Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Annabellchen

Die Jugend von heute...

Empfohlene Beiträge

...hat uns gestern wirklich positiv überrascht.

Wir haben gestern gleich mehrmals Kids/Jugendliche mit ihren Hunden getroffen und ALLE haben angesichts unseres (angeleinten) Rudels ihre Hunde zu sich gerufen, angeleint und wir konnten problemlos aneinander vorbei. :respekt: Da können sich manche Erwachsene hier in der Gegend wirklich ein Beispiel dran nehmen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:)

Man ärgert sich so oft über "die Jugend von heute", aber gestern waren wir das doch noch. :o:D

Mir ist neulich die Fahrradkette abgesprungen und ein Jugendlicher nicht deutscher Abstammung (ist das politisch korrekt?) hat sich nicht gescheut, sich die Finger schmutzig zu machen und mir die Kette wieder draufgefummelt. Wollte ihm 5 € geben, aber das hat er abgelehnt.

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Jugend ist meist besser als ihr Ruf..... ;)

Auch ich habe schon oft am eigenen Leib erfahren müssen das die Jugend hilfsbereiter ist als das "alte" Völkchen.....obwohl man auch das nicht pauschalisieren kann und sollte.....es gibt hier und da schwarze Schafe...... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir (13 Leutchen) machen ab und an große Ausflüge mit den Hunden, über Feld, Weg, Wiese Wald. Trifft man da Beispielsweise Fahrradfahrer oder Jogger sind es (nach unseren Beobachtungen) zum Beispiel prinzipiell die jüngeren, die sich dafür bedanken das alle ihre Hunde an die Seite nehmen so das sie problemlos vorbei kommen.

Lässt sich wirklich nicht pauschalisieren, mal ists so und mal so, aber so schlimm ist die Jugend nicht :D (ich zähle mich mit 22 mal noch dazu) :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch ich habe eigentlich zumindest z.T. richtig gute Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen.

Was mich aber besonders beeindruckt hat war, dass mir im Gegensatz zu "normalen Erwachsenen" jedweder Ausrichtung ausgerechnet Punker IMMER geholfen haben, wenn ich mit unserem Zwillingskinderwagen mal wieder Probleme beim Tür duchschreiten, Treppen rauf- oder runterkommen oder ähnlichem hatte. Die kamen von sich aus ungefragt und haben selbstverständlich geholfen.

Andere haben dann eher mal interessiert zugesehen, wie ich das denn jetzt allein schaffe. :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Auch ich habe eigentlich zumindest z.T. richtig gute Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen.

Was mich aber besonders beeindruckt hat war, dass mir im Gegensatz zu "normalen Erwachsenen" jedweder Ausrichtung ausgerechnet Punker IMMER geholfen haben, wenn ich mit unserem Zwillingskinderwagen mal wieder Probleme beim Tür duchschreiten, Treppen rauf- oder runterkommen oder ähnlichem hatte. Die kamen von sich aus ungefragt und haben selbstverständlich geholfen.

Andere haben dann eher mal interessiert zugesehen, wie ich das denn jetzt allein schaffe. :motz:

Diese Menschen machen auch im Bus eher platz für alte Leute oder menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen.

Ich hab ja mal als Arzthelferin gearbeitet und da hatten wir natürlich viele alte Patienten. In einem Gespräch erzählte mir eine alte Dame, dass sie gar nicht verstehen könne, warum immer alle auf die Jugend schimpfen. Sie hat erzählt, dass immer alle sehr nett zu ihr sind und ihr helfen. Ein junger Mann bei ihr im Haus kauft sogar immer mit für sie ein, etc. Sie meinte, diejenigen, die sich nicht interessieren oder eher unfreundlich sind, sind eher Menschen mittleren Alters.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Rebellion der Jugend - wie damit umgehen???

      Liebe Alle,    Ich bin fix und fertig. Ich habe gerade seit einer halben Stunde versucht die Lana ins Körbchen zu bringen. Sie stellt sich inzwischen hin und bewegt sich kein kleines bisschen. Mein Leckerli hat sie wieder ausgespuckt. soll ich auch da konsequent sein und sie ins Körbchen bringen (notfalls reintragen) , oder es in der Situation in der es überhaupt nicht klappt lassen? Nimmt sie mich den überhaupt dann noch ernst? Ich bin eigentlich gegen eine übertriebene autoritäre Hundeerziehung. Aber der Hund sollte mich auch schon ernst nehmen.    Seit Silvester zieht sie wieder wie eine verrückte an der Leine. Zwar hat sie schon diese zieh Tendenzen, aber seit Silvester zieht sie RICHTIG. Ich habe mich bisher nicht getraut sie ohne Leine laufen zu lassen, da es hier hin und wieder doch kracht. Wir sind zwar ein paar mal rausgefahren. Aber es reicht nicht.    Ich verstehe auch nicht, warum alle immer sagen Kopfarbeit lastet den Hund aus. Meine macht zwar suchspiele gerne, aber sie ist danach noch genauso aufgedreht wie davor. Nur ein langer Spaziergang macht sie auch müde. Mache ich irgendwas falsch?    Auch ist es jetzt folgendes: immer wenn sie was im Mund hat, läuft sie vor mir weg. Das liegt daran, dass sie sich über meine Sachen hermacht und ich sie ihr dann aus dem Maul ziehe, oder sie es per aus fallen lässt. Soll ich sie jetzt fürs aus loben, oder fürs Dinge klauen ausschimpfen? Es macht mir langsam echt zu Schaffen, denn wenn wir draußen sind, ist es auch ein paar Mal schon vorgekommen, dass sie was zu Futtern gefunden hat, und dann, (unangeleint) überhaupt nicht mehr abrufbar war.

      in Junghunde

    • THW-Jugend unterwegs - Suche Tipps für die lange Fahrt

      Hallo wir fahren Ende des Monats von München nach Wolfsburg auf das Bundesjugendlager des THWs. Also über 600 km und ich mag gar nicht wissen wie lange wir mit den etwas älteren Autos, natürlich ohne Klima unterwegs sein werden. Damit die Jugendlichen im Auto nicht Amok laufen, liebäugle ich damit die Strecke zu unterteilen und eine größere Pause (neben sicherlich vielen zusätzlichen Pausen) einzulegen damit sich die Jugendlichen etwas auspowern können. Also vielleicht an einem Badesee ??? Nun wollte ich euch fragen, ob ihr einen Geheimtipp für mich habt. Wir fahren München - Nürnberg - Bayreuth - Gera/Jena - Leipzig - Magdeburg - Wolfsburg. Muss nicht zwangsläufig ein Badesee sein, nur irgendwas wo man etwas Zeit verbringen kann, die Jugendlichen vielleicht etwas erleben können. Wenn euch Spiele für unterwegs einfallen, her damit.. ich würdet mir einige Sorgen nehmen 1000 Dank, Iris

      in Plauderecke

    • TV-Serien aus der Jugend - was hat euch begleitet?

      Aufgrund von Iris (Chubais) neuem Hund, der Michel heißt, fiel mir mal wieder der Michel von Lönneberga ein. Ebenso die ganzen anderen Serien die man "als Kind" so angeschaut hat und die einen begleitet haben. Welche 3 Favouriten hattet ihr ? Meine: Die Fraggles Bill Cosby ALF

      in Plauderecke

    • Jugend und Hund Kurse

      Hallo Leute Mein Sohn hat 4 jahre Jugend und Hund Kurse mit Cindy besucht. Er hat mit ihr 2 Kids Agilitymeetings und 2 Canin Cross Läufe mitgemacht. Hier ist er am Canin Crosslauf vor 3 Jahren Ich habe vor 2 Jahren den Jugend und Hundleiterkurs bei der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft ( SKG ) erfolgreich absolviert und habe letzes Jahr in unserem Verein eine Jugend und Hund Gruppe aufgebaut. Mittlerweilen habe ich 3 Hilfsleiterinnen und 18 Kids mit ihren Hunden. Wer mehr Wissen möchte übers Jugend und Hund hier die offizielle Homepage http://www.tkjh.ch Lg cindyzh

      in Spiele für Hunde & Hundesport


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.