Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Elmhexe

Intermediäre Brücke

Empfohlene Beiträge

Haiiiii,

Hab ich gestern beim Schnucken gefunden.

Hm. Ich weiß noch nicht so recht was ich davon halten soll.

Es sieht nach Mischung zwischen Clickertraining und "Halteton" aus.

Kennt das jemand von Euch, bzw wendet das jemand an? Vorteile? Nachteile?

Lg

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich kenne es und wende es seit ein paar Jahren an.

Die IB dient als Brücke zwischen Signal und Belohnung.

Sie sagt dem Hund : Das was du machst ist klasse, du bist auf dem richtigen Weg, halt noch ein bissl aus, dann bekommst du deine Belohnung.

Die IB wird immer dann gegeben wenn der Hund etwas richtig macht.

Macht er etwas falsch, bricht man Sie ab und setzt dann wieder ein wenn der Hun sein Verhalten korrigiert.

Ich verwende Sie um Signale auszudehen : z.B. "Bei Fuss" oder da wo der Hund mit ein bisschen Unterstützung noch aushalten würde ohne Fehler zu machen : z.B. bei Hundebegegnungen (pöbeln, fixieren etc.)

Ich mag Sie.

Wir haben unser Makerwort gestückelt : Fi-Fi-Fi-Fi-FIN+B oder eben Fi-Fi-Fi-Fi -CLICK+B , man kann natürlich auch einfach nur geräusche machen oder auf das Klickergehäuse klopfen. Ist wurst.

LALALALA ist kein Zwang ;)

ich hoffe das war halbwegs verständlich? Nachteile sind mir keine bekannt?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab mich da auch etwas mehr beschäfftigt... für mich selber ist es nichts weil ich mich nicht gerne zum Horst mache und mich dabei unwohl fühlen würde aber für angst Hunde find ich das zum beispiel klasse.

Wenn der Hund nicht zum Tierarzt gehen will oder angst hat und er auf die IB super reagiert ist das eine tolle sache dem Hund zu sagen, halt noch einen Moment durch dann passiert was tolles.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Isy, für die Erklärung!

Muss nochmal weiterkucken!

:)

Lg

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schau mal hier wird klasse erklärt, was eine IB ist und wie man sie aufbaut.

Es ist ähnlich wie das Ankersignal beim Doppeltem Rückruf.

Bitte nicht verwechseln mit dem Keep-Going-Signal, das dem Hund vermittelt, das er das was er macht richtig macht und noch etwas weiter machen soll, so zögert man den Marker heraus und kann Kommandos "verlängern". ob nun Sitz oder Fuß oder Bleib oder, oder, oder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe kürzlich im Wald jemanden beobachtet, der mit seinem Hund das Fuß-Laufen geübt hat. Der hat ewig lange den Hund mit "lalala" besungen.

Ganz ehrlich. Ich habe ich totgelacht.

Den Hund vollquatschen war gestern, heute wird er besungen. Von mir aber nicht. Ich komme auch ohne lalala, lilili oder tacktacktack aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm ,

Originalbeitrag

Ich weiß noch nicht so recht was ich davon halten soll.

...definitiv eine weitere von unzähligen Möglichkeiten , dem Hund zu vermitteln

das die Auswüchse des Unfugs am oberen Ende der Leine , ihren Zenit noch nicht erreicht haben...

:Oo

jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habs mal ausprobiert :so - für Buca ist es schon im Ruhezustand schwer den Kopf überhaupt in die Hand zu legen und mich anzuschauen... naja " in die Hand" ist auch übertrieben.. würde er nie machen. Auf den Handrücken.

und dann Geduld dabei haben bis zur Freigabe... da spielt er einfach nicht mit.

Ist also wieder mal zu schwierig für uns :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, die Idee, die dahinter steckt ist doch ganz gut und an der Ausführung kann man arbeiten.

Muss ja nicht lalalalala sein.... , DAS wäre auch ncht meins.

Link, lesen geh......

Lg

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.