Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
elfenfall

Mix mit deutschem Chip in DK aufgegriffen

Empfohlene Beiträge

Diese Nachricht erhielt ich grade über den Newsletter einer dänischen Ferienhausvermittlung...

KLICK

Da ich selbst nicht beim Fratzenbuch oder anderen "Social Networks" angemeldet bin, wäre es schön, wenn das jmd. übernehmen könnte. Im schlimmsten Fall hat der Hund nämlich nur noch eine Woche zu leben :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf Facebook geteilt, ich drück die Daumen für den Kleinen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habs auch geteilt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hundebesitzer ist gefunden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Cool :klatsch:

Und danke für die Info :danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bingooo =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super! =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 11.09.-15.09.: "Check meinen Chip!"

      https://www.tieraerzteverband.de/bpt/presseservice/meldungen/2017_08_02_check-meinen-chip.php    

      in Seminare & Termine

    • Kann ein Chip im Körper wandern?

      Meine Hündin hatte vor einigen Wochen einen Knubbel neben der Wirbelsäule. Er ließ sich mit der Haut zusammen verschieben. Also bin ich zum Tierarzt und plötzlich war der Knubbel weg. Wir haben den ganzen Hund abgesucht, der Knubbel war weg. Eben streichel ich gedankenverloren am Hund rum - und jetzt ist der Knubbel auf einmal wieder da!!! Genau an der gleichen Stelle. In genau der gleichen Größe. Er ist länglich, ungefähr 1cm lang und schmal. Und er ist hart. Er fühlt sich nicht wie eine Talgdrüse an. Ich habe eben meine Tierärztin angerufen, sie sagte, ein Chip würde sehr schnell im Halsgewebe verwachsen und eigentlich nicht wandern. Aber es fühlt sich an wie ein Chip! Ich fahre morgen früh auch mit ihr zum Tierarzt. Aber ich mache mir eben JETZT Sorgen, weil ich nicht weiß, was das für ein Ding ist und was damit alles passieren kann! Hat jemand sowas schonmal gehört? Ich mache mir jetzt wirklich Sorgen!

      in Hundekrankheiten

    • Unterschied zwischen Kastrations-Chip und richtiger Kastration

      Hallo zusammen,

      im anderen Thread ging meine Frage unter, war dort ja auch OT, deshalb mache ich mal ein neues Thema dazu auf.

      Es hieß dort:


            Was ist der Unterschied?   -außer natürlich den biochemischen Vorgängen, das ist ja klar, dass die nicht gleich sind, abgesehen von dem Effekt, dem Herunterfahren bzw. bei der Kastration dem sofortigen Stopp der Testosteronproduktion in den Hoden -da fällt mir ein, produziert die Nebennierenrinde eigentlich auch beim Chip weiter?     Aber was genau ist anders oder nicht 1 zu 1 vergleichbar, wenn der Chip seine volle Wirkung zeigt, im Gegensatz zu einer "echten" Kastration?       LG Antonia  


       

      in Plauderecke

    • Probleme mit Chip (erstmalige Einfuhr nach Europa aus Ruanda)

      Hallo ihr Lieben,   ich habe eine ganz, ganz große Sorge. Wir wollen unsere Hündin nächsten Monat aus Ruanda mit nach Deutschland nehmen (dabei landen wir in den Niederlanden). Wir führen sie das erste mal nach Europa ein, weswegen wir alles getan haben, um eine Quarantäne  zu vermeiden (Chip, Impfung, Bluttest + 3 Monate Wartezeit). Zur Sicherheit haben wir vor kurzem den Chip noch einmal checken lassen und wir konnten ihn nicht mehr finden! Wir haben den kompletten Hund abgesucht! Wir sind nun komplett verzweifelt und befürchten, dass alles umsonst war. Wir haben allerdings gehört, dass man den Hund ein zweites mal chippen lassen kann. Allerdings weiß ich nicht, ob das gilt, ohne dass man alles neu machen muss (Impfung, Bluttest, 3 Monat warten) und man "verlinkt" den alten Chip im Impfpass mit dem neuen. Ist dies wahr oder müssen wir wirklich die komplette Prozedur wieder von vorne beginnen, damit alles auf den neuen Chip läuft? Wir möchten auf keinen Fall Probleme am Zoll bekommen und unseren Hund dann in Quarantäne sehen. Ich hoffe es kann uns irgendwer helfen. Wir wissen absolut nicht, wie es jetzt weitergeht. Haben schon diverse eMails an Auswärtiges Amt, Botschaft und co. geschickt, jedoch noch keine Antwort bekommen. Das man nur so viel Pech haben kann. Jetzt wo wir schon so viele Probleme hatten, damit alles passt und dann funktioniert der Chip nicht... es ist zum Verzweifeln :-(   Viele liebe Grüße, Erdbeerkuchen

      in Kummerkasten

    • Gruß aus Schleswig-Holstein von Deutschem Pinscher +2Beiner

      Hallo, wir sind neu hier. Ich, Charlie Chaplin (Chap) bin ein Deutscher Pinscher, gerade 11 Wochen alt geworden und wohne seit einer Woche bei meinem neuen Frauchen in der Nähe von Kiel. Das bin ich: (weiter unten) Und hier schreibt jetzt der "Zweibeiner": Hallo, ich bin Elke, ich habe mich ein wenig in diesem Forum umgesehen und finde es sehr interessant und vielseitig. Nach zwei Hovawart-Rüden, die beide 11 Jahre alt wurden, habe ich mich nach einer ebenso spannenden und fordernden Rasse umgesehen, allerdings in einer anderen Gewichtsklasse, und bin auf den Deutschen Pinscher gekommen, der mir ausgesprochen gut gefällt. Vielleicht sind ja hier noch mehr Deutsche Pinscher vertreten? Ansonsten lese ich sehr gerne hier in den vielen Themen und Diskussionen. Bin gespannt auf Eure Antworten Gruß Elke und Chap

      in Vorstellung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.