Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
KleinEmma

2-jährige Podenca zu vermitteln

Empfohlene Beiträge

[w][ALIGN=center]Neues Zuhause gesucht[/ALIGN][/w][lh]

Eintrag vom: 24.05.2013

Geschlecht: Hündin

Rasse: Podenco

Alter: ca. 2 Jahre

Kastriert:

Größe:

Farbe:

E-Mail / Telefon: podencofriends@hotmail.co.uk

[/lh]Besondere Merkmale / Wesen:

Das ist Amira, etwa 2 Jahre jung. Ihre Geschichte ist nicht bekannt. Sie wurde aus der Tötungsstation geholt und war extrem ängstlich. In den letzten Monaten hat sie begonnen, Vertrauen aufzubauen. Sie benötigt eine Hunde erfahrene Person, die ihr noch all das Gute vom Leben zeigen kann und ihr die Angst nehmen kann.

Bei Interesse: podencofriends@hotmail.co.uk

Wer keine mail in englisch schreiben kann, darf selbstverständlich auch mich anmailen: marion.consoir@gmail.com

post-34505-1406421041,01_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Spielabbruch wie vermitteln?

      Guten Morgen,   bin ja die letzen Tage schon sehr aktiv im Forum unterwegs mit Fragen und „Problemen“.    Inzwischen habe ich herausgefunden, welche beißalternative mein Kleiner ganz toll findet und er hat sie auch sofort angenommen d.h. seine Ausbrüche lassen sich jetzt immer erfolgreich umlenken (von mir weg (ohne beißalternative wird es halt schwierig). Hätte nicht mit einem so schnellen Erfolg gerechnet  Jetzt kommt aber natürlich das Thema vernünftiger Spielabbruch  (der dürfte bisher in der Erziehung ziemlich untergegangen sein, wenn ich mir Hund so anschaue) hier würde ich mich auch über viele Ratschläge freuen, bestimmt lässt sich auch da dann was passendes für uns finden.    Gerade draußen zergel und spiele ich nämlich sonst zwangsweise so lange mit Hund, bis der keine Lust mehr hat oder der Abbruch zieht sich minutenlang und ist kein wirklicher, von mir initiierter Abbruch mehr.     

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund an Sicherheitsfirma vermitteln

      Hallo, Ich habe bezüglich der Hundevermittlung eine Frage. Es geht um folgendes :  Ich habe einen zweijährigen unkastrierten Rottweiler Rüden. Er ist Menschen gegenüber super lieb..Fremde, Kinder..alles kein Problem. Er ist aber sehr dominant und deshalb führe nur ich ihn. Gestern dann der Schock : Auf unserer Gassirunde trafen wir auf einen Nachbarn mit einem Zwergpudel. Die Hunde kennen sich und haben sich auch bisher gut verstanden. Sie war eine Hündin. Aus dem nichts packte meiner zu und tötete den kleinen Pudel. Selbst als die Hündin bereits tot war, ließ meiner nicht los bzw packte nochmal zu. Der Besitzer verzichtet auf eine Anzeige, da er selber meinen immer als lieben Hund gesehen hat. Allerdings finde ich dieses Verhalten verstörend und komme damit nicht klar. Es zerreißt mir zwar das Herz ihn abzugeben, aber ich fühle mich so als hätte ich komplett versagt und möchte den Hund in geeignetere Hände abgeben. Ins Tierheim soll er aber nicht. Ich habe mich mit einer Rottweiler Nothilfe in Verbindung gesetzt und die haben mir die Nummer eines Mannes gegeben, der solche Hunde vermittelt. Ich habe mit ihm telefoniert und er meinte er würde ihn gerne als Diensthund ausbilden lassen. Als welchen genau stellt sich beim analysieren des Hundes noch heraus. Ich finde es allerdings seltsam dass Hunde, die so ein Problemverhalten zeigen, als Diensthunde genommen werden. Ich bin etwas misstrauisch und wollte wissen ob jemand von euch mehr weiß oder ob da Vorsicht geboten wäre?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierschutz Spanien - Sina - sanfte, freundliche Podenca

      Sina tauchte bei einer Autowerkstatt auf und ging nicht mehr weg. Da der Besitzer bereits mehrere Straßenhunde hat, konnte er sie nicht aufnehmen. So kam die schöne Hündin in diesem Monat (März 2016) zu San Animal Santuario in Aguilas.   Sina´s Geburtsdatum wird vom Tierarzt auf Oktober 2014 geschätzt. Sie ist zirka 50cm hoch. Ein bisschen zunehmen muss sie natürlich noch.   Ihr Charaker ist typisch Podenco: Sie ist eine ganz sanfte, freundliche und anhängliche Hündin.   Da sie sehr offen und neugierig auf Menschen zugeht, wird sie wahrscheinlich keine schlechten Erfahrungen mit Menschen gemacht haben.   Beim Spaziergang läuft sie locker an der Leine, ohne zu ziehen. Es ist, als führe man eine Feder an der Leine Ruft man ihren Namen, dreht sie sich sofort um.   Wie groß ihr Jagdtrieb ist, weiß ich noch nicht.   Was mir direkt bei ihr auffiel, ist ihr ruhige, sanfte Art.              

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Gießen: PILLY, 1 Jahr, kleine Podenca - anfangs etwas schüchtern

      Podenco Pilly (geb. 27.10.2016) ist eine anfangs schüchterne kleine Hündin, fasst mit ein paar guten Worten und Leckerlis aber schnell Vertrauen. Kennt und mag sie einen Menschen, ist sie eine verspielte, verschmuste und neugierige kleine Maus. Sie verträgt sich gut mit anderen Hunden und ein Zweithund könnte ihr zeigen, dass nicht alles so gruselig ist wie sie denkt.         Tierheim Gießen
      Vixröder Str. 16
      35396 Gießen
      0641/52251
      Email: info@tsv-giessen.de
      Homepage: www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Selma, süße und schöne Podenca, sucht liebe Besitzer

      Selma ist eine typische und sehr hübsche ca. 1- jährige Podenca von Fuerte Ventura, kastriert, geimpft, gechipt. Bisher scheint sie rundum gesund zu sein.
       
      Zu ihrem Wesen: 
      Als sie ankam, war sie extrem ängstlich, wirkte depriviert und von Menschen traumatisiert. Sie ist aber eigentlich ein extrem fröhlicher, frecher, intelligenter und - ganz wichtig! - bindungsfähiger Hund. Sie schmust und rangelt inzwischen gerne ganz vorsichtig. Sie kann sehr gut entspannen, schläft lange und ruhig, ist im Haus unsichtbar, fährt sehr gerne Auto, kann sich mittlerweile auch auf innerstädtischen Wegen lösen und ist stubenrein. Sie bleibt für kurze Phasen allein (mit Zweithund!!) ohne zu lärmen oder zu zerstören.
      Sie frisst Alles ohne Probleme, ich füttere BARF und Trockenfutter als Leckerchen (ich ersetze dadurch beim Spaziergang im Wald eine komplette Mahlzeit). 
      In ihrer Kindheit muss sie von Menschen Schreckliches erfahren haben, jedenfalls zeigt sie Panik und auch Symptome "erlernter Hilflosigkeit" sobald sie sich von Menschen bedrängt fühlt (da reicht gegebenenfalls ein Blick). Auch wenn sie Angst hat und man an ihr hantieren muss (Geschirr anziehen o.ä.) ist sie nie schnappig, sie würde flüchten oder friert ein. Inzwischen hat sie gelernt, zuverlässig Leckerchen anzunehmen und sie hat dadurch ihre Angst bekannten Menschen gegenüber größtenteils abgelegt und kann nun endlich lernen. "Sitz", "Stopp", "Komm" kann sie gut, "Such" kennt sie, "Hoch", "Runter" versteht sie auch. Alles ist abhängig von der momentanen Gefühlslage. Ist sie ängstlich, merkt man sofort, dass dieser Zustand alle Kanäle blockiert. Es wird stetig besser, aber schreckhaft wird sie noch eine Weile bleiben und allein schon deshalb ist sie zunächst noch nicht ableinbar.
       
      Sie reagiert Kleinkindern gegenüber freundlich- entspannt, größere (laute, wilde) Kinder machen ihr eher Angst. Jogger und Radfahrer sind ungefährlich, aber wenn der Clown mit ihr durchgeht, können solche Leute schon mal in ihren Fokus geraten. Sie würde sich dann gegebenenfalls von hinten annähern und schnuppern, aber das Interesse ist von kurzer Dauer. Mit Frauen geht sie schneller in Kontakt, aber freundliche Männer mag sie auch.
      Pferde kennt sie gut, damit gibt es kein Problem (außer, dass sie deren Kraftfutter klaut). Hunde sind sowieso kein Problem, lediglich flüchtende oder kleine Hunde könnten ihrem ungestümen Bewegungsdrang unterlegen sein. Dadurch, dass sie bislang nicht ableinbar ist, entwickelt sie ein Frustbellen, wenn sie Hunde kommen sieht, weil sie dringend zu ihnen hin und toben will. Besteht dann Kontakt, macht sie genau das: Toben. Im Haus hat sie noch nie gebellt! 
      Erfahrungen mit Katzen kann ich nicht ermöglichen, kann mir aber vorstellen, dass sie sich gerne anfreundet.
       
      Ihr Jagdtrieb ist moderat, verglichen mit anderen Podencos. Bisher ist sie - immer schleppleinengesichert! - von Mäuselgründen sehr gut und ohne Zug auf der Leine abrufbar und sie nimmt dann auch sofort ein Leckerchen, was ein wirklich gutes Zeichen ist; ihr Kopf ist sofort wieder beim Menschen.
      Das einzige echte Problem bislang ist, dass Selma in dem Moment, in dem sie abgeleint läuft (bisher ausschließlich in gut umzäunten großen Ausläufen!), in eine Art Selbstsicherungsmodus zurück fällt, in dem sie ihre Antennen aufmerksam auf ihre Menschen richtet, in der Nähe bleibt, aber jeden Versuch, sie wieder anzuleinen, durch Distanzvergrößerung verhindert. Sie blieb kürzlich in einem sehr großen, bewaldeten, hundesicheren Gebiet im Berliner Umland stets in unserer Umgebung, reagierte auf jede Ansprache mit Blickkontakt und freudigem Wedeln, aber ihre tief sitzende Angst verhinderte, dass sie sich berühren ließ. Es dauerte. Irgendwann überwand sie sich. Sie möchte so gerne, aber kann (noch) nicht! Superleckerchen (Brathähnchen!! Auch Käse ist ziemlich gut) werden dabei helfen!
        
      Meine Prognose: Selma wird bei liebevoller Behandlung und ausdauernder sanfter Erziehung stets mit lohnender positiver Verstärkung zu einer lustigen, anhänglichen, gehorsamen und entspannten Hündin mit großem Bewegungsdrang werden. 
      Ein mögliches, bislang nicht besser einschätzbares Problem könnte rassebedingt das Jagen werden. Je selbstsicherer sie wird, desto eher kann die Jagdlust erwachen. Bisher liegt ihr Hauptaugenmerk allerdings auf anderen Hunden und ihren inzwischen zahlreichen Menschenfreunden, bei denen sie Leckerchen bekommt.
      Ich kann mir gut vorstellen, dass Selma mit Begeisterung Mantrailing machen kann, aber auch sonst schnell und gerne lernen wird! "Sitz!" dauerte 3 Tage, dann saß es. 
       




       

       

       

       
      Fotos von Selma in Bewegung sind... äh... problematisch, sie ist blitzschnell.   
       

       

       

      in Hunde suchen ein Zuhause


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.