Jump to content

Erstelle in weniger als 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

 Registrieren oder einloggen 

Hundeforum Der Hund
Finobiene

Warum man fotografiert...

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

wie in meinem Profil steht, bin ich Fotografin, und werde oft gefragt, warum ich so jung selbstständige Fotografin geworden bin.. ich habe einen Text geschrieben, und wüsste gern, was ihr dazu sagt.. :)

"Oft begegnen mir Menschen, die mich fragen, was so toll am Fotografenberuf ist, und warum ich fotografiere. „Im Grunde drückt man doch bloß auf den Auslöser, und das Bild ist fertig. Das ist doch langweilig, oder?“ Ich fand es immer schwer, darauf zu antworten. Ich liebe, was ich tu – es gibt für mich nichts Schöneres, als zu fotografieren – aber eine treffende Antwort darauf zu finden, warum ich es mache.. das war spontan sehr schwer, weil ich glaubte, nicht die richtigen Worte zu finden. Für mich ist Fotografieren viel mehr, als nur Bilder zu machen.

Häufig bekommt man als Fotograf zu hören, man habe ja einen beachtlichen Stundenlohn, für solch eine Arbeit. Jedes Mal muss ich darüber ein wenig schmunzeln. Einerseits gibt es unglaublich viele Dinge, die zu beachten und zu bezahlen sind, wenn man Fotograf sein möchte, aber das ist nicht der Grund, warum ich in mich hineinlächle.

Der Grund ist, dass Menschen denken, ich mache das, weil ich Geld will... berühmt sein oder bewundert werden! Ruhm ist nicht mein Ziel. Natürlich, Ruhm und Geld sind ein hilfreiches Mittel zur Finanzierung der Ausrüstung. Ich glaube, wenn man nur des Geldes oder des Ansehens wegen fotografiert, haben die Fotos, die entstehen keine Seele – und das ist doch das Entscheidende.

Immer, wenn ich zu einem Shooting fahre, bin ich wahnsinnig gespannt und neugierig, was ich erleben werde. Jedes Shooting ist anders, und jedes hält eine kleine andere Welt mit Geschichten bereit. Es ist immer anders, aber immer wunderschön, auch wenn mir die Hose an den Beinen gefriert, weil ich in 30 cm tiefen Schnee liege um Schneefotos von Hunden zu machen, kein Parklpatz weit und breit zu finden ist, und wir das Shooting erst eine Stunde später beginnen können, oder ein plötzlicher Regen uns in Sekundenschnelle völlig durchnässt. Man könnte sich natürlich tierisch darüber ärgern, aber genau das, genau diese kleinen Pannen oder Besonderheiten machen es einzigartig. Ich möchte nicht einfach nur ablichten, ich möchte eine kleine Geschichte erzählen, möchte meine „Motive“ kennenlernen.

Mit der Kamera in der Hand fühle ich mich unglaublich wohl. Besonders schön ist aber auch, was nach dem Shooting kommt: Die Sichtung und Bearbeitung der Fotos. Oft sind es mehrere Hundert Bilder pro Shooting, und ja, es ist eine Heidenarbeit. Aber jedes einzelne Bild steht für etwas, und das macht die Sache wiederum so schön. Vor kurzem hatte ich zwei besondere Paare vor der Kamera, und beim Bearbeiten der Fotos, habe ich, wie so oft, ein Lächeln auf den Lippen. Es ist so wunderschön auf den Bildern zu sehen, wie stark die Liebe zwischen diesen Menschen ist. Es ist so wunderschön, das Leuchten in den Augen der Paare zu sehen, wenn sie die Bilder in den Händen halten… Die Leuchtenden Augen einer werdenden Mutter, die das erste Mal ihre Babybauchfotos sieht, oder die stolzen Tierbesitzer, die ihre Tiere nun auf Fotos verewigt haben.

Menschen glücklich machen zu können, indem sie Fotos von ihren Liebsten bekommen, sei es Mensch, Tier, oder Sache, das ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl.

Es ist der faszinierende Zauber des Pferdes wie es anmutig über die Weide galoppiert, der einzigartige Ausdruck des Hundes wie er stolz daliegt, oder voller Lebensfreude tobt, das unbeschwerte Kinderlachen, und auch die totalen Pannenfotos, von völlig verzogenen Gesichtern.. es ist die einzigartige Schönheit in jedem noch so kleinen Ding, jedem noch so kleinen Wesen, die ich zeigen möchte – weil ich selbst zu oft nur das Negative in allen Dingen gesehen habe.

Das sind die Gründe, warum ich Fotografin bin. Das ist, was mir am Herzen liegt.. "

Wie sieht es mit euch aus? Warum fotografiert ihr?

Ganz liebe Grüße,

FinoBiene :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr, sehr schöner Text!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Text ist wunderbar und drückt auch ungefähr aus warum ich gerne fotografiere

(auch wenn ich leider weder die Ausrüstung habe noch sonnst was >.<)

Aber es ist schön wenn man die Welt aus anderen Blickwinkeln betrachten kann, wenn man die Augen etwas geöffnet bekommt für die schönen kleinen Dinge des Lebens oder auch die Atemberaubend großen festhalten kann.

Fotografieren ist einfach viel viel mehr als einfach sich hinstellen und auf den Knopf drücken.

Leider verstehen das sehr viele nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Schön geschrieben, und wenn´s als Hobby und Leidenschaft betrieben wird ist Fotografie was schönes.

Wer mit der Fotografie sein Lebensunterhalt bestreiten muss kennt allerdings auch die Dunkle Seite. ;)

Wieso ich fotografiere?

Wenn ich durch den Sucher schaue, sehe ich nur den Ausschnitt der Realität der mir in dem Moment am Herzen liegt. Ich kann eben alles andere was sich nicht im Sucherbild befinden soll ausblenden und wenn das Bild im Sucher zu dem Bild in meine Gedanken passt, wenn ich die Essenz meiner Gedanken im Sucher wieder erkennen kann, dann könnte ich durch das drücken des Auslösers diesen Moment sogar noch festhalten für später.

Wenn ich möchte ;)

Ansonsten ist die Knipse aber auch noch ganz gut weil ich damit eben alle zeigen kann wie schön das Wetter bei uns war :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar, ich kenne auch die schwierige Seite der beruflichen Fotografie. Ich bestreite damit ja meinen Lebensunterhalt aber trotzdem überwiegt ganz klar die Seite, die ich beschrieben habe :-)

Und inuki-chan - man braucht keine riesen-Ausrüstung, um zu fotografieren. Auch mit wenig Mitteln, kann man vieles hinbekommen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fotografiere derzeit nur aus Spaß an der Freude.

@ Biene

Lebst Du ganz allein vom fotografieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Auf der FC steht in meine Profil:

Mein schönstes Motto::

"Beim fotografieren Raum und Zeit verlieren."

Da ich seit längerer Zeit nicht die Muse dazu habe, knipse ich einfach nur vor mich hin - ohne auch nur annähernd an mein Motto ran zu kommen. Meine Foto-Seite ist seit Monaten/Jahren nicht aktualisiert worden.

Fotografieren ist für mich etwas, wie für andere Menschen, schreiben, Lieder texten, malen, etwas mit seinen Händen zu erschaffen ... mit seinem Herz und seiner Seele dabei zu sein ... Raum und Zeit verlieren ...

Da mir das momentan nicht möglich ist, liegen meine Fotosachen hier gut verpackt herum. ... und ... wer weiß ... vielleicht kommt mal irgendwann ein "verkaufe mein 300/2.8, 70-200 2.8 ... ... ...

Meine Ausstellungsfotos: unabgeholt von mir, meine Aktivität im Fotoverein: seit langem nichts mehr ... ich knipsle vor mich hin und gut ist es.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Klar, ich kenne auch die schwierige Seite der beruflichen Fotografie. Ich bestreite damit ja meinen Lebensunterhalt ......

Jetzt mal ohne dir was böses unterstellen zu wollen muss ich schon erwähnen das auf deine Homepage so einiges fehlt das für einen Professionellen Auftritt zwingend erforderlich ist.

Wenn die Homepage aktuell ist möchte ich auch noch anmerken dass deine Foto´s zwar nett sind, aber Technisch weit entfernt von sogar ein durchschnittliches "ok".

Ich will dir den Spass hier nicht nehmen, aber es gibt einen Unterschied zwisschen einen Fotografen und einen Hobbyknipser und anhand der Bilder auf deine Homepage gehörst du noch in der 2. Kategorie.

Dennoch, wenn du tatsächlich, wie auf deine Homepage beschrieben erst seit einige Monate eine Ausrüstung mit den Möglichkeiten einer dSLR oder andere Systemkamera besitzt sind die Bilder nicht schlecht gelungen.

Ich glaube nicht das ich so dreist wäre für die auf deine HP gezeigte Leistung Geld zu verlangen, aber diese Dreistigkeit wird dir bestimmt weiterbringen wenn du in Zukunft zum Profi werden möchtest.

Das soll auch keine Beleidigung oder Angriff sein. Ich finde es mutig das du jetzt schon aktiv um Kundschaft wirbst. Es gibt aber mehr zum Thema Fotografie als nur ein Bildausschnitt wählen und auf´s Knöpfchen drücken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich verdiene meinen Lebensunterhalt ausschließlich durch die Fotografie, die mir durch einige Fotografen sehr schwer gemacht wird. Es ist mein Traum, und ich kann damit Fino's Tierarztkosten begleichen, und ab und zu habe ich genug zu essen im Kühlschrank. Ich mache das nicht wegen des Geldes, sondern weil ich es liebe.

Wenn ich genug Aufträge habe, habe ich genug zu essen, wenn nicht, dann nicht. Alles was ich habe, geht für meinen Hund, meinen Seelenhund Fino drauf, denn er ist alles für mich. Ist mal nicht genug essen für mich da, weil die Aufträge wegen Hetzkampangnien von anderen Fotografen mich schädigen, bin ich froh, dass mein Seelenhunf Fino alles hat, was er braucht. denn ich verzichte gern auf mein Essen, solange er lebt, und gesund wird.

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

the solitaire..

deine Antwort ist mehr als überflüssig. Wenn du meine Bilder nicht magst, dann ist das eben so. Trotzdem musst du nicht so rumstänkern. :-)

Ich will nicht berühmt werden, ich will zeigen was mit am Herzen liegt.

Für mich ist Fotografie weitaus mehr als nur ein Knöpfchen zu drücken. Und wenn es dir nicht gefällt, dann eben nicht- du wirst dein Glück eher bei Geldorientierten Fotografen finden.

Es geht hier nicht um Dreistigkeit, sondern darum, warum man fotografiert. Wenn Menschen möchten, dass ich ihre Tiere fotografiere, so ist das so. Wenn nicht, dann nicht. Fakt ist, ich tu das aus Leidenschaft, nicht aus Geldgier (wie du vielleicht!) ..

Natürlich gibt es mehr zum Thema Fotografie, aber dazu liest du vielleicht mal meinen anderen Thread, Klugscheißer.

Ob ich fotografiere oder nicht, kann dir ja egal sein, da dir meine Bilder sowieso nicht gefallen.

Herzliche Grüße,

Kimberly.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.