr mit etwas über eure eigenen collies erzählen würdet (falls ihr einen habt) ^^ vielen dank schon mal freue mich drauf eure antworten zu lesen softy [sMILIE] [/sMILIE]

      in Hüte- & Treibhunde

    • Schäferhund-komplex?

      Hallo zusammen 😃 Wir haben eine 7,5 Monate alte Rhodesian Ridgeback Hündin die sich prächtig entwickelt.  Sie ist eine eher vorsichtigere Hündin aber suuuper neugierig und total lieb. Andere Menschen und Hunde findet sie immer toll und möchte am liebsten mit jedem spielen. Wir treffen auch regelmäßig die verschiedensten Hunde und sie verhält sich immer toll.  Jetzt aber zu meiner Frage 🤔 Als sie ca 4 Monate alt war, kam bei uns im Wohngebiet ein erwachsener Schäferhund auf sie zu. Sie hat ihn 2 mal angebellt und als er näher kam, sprang er plötzlich schnappend auf sie zu. Ohne irgendeine Vorwarnung. Sie ist ausgewichen und hat gleichzeitig gequitscht und gebellt. Die kleine hatte sich wahnsinnig erschrocken und ich konnte einfach nicht so schnell reagieren... Ich denke er hatte sie schon beim herankommen fixiert, daher das bellen am Anfang. Ich habe dann versucht kein Drama draus zu machen und bin einfach mit ihr weiter. In der nähe kam dann ca. einen Monat später ein schwarzer Schäferhund plötzlich von einem Grundstück über die Straße auf uns zugeschossen. Sie hat sich auch wieder total erschrocken. Es ist nichts passiert, aber sehr freundlich wirkte er nicht. Wurde dann von den Besitzern eingesammelt und wir sind weiter.  Jetzt haben wir heute einen 5 Monate alten Schäferhund getroffen. Und was macht sie? Bellt und knurrt ihn an... ich habe freundich mit ihr gesprochen und gesagt das alles gut ist. Sie ist nicht auf ihn zu, sondern bei mir geblieben. Ich fand auch eher dass sie unsicher wirkte. Die anderen besitzer sind dann lieber weiter.  Kann es sein, dass sie aufgrund der bisher schlechten Erfahrungen mit diesem spezielle Typ Hund jetzt bei ähnlich aussehenden Hunden so reagiert?  Ein rießen Dank an jeden der sich den langen Text durchgelesen hat! 🙂

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.