Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Fiona01

Hündisch korrektes Verhalten

Empfohlene Beiträge

und trotzdem denke ich manchmal, gehts denn nicht auch anders?

Nabend ihr Lieben,

für die, die es noch nicht wissen, wir haben hier 2 Hunde zuhause. Einmal wäre da unsere Hündin Fly, ein eher ruhiger, man könnte auch sagen äußerst gemütlicher Hund und dazu dann unseren Rüden Minos.

Minos ist mit wenig Prägung zu uns gekommen, hat dabei aber eine ganz gute Sozialisierung erfahren, weil er 5 Monate lang mit seinen Geschwistern zusammen leben konnte.

Auch danach haben wir immer darauf geachtet, dass er viel Hundekontakt bekommen hat. Bis auf einige Mobbingaktionen sind die auch immer fair abgelaufen.

Minos ist jetzt 4 Jahre alt und sehr deutlich in seiner Ausdrucksweise.

Bei Hündinnen ist er ausgesprochen "charmant" und lässt die Damen meist machen.

Letztens hatten wir allerdings eine Situation, wo eine junge, noch unerfahrene Hündin (1 Jahr alt) von ihrer Garagenauffahrt heruntergeschossen kam, die Bürste stand wie eine eins und ich, die ich auf dem Bürgersteig war und auch noch Fly an der Hand hatte, mich dann genötigt sah, Minos loszulassen, der die Hündin dann auch sofort in ihre Schranken wies. (Herrchen von der Hündin war dabei die Mülltonnen rauszustellen und hatte gar nicht mitbekommen, dass seine Hündin das gegebene Platz aufgehoben hat)

Es war laut, quasi ein riesen Spektakel, aber es wurde nicht getackert. Minos kam dann zurück zu mir.

Die Hündin kam dann noch mal in unsere Richtung, dann aber sehr vorsichtig und langsam. Herrchen rief sie dann ab und sie folgte.

Begebenheit 2:

Wir haben hier im Ort 2 Golden Rüden, die allgemein als nicht koscher von anderen Hundehaltern angesehen werden und auch von den Hunden nicht "gemocht" werden, so auch von Minos.

Im Wald treffe ich eine andere Goldenhalterin. Dieser Golden (Elvis, 2 Jahre alt) ist echt nett.

Minos sieht erst einmal nur "Golden" und knurrt. Kann er ja auch, er darf ja sagen was er meint. ;)

Nachdem wir dann aber eine Weile zusammen standen wurde Desinteresse gezeigt. Die Halterin fragte mich dann, ob wir die beiden ableinen könnten. Ich sagte ihr dann, dass aus meiner Erfahrung heraus Minos seine Abneigung zeigen wird, indem er knurrt, aber wenn ihr Rüde das beachtet und nicht in Minos Distanz läuft, nichts passieren würde.

WENN Elvis allerdings in die Distanz läuft, dann könnte es kurz knallen, aber ohne Beschädigung auseinander gehen.

So ließen wir die Rüden laufen, es wurde sich umkreist, Elvis zeigte ein kurzes Wedeln dabei und die Rüden liefen auseinander.

Dann allerdings kamen wir in einen Wald und der Eingangsbereich dort ist sehr eng gesteckt.

Ob jetzt die Distanz für Minos doch zu klein wurde, kann ich nicht mal mehr sagen. War vielleicht auch mein Fehler, hier nicht weiter drauf zu achten.

Es folgte genau das, was ich oben beschrieben habe und es "knallte". :Oo

Wieder sehr laut, alles ohne Beschädigung, aber für den Beobachter doch heftig anzusehen.

Genau das ist jetzt der Punkt, wo ich sage, mir passt das nicht bzw. das kenne ich auch von meinen vorherigen, eher leisen Hunden nicht.

Ich weiß, Minos würde dieses Verhalten bei einem ähnlich gestrickten, also ausgereiften Rüden nicht zeigen.

Muss der sich so "arschig" jüngeren und unerfahreneren Hunden gegenüber geben?

Bin ich da jetzt zu zickig, dass ich denke, hallo, geht das auch einen Grad runtergeschraubt?

Elvis sortierte sich dann nach dem Knall schlauerweise übrigens zwischen uns Menschen. Minos wurde von mir ein paar Meter nach vorne geschickt. Er zeigt dann auch keinerlei Verlangen den anderen Hund einzugrenzen, zu blocken oder sonstwie zu mobben, was ich ja wieder fair finde.

Wir gingen dann noch etwa 15 Minuten zusammen spazieren und die Besitzerin von Elvis und ich unterhielten uns dann auch noch eine Weile an einer Weggabelung, wo sich unser Weg später trennte.

Minos schickte ich dabei ins Platz und Elvis blieb in unserem Dunstkreis.

Ziemlich viel Text, aber vielleicht mag da jemand was zu sagen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich finde Minos, Deine und Elvis Reaktion absolut im Rahmen uns gut. Chrystal ist auch so. Wenn es ihr zu eng wird, wird sie ungemütlich, leider auch oft mit Beschädigungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun

Originalbeitrag

Muss der sich so "arschig" jüngeren und unerfahreneren Hunden gegenüber geben?.......................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Ziemlich viel Text, aber vielleicht mag da jemand was zu sagen. :)

Die Vorstellung des Zshg. mit Alter und Erfahrung ist hier fehl am Platze....

jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, Crystal.

Also Löcher gab es wirklich noch nie nur denke ich dann sehr wahrscheinlich zu menschlich und wünsche mir manches mal die nette Ponywelt. Vielleicht bin ich im Moment auch etwas krachempfindlich und das Getöse geht mir auf die Nerven.

Man könnte ja auch einfach mal weggehen, weißt du so in etwa. ;)

@Jörg: Wie meinst du das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hunde können / sind mehr als nur Rasse , Alter und Geschlecht..

Mehr darf ein Nicht-Moderator dazu nicht schreiben... :(

jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum sollte Minos weggehen, der andere (jüngere) könnte doch auch aus dem Weg gehen - hätte es auch besser getan. Ich erinnere mich noch an Deine letzte Geschichte wo Minos so tolerant gegenüber dem vermeintlichen Hund des Fischers war. Also ich finde, Du kannst sehr stolz auf Deinen Minos sein! Zwischendrin muss er halt mal seine Meinung sagen dürfen und sich respektlos nahe Rüden fern halten. Das Recht sollte er auch weiterhin haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ok ... Jörg, glaube ich aber trotzdem nicht, weil ich auch Vergleiche habe.

Grundsätzlich macht er das bei älteren souveränen Rüden nicht. Da wird er höchstens staksig und geht, würde sich aber nie erlauben die Klappe aufzumachen und zu maßregeln. :)

@Chrystal: Du hast ja Recht, im Vorfeld knurrt er und sendet genug Signale, damit Elvis Bescheid wusste.

Andererseits konnte Elvis ja auch nichts für die dämliche Einlassstelle im Wald. Mich stört dann dieses vehemente und massive, aber vielleicht bin ich da dann auch etwas kleinlich und mir wird das dann zu heftig, kann gut sein.

Elvis war übrigens überhaupt nicht respektlos im eigentlichen Sinne, also nicht dieser lalalaundhabmich lieb Hund. Er war nett und hat eigentlich gar nichts gemacht, bis auf vielleicht diese Distanz zu unterwandern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht ist es deinem Hund in die Wiege gelegt, bestimmte andere Hunde zu korrigieren, wenn sie sich unangemessen und respektlos benehmen.

Das hat nichts mit Rasse, Alter und Geschlecht zu tun. Bei Hündinnen mag er toleranter sein, aber alles lässt er sich auch von ihnen nicht gefallen. Junge Hunde sind oft respektloser als ältere, da es ihnen niemand beibringt, was Disziplin und gutes Benehmen ist, und sie grenzenlos in der Welt umherhopsen. Einer muss ihnen ja zeigen, wo es langgeht ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Kristin er lässt sich von Hündinnen sehr viel gefallen, wirkt bei ihnen teilweise auch unsicher, wenn sie je nach Rasse und Gemüt teilweise auch sehr rüpelig spielen oder was auch immer. Einige Hündinnen plumpsen ihm dann allerdings auch quasi vor die Füße und zeigen sofort ein absolut unterwürfiges Verhalten.

Ok, dann habe ich jetzt hier also einen Hund der Regeln setzt, aber kann man den dann auch noch etwas dimmen? :so;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Ausnahme fällt mir gerade noch ein, was er auch bei älteren Rüden nicht akzeptiert, wenn er gehütet und abgegrenzt wird. Das kann er nicht ausstehen. Das war aber genau ein Rüde von 100ten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.