Jump to content
Hundeforum Der Hund
Renate

Tierarzt - Dein Freund und Helfer?

Empfohlene Beiträge

Da im Moment einige von euch hier den Tierarzt aufsuchen müssen, würde mich mal ganz aktuell interessieren:

Seid ihr mit eurem Tierarzt zufrieden?

Geht ihr nur dahin, weil kein anderer in der Nähe ist?

Wie verhalten eure Hunde sich dort?

Habt ihr schon mal negative Erfahrungen gemacht?

Wir haben unseren Tierarzt vor drei Jahren gewechselt, da bei der Kastration von Boomer so ziemlich alles schief lief, was schief laufen kann!

Nach vier Tagen wurden die Fäden der Narbe gezogen, und auf mein Fragen, ob das nicht bisschen frü sei, wurde ich von der TAin angeschrien, sie hätte schliesslich jahrelang Tiermedizin studiert und hätte wohl mehr Ahnung als ich!

Am nächsten Tag war die Narbe natürlich komplett auf, von oben bis unten!

Bei der Nachbehandlung kam die "Dame" mir dann auch fresch, und wir haben ratz fatz gewechselt.

Der Hammer war, dass bei der OP noch zwei Wolfskrallen entfernt wurden, ohne meine Einwilligung und ohne, dass wir auch nur ein Wort darüber besprochen hätten!

Ich hatte Gott sei Dank einen schriftlichen Kostenvoranschlag bekommen, über 299 €, die Rechnung belief sich dann aber über 499 €!

Wir haben uns geweigert, diese Summe zu zahlen, haben dann letztendlich auch nur die 299 € gezahlt!

Unser jetziger Tierarzt ist spitze, ist Tag und Nacht zu erreichen und erklärt einem auch alles.

Er versucht immer, teure Medikamente zu vermeiden, macht viel mit Hömopathie und alten Hausmittelchen!

Unsere Shelly kennt er von Geburt an, war nämlich dabei.

Sein Bärtiges Gesicht war warscheinlich das erste menschliche Wesen, was unerer Shelly vor Augen kam!;)

Sie begrüsst ihn auch immer wie einen "alten Bekannten"

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wir sind mit unserem Tierarzt bestens zufrieden.

Die Praxis liegt ca.3 min. mit Auto von uns entfernt,in der Praxis arbeiten 4 TÄ zusammen so das auch Nachts und am Wochenende und Feiertags jemand erreichbar ist.

Wir sind mit den TÄ total zufrieden,an einen Wechsel ist nicht zu denken.

Gruß

Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wir sind bei zwei Tierärzten!

Zum einen geht man zum Impfen und zu so Kleinigkeiten, die nicht zu kompliziert sind...allerdings ist es ein klasse Tierarzt.

Das andere ist eine Klinik mit mehreren Tierärzten, die alle wirklich klasse sind ( OPs, was bei unsren ja öfters vorkommt....Magendrehung...) Doch sie haben einen ganz großen Nachteol und da ist das Geld! Die verlangen ein Drittel mehr für das Impfen als der andere, und das ist es und nicht wert ( vorallen nicht, beim gleichen Impfstoff...)

Aber zufrieden von dem Umgang/Wissen sind wir bei beiden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Renate,

für eine Kastration 299,00 €????????????????????ß

Das ist schon viel zu viel!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Lt. Tierärzstekammer kostet eine Kastration bei einem Rüden im Durchschnitt 165,00€.

Ich bin mit meiner Tierärztin super zu freiden. Ich kann alles fragen, sie nimmt sich Zeit, wenn sie nicht weiter weiß, schickt sie weiter.

Ute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, Ute,

wie ich schon berichtet hab, war unser Tierarzt nicht der "Durchschnitt"!

Hat ja schliesslich jahrelang gebüffelt, das Geld muss doch irgendwie wieder rein kommen!:[

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Renate,

wenns jetzt gewesen wäre hätte ich gesagt, melde es der Tierärztekammer. Die freuen sich immer wieder "schwarze Schafe" abzumahnen.

Ute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir sind mit unserem Tierarzt super zufrieden. Es ist ein junges Ehepaar und noch zusätzlich eine Ärztin. Die haben immer selbst Notdienst, egal was passiert und wann es passiert müssen wir nie zu einem fremden TA.

Dort werden auch teure Medikamente vermieden und selbst Lienchens Hautprobleme haben die super gut in den Griff bekommen und zwar ohne Cortison (beim vorherigen Tierarzt bekam sie alle drei Monate eine Cortison Spritze).

Und das beste ist dass sich meine Hunde "sauwohl" dort fühlen. Vor allem Ben und Gino freuen sich immer tierisch wenn wir da rein gehen, die kennen eben keinen anderen TA. Die anderen Hunde leider schon. Dass sie sich so wohl fühlen liegt wahrscheinlich auch daran dass schon die Tierarzthelferinnen immer super lieb sind. Und nach der Behandlung gibts immer noch ein Leckerli, manchmal auch zwei;)

Die nehmen sich immer total viel Zeit und erklären alles wenns sein muß auch ein paar mal.

Leider sind wir erst seit ca. 5 Jahren in der Praxis. Wir sind dorthin gekommen weil sie auf dem Hupla einen erste Hilfe Kurs abgehalten haben.

Nur mal ein kleines Bsp. von einem vorherigen TA:

Lienchen wurde mit ca. 2 Jahren kastriert (also vor 14 Jahren) die OP hat meine Eltern ca. 1500 DM gekostet!!!!!

Wir waren fast 14 Tage lang jeden Tag bei Tierarzt und jede Nacht beim Notdienst! Laut Tierarzt hat sie die Kastration nicht so gut vertragen. Ich denke aber sie hätte gar nicht kastriert werden sollen weil es ihr nicht gut ging vor der OP, aber der Tierarzt meinte damals zu meiner Mutter dass das kein Problem sei und sie hat es halt geglaubt...

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben den Tierarzt vor 2 Jahren auch gewechselt.

Nun sind wir eigentlich ganz zufrieden. Auch wenn man die Art des Tierarzt zu nehmen wissenmuß. Er erklärt auch nicht alles haarklein, aber das braucht er bei mir auch nicht. Wenn ich was wissen will und frage, dann gibt er auch Auskunft.

Aber i.d.R. gehe ich ja auch wirklich nur dahin, weil es Sachen sind, die ich nicht selbst behandeln kann, oder weil ich die Medikamente nicht habe. Und natürlich zum Röntgen u.ä.

Bei der Wurfabnahme war die Praxis echt oberklasse. Ich lief da immerhin mit 7 Welpen plus Mutterhündin auf. Und dann wollte ich für alle Welpen den EU-Heimtierausweis! Das war ne Menge Mehrarbeit, verlief aber absolut Reibungslos.

LG Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich hatte hier in der Nähe (am Ort) und danach gesucht, dass der Tierarzt bzw. die TÄ nicht nur Kleintiere behandelt, weil ich durch meinen ersten Hund den Eindruck gewonnen hatte, dass die Tierarzt die nur Kleintiere behandeln oft etwa "abgehoben" und teurer sind.

Mit unserer Wahl hier am Ort sind wir voll zufrieden. Unsere TÄ behandelt auch Großtiere (hier meist Pferde).

Sie hatte als erstes die Narbe der Kastration bei Tessa bemängelt - da war wohl eher ein Schlachter als ein Tierarzt dran - ist ja furchtbar gemacht. Die Unterhaut nicht mit vernäht. Es kann mal zu einem Darmvorfall führen. Dann müssen wir sofort zu ihr kommen.

Sie ist per Handy immer erreichbar - haben wir auch schon mal genutzt an einem Wochenende als Tessa furchbaren Brech-Durchfall hatte und ich Panik bekam weil Blut im Stuhl war.

Sie kommt zu uns ins Haus, wenn ich nicht kommen kann und weil mein Mann mit dem Rollstuhl nicht in die Praxis kommen kann (5 Stufen). Es kostet dann auch nicht mehr als wenn ich in die Praxis gehe.

Sie selbst hat zwei Hunde - einen Howaward und einen Rauhaardackel. Beide sollten eingeschläfert werden und sie hatte es abgelehnt. Der Howaward war noch kein Jahr alt und der Vorbesitzer kam zu ihr, sie soll ihn einschläfern - auf die Frage: Warum? Meinte der Vorbesitzer, weil er nicht den Erwartungen, die er an den Hund hatte entsprach. Das hat sie abgelehnt. Der Vorbesitzer hatte sich geweigert den Hund wieder mitzunehmen und ihr gesagt, sie kann damit machen, was sie will. Er nimmt ihn nicht wieder mit. Sie hat ihn dann behalten. Er ist ein sehr schönes liebes Tier. Gestern waren die beiden mit dem Herrchen auf der Wiese hier mit zum Toben.

Ach ja, sie hat auch eine Katzenpension.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was Tierärzte betrifft, so kann ich mittlerweile Bücher schreiben!!

Vor allem aus der Zeit, als ich noch Pferde hatte.

Unglaublich, was man alles erlebt :(

Als Arina mit Haarbruch zu kämpfen hatte, fand erst der 4. Tierarzt heraus, woran es lag! In dieser Klinik blieb ich dann auch hängen. Ihr könnt sie Euch unter

www.vedilab.cz

angucken.

Sie ist in Tschechien, ca. 80 km von mir entfernt. Die Preise sind natürlich super, die Ärzte ebenfalls. Es gibt 6 Ärzte, jeder hat sein Spezialgebiet. Der Dermatologe fand heraus, daß Arina an einer Allergie gegen Weizen und Soja leidet.

Liebe Grüße

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.