Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo :)

Nun, da der Leavitt Bulldog ja soweit mir bekannt nicht vom Vdh anerkannt ist, könnte es in diesem Fall Probleme mit dem Ordnungsamt (ist das dafür zuständig?) bezüglich der Rasse Liste geben?

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Das sind doch Rückzüchtung der Englsichen Bulldogge, wenn ich das richtig im Kopf habe. Und eine engl. Bulldogge steht nirgends auf der Liste, wäre mir zumindest neu *g*

Weiß aber auch gerad auf Anhieb nicht welche Hunde er genutzt hat um rückzuzüchten, müsste man schauen.

Edit: http://www.oldebulls.de/situation-in-brandenburg.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Suche Old English Bulldog

      Guten Tag,    Ich bin verzweifelt auf der suche einer Old English Bulldog.  Hat jemand eventuell eine Wurfankündigung oder momentan Welpen die Bereit für ein neues Zuhause sind?   Mit freundlichen Grüßen  König

      in Suche / Biete

    • Tierheim aixopluc: YOYO, 2 Jahre, American Bulldog-Mix - ein echtes Unikat

      YOYO : American Bulldog-Mix, Rüde, Geb: 11.2014, Höhe 56 cm , Gewicht: 22,5 kg     YOYO wurde an einem Baum angebunden ausgesetzt. Er ist ein sehr freundlicher, anhänglicher Rüde, so dass wir uns nicht erklären können, warum er scheinbar nicht mehr gewollt war. Menschen gegenüber ist YOYO ein Traum. Er liebt alle Menschen und sucht ständig nach Aufmerksamkeit und liebt es, ausgiebig gekrault zu werden. Auch Kindern gegenüber ist er einfach nur freundlich. Allerdings ist er anfangs fremden Menschen gegenüber etwas vorsichtig. Aber mit einem Ball oder Leckerlies hat er schnell vergessen, dass er die Menschen noch nicht kannte. YOYO ist ein aufgeweckter, verspielter und sehr aktiver Hund. Er genießt lange Ausflüge in die Natur und sollte gut körperlich und geistig ausgelastet werden. Mit Hunden ist YOYO gut verträglich, wenn diese ihm ruhig und sozial begegnen. Da YOYO dazu neigt, andere Hunde zu dominieren, bleibt aber freundlich. YOYO könnte auch gut als Zweithund leben, wenn der Ersthund ein ruhiger, unterwürfiger Verteter ist. Katzen sollten aber nicht in seinem neuen Zuhause leben. Wichtig zu wissen ist, dass YOYO ein hohes Sprungvermögen besitzt und so locker über die meisten Zäune springt. Wenn nicht, dann klettert er darüber. Er sollte daher mindestens in der ersten Zeit nicht unbeobachtet im Garten laufen und am besten auch mit einer Laufleine gesichert sein. Wer gibt dem hübschen Rüden ein Zuhause? YOYO ist gechipt, geimpft, kastriert und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
                      Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537 Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 Hannah Wern, Handy: 0151 24126008 Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264   Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Aixopluc: ROBIN, 3 Jahre, Am. Bulldog - ein "Welpe" im XXL-Format

      ROBIN : Am. Bulldog-Mix-Rüde , Geb.: Januar 2015 , Gewicht: 30 kg , Höhe: 54 cm   ROBIN kam als Fundhund zu uns und auch bei ihm konnte der ehemalige Besitzer nicht gefunden werden. In den ersten Tagen war ROBIN sehr ängstlich, was sich aber, nachdem er gemerkt hat, dass ihm bei uns nichts böses geschieht, schnell gebessert hat. ROBIN ist wirklich ein außergewöhnlicher Hundemann. Er ist einfach ein verspieltes, aktives, “Bärchen“, mit einer unschuldigen Welpenseele. ROBIN ist wirklich unglaublich anhänglich, liebt alle Menschen (auch Kinder) sucht immer den Kontakt und genießt glücklich jede Zuwendung, die er bekommt. ROBIN ist mit anderen Hunden gut verträglich. Er spielt und tobt hier, in den Ausläufen mit vielen anderen Hunden. Manchmal ist ROBIN ein wenig “tollpatschig” und wird dann auch schon mal, von einem anderen Hund abgeschnappt. Er bleibt dann nur kurz stehen, schaut etwas verwundert und spielt dann weiter. Nur wenn ein wirklich übermäßig dominanter Hund ihn bedrängt “antwortet” er darauf. ROBIN könnte auch zu einer Hunde erfahrenen Katze ziehen, denn ihnen gegenüber ist er zwar neugierig und er will spielen, zeigt aber keine bösen Absichten. Wie man auf den Bildern sieht, macht es den Eindruck, dass ihm sein Fell zu groß ist. Er hat an den Gliedmaßen überschüssige Hautfalten, die an einen Shar Pei erinnern, was an einer eher seltenen, angeborenen Hauterkrankung liegt. Diese schränkt ihn nicht ein und bedarf auch keiner Behandlung. ROBIN benötigt, aufgrund einer Futtermittelallergie, ein hypoallergenes Futter. Damit geht es ihm richtig gut. Welche liebevolle Familie möchte dem braven Hundemann ein Zuhause und viel Liebe schenken? Wer lässt sich nicht von seinem zu großen Fell abschrecken und sieht, selber mit dem Herzen, diese wundervolle Hundeseele die in ROBIN lebt?   ROBIN ist kastriert, geimpft, gechipt, neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet.             Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633 9937313 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloaixopluc@googlemail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@googlemail.com Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264, Mail: office@natural-dog-training.de   Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • English Bulldog agressiv, wenn man an sein Spielzeug will

      Hallo Leute!   Meine Eltern haben seit ein paar Monaten einen 2 Jahre alten English-Bulldog-Rüden adoptiert.   An sich ist er ein sehr sanfter und lieber Junge. Normalerweise überhaupt nicht aggressiv, lässt sich streicheln, schmust gern, lässt sich ohne Probleme die Nasenfalte reinigen (wenn meine Mutter das macht, hält er immer still und lässt es problemlos zu etc.) und ist auch gegenüber Besuchern nicht aggressiv sondern von Natur aus sanft.   Er ist stubenrein und hör auch auch beim Laufen etc.    Das einzige Problem ist, dass er alle Spielzeuge haben will (er sammelt sie auf der Couch) und er aggressiv wird, wenn man sie ihm wegnehmen will. Ähnliches passiert auch, wenn man etwas ins Haus bringt und er es haben will.   Will man an sein Spielzeug knurrt er, bellt und schnappt (wirklich, nicht nur so halbherzig) wenn man es ihm nicht lässt.  Meiner Meinung nach ist das sehr problematisch, da er nicht gegenüber seinen Besitzern aggressiv werden sollte, oder?   Ich meine, dass er sein Spielzeug hat ist ja völlig okay und man sollte es ihm ja auch nicht einfach so wegnehmen, um ihn zu ärgern oder so aber wenn man es ihm mal wegnehmen muss, um es zu reinigen, o. Ä. sollte er das doch problemlos zulassen oder?     Daher wollte ich fragen, wie man damit umgehen sollte, ob oder wie man dieses Verhalten am besten loswerden kann? Also welche Verhaltensweisen man konkret anwenden sollte.   Vielen Dank schon mal für jede Hilfe.    

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Aixopluc: KEKO, 7 Jahre, Am. Bulldog-Mix - ein toller Kerl

      KEKO: American Bulldog-Mix-Rüde , Geb.: 01.2010, Gewicht: 21,5 kg , Höhe: 55 cm   KEKO kam als Fundhund zu uns und wir konnten den ehemaligen Besitzer leider nicht ermitteln. Auch hat dieser wohl gar nicht nach ihm gesucht…was wir gar nicht verstehen können, den KEKO ist ein wahres Herz auf vier Pfoten. KEKO ist ein, in sich ruhender, ausgeglichener und gehorsamer Hundebub, der dem Menschen sehr zugetan ist und sich allen gegenüber immer freundlich zeigt. Auch mit Kindern ist KEKO liebevoll und vorsichtig. Einmal in der Woche kommt eine Gruppe Menschen, mit geistiger Behinderung, zu uns und sie wollen immer nur mit KEKO spazieren gehen, da er sehr geduldig ist, wunderbar an der Leine läuft und seine Umwelt einfach ignoriert. Beim Spaziergang ist KEKO mit allen Hunden gut verträglich. Nur mit nervösen und dominanten Rüden kann er so gar nichts anfangen…da zeigt er dann auch schon mal, das ihm das gar nicht passt. Zusammenleben sollte KEKO nicht mit anderen Rüden. Über eine souveräne, freundliche Hündin würde er sich aber sicher sehr freuen. KEKO ist, gegenüber anderen Hunden, ein wenig besitzergreifend wenn es um sein Spielzeug geht, aber er warnt sehr klar und geht nicht nach vorne. KEKO mag Bälle…er spielt auch mit ihnen, allerdings nicht sehr lange, dann legt er ihn sich zwischen die Pfoten und chillt einfach. Er ist ein Hund, der keine Marathonstrecke mehr laufen mag und mit “normaler” Auslastung absolut zufrieden ist. Anschließend schön aufs Sofa, oder in ein bequemes Körbchen und seine Welt ist rund. Mit Katzen hat KEKO auch keine Probleme, so das er das Leben auch mit einer Samtpfote teilen könnte. KEKO sucht eine liebevolle Familie, die ihm zeigt, das Menschen auch verlässlich und treu sein können, so wie er selbst. Die ihn liebt, im einen festen Platz, in der Familie gibt und ihn bis zu seinem Lebensende begleitet. Wo findet dieser wundervolle Hundebub “seine Menschen”?   KEKO ist kastriert, geimpft, gechipt und neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet.               Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537, Mail: iloaixopluc@gmail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@gmail.com Manuela Kroneck, Handy: 0170 2843235 , Mail: manuaixopluc@gamail.com Hannah Wern, Handy: 0151 24126008 , Mail: hannahaixopluc@gmail.com Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264 , Mail: office@natural-dog-training.de
        Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.