Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
kimi666!

Wie oft muss ich mit meinem Welpen raus? Gehe oft und trotzdem geht es ab und zu daneben? :)

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben :winken: , also haben jetzt seid drei Tagen einen Welpen sie ist 9 Wochen jung und im Prinzip schon super stubenrein. Dennoch manchmal hält sie unseren türkisen Teppich im Wohnzimmer wohl für die Wiese und pieselt. Gehe nachdem sie viel getrunken hat, geschlafen hat und ca ne halbe stunde nachdem sie gefressen hat mit ihr raus? Bin mir nicht so ganz sicher ob es reicht...oder was ich besser bzw anders machen kann.

Für eure Tipps und Anregungen bin ich sehr dankbar! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir sind mit unserer kleinen nach dem toben immer raus gegangen und dann hat sich auch schnell was gemacht.

Einfach darauf achten ob sich was bemerkbar macht, wenn sie zB zu dem türkisen Teppich hingeht und schnuppert als wolle sie was machen schnell rausgehen.

So hat das bei uns super geklappt und unsere meldet sich jetzt wenn sie mal muss :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nicht die Nerven verlieren, das dauert seine Zeit. Immer halt nach Fressen raus ist klar, wenn Baby geschlafen hat und wach wird packen raus, denn dann müssen die auch und immer ausflippen vor Freude, wenn Welpi Pipi und Gaga in Wiese macht. Ich weiss, man kommt sich vor wie ein Idiot, aber es hilft.

Und Geduld es wird schon.

Hab das in 7 Wochen auch wieder, lacht, da krieg ich ein Welpi zu meiner Hündin dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken:

es ist normal, dass in dem Alter trotzdem ab und zu etwas daneben geht.

Zusätzlich solltest du sie schnell nach draußen tragen, wenn sie suchend herumläuft. Wenn du sie genauer beobachtest, wirst du es wahrscheinlich erkennen.

Hunde machen immer gern auf den Teppich, unabhängig von der Farbe. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit 9 Wochen kann kein Welpe stubenrein sein,d.h. auch willkürlich noch längere Zeit zurückzuhalten, wenn sich der Drang meldet. Gut beobachten und wenn er unruhig wird, auf einmal mitten im Spiel im Zimmer rum läuft und Ecken aufsucht, rausgehen, ansonsten nach dem Wachwerden, nach dem Fressen und wenn das Spielen plötzlich unterbrochen wird und Welpe im Zimmer suchend herumläuft.

Faustregel alle 2 Stunden rausgehen, aber es kann auch mal früher nötig werden oder wenn er schläft, natürlich schlafen lassen und dann aber sofort nach dem Wachwerden rausgehen. In dem Alter können sie den Schließmuskel noch nicht kontrollieren, du hast also nur die Chance, rechtzeitig abzupassen, wenn er muss und vorher rausgehen. Meist bleibt keine Zeit mehr sich ordentlich anzuziehen, wenn der Drang sich erstmal gemeldet hat.

Die meisten Welpen melden natürlich nicht, sie sind aber aufdringlich, wollen scheinbar spielen oder schmusen oder kratzen an einem, oder fangen zu zittern an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ihr seid auf dem richtigen Weg. Das was daneben geht ist völlig normal.

Du solltest den Teppich sorgfältig reinigen damit dr nicht nach Hundeurin riecht.

Ich habe es damals mit Essigreiniger gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke an alle für eure Ratschläge ! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Achso wo ich zittern lese, manchmal hat sie aber da muss sie kein Geschäft machen hat sie so Zitter- Anfälle ist das schlimm oder was kann ich ihr Gutes tun?

Ich weis das kann man auch alles in Büchern nachlesen aber ich finde den Austausch über solche Plattformen irgendwie hilfreicher :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

rausgehen hilft immer - mein gott - meine Welpis haben mich oft verarscht im kalten Winter wenig angezogen stand ich zitternd draußen und der Kleine wollte einfach nur spielen. Ok - so sind sie halt die Kleinen. Da musst du durch.

Aber wenn sie oft zittert und nicht raus muss, na dann hat er oder sie Angst oder man sollte es abklären.

Aber ich denke sei entspannt, soweit das halt geht in dem Alter und dann kriegst das schon hin. Bei mir hats im längsten Fall mal bis zu drei Monaten gedauert, dann war diese Sache erledigt-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alles Klar , danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Suche Wurfgeschwister oder andre Welpen aus Obersulm ( wichtig! )

      huhu, ich suche wurfgeschwister von meiner hündin ( laut angabe der züchterin geboren am 18.01.2016 ) oder gerne andre die dort einen hund gekauft haben. die zucht heisst goldschätzle vom heuchelberg, das sind die golden retriever und dort werden auch labradore angeboten unter dem zwingername ,,majestic beauty`s of inesmore,, ich möchte erst warten ob noch jemand von dort einen hund hat und dann sagen worum es geht. ist wichtig.

      in Hundewelpen

    • Hund will nicht raus und macht seine Geschäfte in die Wohnung.

      Hallo,   ich weiß nicht ob ich hier richtig bin und ob man mir hier weiterhelfen kann aber so langsam weiß ich keine Möglichkeit mehr.  Ich habe einen Hund in Pflege für 2 Wochen. Jetzt nur noch für eine Woche. Sie ist eine englische Bulldogge und 6 Jahre alt.  Eigentlich eine total problemlose und brave Hündin. Nur seit Silvester will sie nicht mehr raus. Schon Tage davor gab es Probleme. Sobald sie ein Böller gehört hat, hat sie so lange gezogen bis sie wieder an der Tür war. Seit Silvester traut sie sich aber gar nicht mehr vor die Tür. Auch jetzt wo alles rum ist... Es ist total schwierig sie überhaupt vor die Tür zu bekommen. Geschweige denn sie auf die Wiese zu locken ist total viel Arbeit. Da sie zu lange nicht draußen war, hat sie ausversehen Pipi in unsere Wohnung gemacht. Gestern Abend waren wir kurz mit ihr draußen (nach 1h) da hat sie ganz bisschen Kacka und Pipi gemacht. Das war aber anscheind nicht genug denn gestern Abend hat sie als wir wieder drin waren direkt wieder Kacka gemacht und eben gerade nachts auch wieder Kacka und Pipi in die Wohnung.  Obwohl sie so sehr muss bekommen wir sie nicht raus. Sie wehrt sich richtig und zieht so lange an der Leine. Mit Leckerlis zu locken ist auch nicht so einfach   Was Soll ich tun, dass sich das wieder ändert? Und dass sie vielleicht wieder problemlos rausgeht?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Freundin geht mit ihrem Labrador selten & kurz raus

      Hallo ihr Lieben :) Ich bin seit gestern bei einer guten Freundin zu Besuch, die ich das letzte Mal vor ungefähr einem Jahr gesehen habe. Schon beim letzten Besuch ist mir aufgefallen, dass sie mit ihrem mittlerweile 8 Jahre alten Labbi Sam wirklich sehr kurze Runden geht. Sie geht die Straße vor ihrem Haus ein Stück hoch und dreht dann wieder um. Das Ganze dauert höchstens 5 Minuten, höchstens 10. Aber nie mehr. Damals war ich nur eine Nacht da und dachte mir nicht viel dabei, weil ich dachte, dass sie es nur macht, weil wir so viel zu tun hatten.   Jetzt bin ich wieder zu Besuch bei ihr mit meinem Hund (Dackel Mischling) und 2 Freundinnen und merke jetzt im Vergleich zu den Runden die ich mit meinem Benni mache, dass da definitiv was nicht stimmt und es sicher auch nicht daran liegt, dass wir da sind da wir ja schließlich mehrere Tage zu Besuch sind.   Gestern beispielsweise war sie insgesamt nur 3x draußen, immer nur vor dem Haus für 5 Minuten. Viel Beschäftigung IM Haus kriegt er auch nicht, bis auf Streicheleinheiten und man merkt Sam wirklich sehr an, dass er nicht richtig ausgelastet ist. Sobald einer aufsteht, springt er auch hoch, während mein Benni ganz gechillt liegen bleibt. (Meine erste Runde mit Benni ist ca 45min bis 1h und dann die andern 2 eine halbe stunde, mit apportieren).   Ich schätze mal, dass Sam es von klein auf nicht anders kennt nur so wenig raus zu kommen aber trotzdem frage ich mich jetzt, ob das nicht ungesund ist? Und ich würde gern meine Freundin darauf ansprechen, weiß aber nicht wie, da ich nicht wie ein Klugscheißer da stehen möchte, aber wenn man sich mit der Rasse Labrador ein wenig auseinander setzt weiß man doch, dass es da mit kurz vors Haus gehen nicht getan ist, oder? Vielleicht habt ihr Tipps.   Danke schon mal. :)

      in Hundeerziehung & Probleme

    • arte Re: Per Mausklick zum Welpen

      Lief gerade bei arte und ist jetzt in der Mediathek: Re: Per Mausklick zum Welpen Das mafiöse Online-Geschäft mit der Ware Hund   https://www.arte.tv/de/videos/073399-042-A/re-per-mausklick-zum-welpen/   Beschreibungstext:   Keine Angst vorm Ansehen des Beitrags; es werden keinen schrecklichen Zwinger oder Ähnliches gezeigt.

      in Hundewelpen

    • Welches Welpen Erziehungsbuch?

      Hallo liebe Hundefreunde, ich bin auf der Suche nach einem Welpen Erziehungsbuch. Ich hatte als Favorit das Welpen Praxisbuch von Katharina von der Leyen. Doch in einem ihrer älteren Bücher soll sie als Erziehungsmaßnahme das Schütteln im Nacken empfohlen haben. Vielleicht ist das aber in ihren neueren Werken auch schon auf neusten Wissensstand... denn wir alle wussten früher auch nur das was Gang und Gebe war, und im Nachhinein habe ich erschreckenden Methoden vertraut.  Dann dachte ich, eventuell von Martin Rütter das Welpen Training. Allerdings soll er sich in diesem Buch sehr viel auch mit der Thematik Züchter und wo wie Welpen kaufen beschäftigen und wenig Praxis Tipps haben.... ich suche ein Buch das mich begleitet wenn ein Welpe ein zieht. Wie gestalte ich die erste Nacht, die ersten Tage? Wie beginne ich wann mit welchem Training/ Komando ohne den Welpen zu überfordern? Wie baue ich von Anfang an eine gute Bindung auf und kann meinen Welpen zu einer ausgeglichenen fröhlichen Persönlichkeit entwickeln? Wer von euch hat sich schon durch den Dschungel an Büchern gekämpft und kann was brauchbares empfehlen? Ich bin kein Hunde Anfänger. Aber in den letzten Jahren habe ich immer Senior Hunde adoptiert und einen schönen Lebensabend bereitet. Deshalb wollte ich mein Wissen nochmal auffrischen, falls ein Welpi bei uns einziehen sollte... ( ich und mein Partner schauen uns gerade im Tierschutz um und suchen von 3 Monaten bis 3 Jahre )   und weil ich schon beim Thema Bücher bin: kennt jemand das Buch  Die zweite Chance. Von Katharina von der Leyen? Ist das vernünftig und mit Verstand?   Ich wünsch euch einen schönen Abend und bis dann🙋🏻‍♀️

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.