Jump to content
Hundeforum Der Hund
Jule1983

Welpe und Barf

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe einen Mastiffwelpen von 3 Monaten welchen ich barfe.

Er bekommt drei mal am Tag Futter, den Plan dafür hab ich mir aus dem I-Net gezogen.

Nun bin ich mir nicht so sicher was das Vitamin D angeht.

Wird der Bedarf über Fleisch, RFK, Pansen, Obst u Gemüse gedeckt oder soll ich es gesondert geben? Mein Tierarzt meint, ich soll Lebertran geben. Was meint ihr? Wie sieht es aus mit Knochenmehl zusätzlich zu den RFK?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten.

Jule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hat niemand eine Idee?:???:danke:kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ich habe mir die Broschüre von Swanie Simon gekauft (5€).

Da steht das Vitamin D in Fisch, Eiern, Leber, Lebertran, Käse, Milch, und tierischem

Gewebe enthalten ist.

Sie schreibt das ein Vitamin D Mangel nur dann vorkommen kann wenn der Hund kaum Vitamin D bekommt und gleichzeitig zu wenig Sonnenlicht ausgesetzt wird.

Eine Überdosierung ist auch nicht gut.

Ich würde es erstmal nicht extra geben. Wenn Du die oben genannten Lebensmittel fütterst sollte das reichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

P.S. es gibt auch eine Broschüre für Welpen Barf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

danke für deine Antwort. Wo bekomme ich die Broschüre denn? Kann man diese für jede Hunderasse anwenden oder gibts rassespezifische Unterschiede in der Zusammensetzung der einzelnen Futterrationen?

Viele Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und, was sagst du zum Knochenmehl zusätzlich zu den RFK?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oder bei Amazon.

Und ich würde nur Knochenmehl füttern wenn ich keine RFK gebe.

Aber das solltest Du wirklich nochmal nachlesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du die nötige Menge RFK ausgerechnet hast und fütterst, würde ich auf keinen Fall noch zusätzlich Knochenmehl geben! Ein Zuviel an Calcium ist nämlich schädlich und Welpen können das Zuviel noch nicht abbauen!

Lady habe ich auch von Welpe an gebarft (www.ladys-huetewiese.jimdo.com) und auf ihrer HP kannst du nachlesen, was und wie viel sie in welchen Alter wovon bekommen hat. Wenn ich mich richtig erinnere, hab ich ihr bis Ende 4. Monat 4 Mahlzeiten gefüttert. Als sie zu uns kam, war Lady 8 Wochen jung und wog 2.5 kg.

Ich weiss noch, dass ab dem 4. Monat die Calciummenge sinkt, die der Junghund braucht. Ich hab das damals alles im "Natural Dog Food" und Swanie's Heft nachgelesen...

Ein Zuviel ist genau so schlecht, wie ein Zuwenig!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Jule,

ein Mastiff ist eine sehr, sehr extreme Rasse mit enormen Anforderungen an die Ernährung, um ihn korrekt auf die Läufe zu bringen. Ich würde Dir empfehlen, Dich im Gesundehundeforum von Swanie Simon anzumelden, dort gibt es verschiedene Halter und Züchter von Großrassen, die Erfahrung mit der Bemessung von RFK bzw. Ca-Supplementierung von Riesen in der Aufzucht haben.

Ansonsten wäre meine erste Anlaufstelle der Züchter.

Grüße von Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.