Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Theodar

Nutzen von Intelligenzspielzeug?

Empfohlene Beiträge

Seid gegrüßt, meine Frau ist der Meinung, wir müssten unbedingt mehrere Intelligenzspielzeuge für unsere Susi anschaffen, da sie tagsüber von Zeit zu Zeit alleine zu Hause ist.

Aber ehrlich gesagt sehe ich den Nutzen nicht wirklich. Ich denke unsere Susi wird sich ein paar Tage damit beschäftigen und dann ganz schnell die Lust verlieren.

Spielen eure Hunde auch alleine mit solchen Spielzeugen oder doch nur, wenn ihr sie dazu animiert? Was sagt ihr speziell zu diesem Intelligenzspielzeug hier? Es besteht aus einer Gamble Box, einer Poker Box, einem Roulett und einem Kicker.

Ich bin sehr auf eurer Erfahrungen gespannt. VD Theo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hunde haben mit so was garnichts am hut und bekommen eher die Wut als das es sie freut. Grad Vivo und Sunny haben für so was garkeine geduld. Der Futterball den man nur hin und her stubsen muss ist für die schon zu nervig und wir nach 3 mal schnuppern liegen gelassen.

Einzig Fly hat spaß am futterball, aber andere spiele macht sie auch nicht gerne und versucht sie dann einfach irgendwie kaputt zu machen.

So ein bischen leckerlie unter Bechern verstecken ist ok, aber wenn sie irgendwas hin und her schieben oder raus heben müssen ists mit der geduld nicht weit her und das Ding ist schneller kaputt als ich stopp sagen kann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Spiel welches du verlinkt hast, wird nicht alleine vom Hund gespielt (gibt es Ausnahmen?), da muss und soll der Mensch schon mitmachen.

Wenn es darum geht, dass der Hund eine Beschäftigung hat, wenn er alleine ist: es besteht bei vielen Spielsachen, Kauartikeln etc. eine Verletzunggefahr, bzw. die Gefahr, dass der Hund sich verschluckt und falls etwas quer in der Röhre steckt, in ernsthafte bis tödliche Schwierigkeiten kommt.

Deshalb sollte man den Hund vor dem Alleine lassen beschäftigen, dann ist er müde und schläft.

Viele HuHalter geben allerdings einen Kong, gefüllt mit essbarem, ggf. eingefroren oder mit geschmolzenem Käse (abgekühlt!!!).

Der wird dann in mühevoller Arbeit ausgeschlunzt.

Der schwarze Kong ist wohl auch für sehr beiß- und knabberwütige Hunde geeignet.

Falls du Interesse an einem Intelligenzspielzeug hast, ich biete eins an, wir brauchen es nicht mehr. Blaze kennt das jetzt zu gut. ;)

http://www.polar-chat.de/topic_99407.html

Der Preis ist verhandelbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sowas haben wir nur mit ihm gemeinsam gemacht und da Herr Hund sich seine eigenen Spielregeln dazu ausdenkt ist es sehr effektlos :D

Also wieder den Kong und er hat Spass

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe auch solche Spiele. Aber nur gemeinsam mit dem Hund spielen. Ich packe die Sachen dann auch wieder weg für lange Zeit, da die Spielregeln der Hund selbst bestimmt und es dann sowieso

langweilig wird.

Mit dem Futterball habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Da wurde die Zunge meiner Hündin

eingeklemmt. Ich habe das Ding sofort weg geschmissen.

Viel mehr Spaß macht es meinen Hunden, wenn ich kleine Leckerli verstecke und sie sie dann

selbst suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ohh Ha, also dann habt ihr meine Vermutungen bestätigt. Ich dachte mir schon so etwas in der Art. Mir war das auch nicht so ganz koscher.

Dann werde ich erstmal den Kong ausprobieren. Danke für den Tipp "Leckerlies unter Bechern verstecken" tolle Idee.

Haltet ihr denn generell wenig von Intelligenzspielzeug. Ich bin auf diesem Gebiet wirklich unerfahren.

@Junkersfrau wieviel soll es denn kosten. Aber nicht, dass es bei uns dann auch nur in der Ecke liegt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich mach das auch mit Niko, nur hat er das sehr schnell raus

dann ist es naja nicht wirklich interessant (bei den Preisen von den Teilen)

Was Sinn macht ist Inteligenzspiele die verschiedene Elemente haben

Und wichtig um den Frust in Grenzen zu halten immer mit dem Hund zusammen üben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

...

@Junkersfrau wieviel soll es denn kosten. Aber nicht, dass es bei uns dann auch nur in der Ecke liegt ;)

Hast PN :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Generell machen die Spiele schon Sinn. Nur wirds schnell für den Hund langweilig.

Man kann sich auch selbst was ausdenken und basteln .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben von Nina Ottoson klick hier den Dog Fighter und den Dog Tornado. Den Tornado haben wir vererbt bekommen, im Gegenzug werde ich dann den Dog Fighter weitergeben, wenn er für Mücke langweilig wird. Da die Teile recht teuer sind, macht es Sinn, sich einen Tauschpartner zu suchen.

Mücke mag diese Teile eigentlich recht gern, vor allem beim DogFighter kann man einfach anfangen, und im Laufe der zeit den Schwierigkeitsgrad steigern, so bleibt es länger interessant. Beide sind jetzt schon seit einigen Monaten immer wieder in Verwendung, allerdings hat sie die Teile mittlerweile schon recht schnell geleert.

Aber wie hier schon gesagt wurde: das ist nichts, womit sich der Hund alleine beschäftigt, also für euren Einsatzzweck eher nicht geeignet. Bei uns kommen die z.B: zum Einsatz, wenn das Wetter grad grottenschlecht ist und Hundi zu Hause ausgelastet werden soll. Odcer wenn ich im Büro viel zu tun habe und den Hund schnell wieder zum Schlafen bringen möchte ;) Und ja: vor allem Anfangs raucht das Hundehirn und Mücke wurde immer gut müde davon :klatsch:

Man kann das natürlich auch mit dem Hund spielen, BEVOR man weggeht, damit er dann entspannt schlafen kann, wenn er alleine ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.