Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Jackyjack

Jack - eine kleine Geschichte

Empfohlene Beiträge

Hallo (:

Soo viele Fotos haben sich hier mittlerweile angesammelt, dass ich denke, dass es sich lohnt sie euch zu zeigen. :kaffee: Nebenbei plapper ich noch ein bisschen was zu ihm, seiner Geschichte und seiner Veränderung, weil er mich damit, wie er geworden ist unheimlich glücklch gemacht hat. :party:

Vor einem 3/4 Jahr stand die Entscheidung dass wieder ein Hund einziehen soll. Teddy war mittlerweile schon 5 Jahre nicht mehr bei uns, und nur die Tatsache, dass Hundehaltung in der neuen Wohnung nicht erlaubt war, hielt uns noch davon ab.

Na und dann zogen wir um :kaffee: Nach kurzer Zeit fragten wir freundlich nach und bekamen ein 'Ja' zur Hundehaltung, vorrausgesezt niemand wird gestört. =) Es sollte was mittelgroßes, puscheliges, unkompliziertes sein ohne 'Probleme'

Die Tierheime wurden dann durchforstet, aber das perfekte Getier war einfach nicht da.

Aus Neugier guckten wir in den Kleinazeigen, fanden etwas von einer privaten Pflegestelle... wir haben es uns dann mal angeguckt.

Erwartet hat uns ein unsicherer Hund, der mit uns schon völlig überfordert war.

Wir gingen in den Garten, gleich neben uns ein Hundezwinger, der eher etwas einer kleinen Vogelvoliere hatte, denn mehr war das nicht. Kein Boden, kein Schutz, Dreck und K****...

Nch einiger Zeit durften wir den jungen Mann streicheln, er war ja grad mal 10 Monate und wir sollten schon seine 5. Besitzer werden :o

Wir sind dann eine kleine Runde mit ihm gegangen, die Frau meinte, Gassi gehen kennt er nicht, da hatte sie bisher nie Zeit zu :wall: Wie sie das mit ihre eigenen handhabt weiß ich nicht.

Sie hat uns gewarnt, er würde sich nicht waschen und kämmen lassen. Er hat wohl während die es bei ihm versucht haben nach ihnen geschnappt.

Ich muss zugeben, er hat mich verzaubert, und für mich war klar, entweder er, oder keiner.

So nahmen wir Jones mit - damit wirklich alles aus seine alten Leben verschwindet, verschwand auch dieser Name, so wurde es ein Jack, wie gefühlt jeder andere 5. Hund :so

Fotos der ersten 2 Tage :

p1100502veulzh2pyo.jpg

p1100509lncqtx6or7.jpg

... das erste mal eine große Runde drehen

p1100520s3xhk4bg72.jpg

Der Anfang war nicht gerade leicht. Zu mir war er von Anfang an anders, die ersten Tage konnte nur ich ihn anleinen, er hat auch geschnappt. Im dunkeln war es ganz schlimm...

Es gab am 4. Tag wo ich für einen Moment kurz davor war ihn wieder zurückzubringen, weil ich Angst hatte. Er stand knurrend in der Tür und meine Mutter und Ich draußen.

Jetzt im Nachhinein weiß ich wie voller Angst er war.

Nun hat meine Mutter ihren Einkaufskorb vor sich genommen und ist einfach gegangen, dannach war das für immer erledigt und er ließ sich schon wenige Tage auch von meinem Bruder und meiner Mutter anleinen. :kaffee:

Die ersten Tage war er so schreckthaft, dass man aufpassen musste, nicht auf einen kleinen Ast zu treten.

Dieses extreme hat sich glücklicherweise ganz schnell ins positive geändert.

p1100523gros4qlnv8.jpg

Die Unsicherheit gegenüber fremden Menschen blieb jedoch und das Leinenpöbeln kam hinzu, beides ist noch mehr oder weniger vorhanden.

Es brauchte 6 Monate bis Jack sich das erste Mal über einen Besucher freute ( der wirklich oft da war) und ab da an ging es minimal aufwärts.

Das Besucher-'Problem' konnten wir mit abblocken und Körbchen-Kommando verbessern, sodass mitlerweile Besuch problemlos rein und raus kommt ohne angeknurrt zu werden und er auf Freigabe ruhg hingeht, schnuppert und dann wieder seiner Wege zieht =)

Ein bisschen erzogen haben wir ihn auch, da unsere Schultern schon nach den ersten 2 Wochen ausgeleihert waren :wall:

Mittlerweile sind fast entspannte Spaziergänge möglich, außer es kommt ein Hund, dann vergisst der Herr gerne nochmal dass man nicht zieht, bellt und knurrt :Oo

Auf rufen zu komm schmeckt wohl sehr gut und macht Spaß, genauso wie zu anderen Hunden hinzurennen, was ich unendlich nervig finde, was aber auch schon besser geworden ist :motz:

Viel wissen wir zwar nicht über seine Vergangenheit und werden es wohl auch nie. Wir haben zwar einen Brief an die Fam. im Impfpass geschrieben bekamen aber nie eine Antwort und zur Besitzerin der Mutter kriegen wir wohl nie Kontakt, wir wissen ja gerade mal den Tierarzt wo er als Welpe geimpft wurde :(

Und wie soll es anders sein, ich würde ihn wohl nicht mehr hergeben, trotdessen er wohl alles andere als unkompliziert ist und war und er mich wohl so manches Mal zur Weißglut gebracht hat, weil alles gelernte wieder vergessen war :wall:

Hier jetzt die Fotos von Jack auch Monster genannt :zunge:

dsc00057xbmkujpql.jpg

dsc1064ucdsx0i6k2.jpg

dsc006895ijgxt2vq.jpg

dsc0067kopi4tbhryi6c8.jpg

dsc006028r59tg6i7m.jpg

dsc0064kopi7480w6nbzf.jpg

dsc00612l1z98qksya.jpg

dsc01432487pte3xl.jpg

dsc0035kopieyxtg7f1b8.jpg

dsc0036bmge2hx3kj.jpg

Die letzen beiden Fotos sind ganz neu von gestern Nachmittag im Hundeauslauf. :winken:

Wenn ich wieder welch hab, zeig ich sie euch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie schön, das ihr diesem Hund eine Chance gegeben habt.

Ich denke, es hat sich gelohnt und er wird euch immer dankbar sein. :klatsch::klatsch::kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einen wunderschönen Hund habt ihr da. Er hat mit euch wirklich das große Los gezogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ein schöner Hund!

Die Unterschiede zwischen den ersten Fotos und den letzten, seine Blicke, sind schon beträchtlich :klatsch::klatsch: !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

dsc0419vuf5rjl1b7.jpg

dsc1058n5ixrwg9y0.jpg

dsc047313h67l5q0n.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

So sieht doch mal ein zufriedener Hund aus....! :D

Welches Glück für Jack, dass Ihr Euch für ihn entschieden habt und Euch auch durch die schwierigen Momente "durchgebissen" habt (durchbeißt)! :respekt:

Ich wünsche Euch noch viele gute Zeiten zusammen und Jack ein langes, glückliches Hundeleben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schön das ihr ihm eine Chance gegeben habt und auch wenn ihr noch Arbeit vor euch habt scheint ihr ja schon ein gutes Team zu sein :)

Tolle Bilder und ein sehr hübscher Hund der jetzt endlich anfangen kann sein Leben zu genießen

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ein Hübscher! :)

Hab auch so nen, (ich sag immer) "Augenbrauenhund" :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ist das ein schöner Kerl.

Achja, diese armen, geschundenen Hundeseelen. Auch wir haben ja unsere erste und jetzt auch die Nachfolgerin aus 2. bzw. 3. Hand. Es ist nicht immer einfach, wenn man die Vorgeschichte nicht kennt. Aber auch wir würden unsere Jule nie wieder hergeben - genau so wenig, wie wir Lara hergegeben hätten.

Ich finde es so klasse, dass ihr diesen tollen Hund zu euch genommen habt und ihm das zu Hause gebt, das wer verdient.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

11 Monate ist es schon her :D

Manchmal hat er uns zur Verzweiflung gebracht z.B. als er Regale von den Wänden runtergerissen hat oder er meine Matratze neu geformt hat, aber er hat uns midnestens doppel so oft zum lachen gebracht =)

Ja, die Augenbrauenhunde, die sind besonders :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.