Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
cristiane

Geduld!

Empfohlene Beiträge

Hallo erstmal,

ich hoffe, dass ich vielleicht helfen kann,,,,,,

Luca kommt aus einer Tötungsstation in Spanien,er war (war) ein ganz ängstlicher Hund!!

Ich konnte mit Luci nie ohne Leine Gassi gehen!,es ging mir auf die Nerven! ( Tonio,das selbe Leid,aber sieben Jahre älter!),dann habe ich angefangen mit einem Chlicker zu arbeiten...,!!

:) ein halbes Jahr Training(intensiv),aber mit Spaß, hat sich gelohnt, einmal chlickern...,

beide sind da!

Was will man mehr?

Leckerlies aber immer zur Hand!!!!

wie sagt man so schön....."die Hoffnung stirbt zu letzt!!!.......Recht so!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht könntest du besser helfen,wenn du mehr beschreiben würdest,wie du trainiert hast!

Schön für euch jedenfalls,dass du deine HUnde jetz mehr genießen kannst und sie ihr Leben sicher auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Trainingsstillstand oder "Die Sache mit der Geduld"

      Populäre Hundetrainer zeigen den Hundehaltern äußerst medienwirksam, wie einfach und schnell viele problematische Hunde zu alltagstauglichen und unproblematischen Begleitern des Menschen werden.   Doch der Alltag sieht anders aus, denn gerade Verhaltensänderungen, aber auch bestimmte Feinheiten in speziellen Ausbildungen benötigen Zeit.   Ab einem bestimmten Zeitpunkt hat der Hundehalter den Eindruck, jede weitere Bemühung verpufft fruchtlos, und die angestrebten Ziele rücken statt immer näher in immer weitere Ferne:   Trainingsstillstand!   Wie kann hier die Motivation des Hundehalters gestärkt werden, um Geduld aufzubringen, das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und diese Durststrecke durchzustehen?  

      in Vorstellung & Sonstiges

    • Was ist nur mit den Menschen los? Warum haben so wenig Leute Geduld und Einfühlungsvermögen?

      Aus was für einen Grund holt man sich Junghunde aus Tötung oder aus spanischen Tierheimen, wenn man nicht in der Lage ist soviel Geduld und Einfühlungsvermögen aufzuwenden, bis der Hund stubenrein ist? Warum holt man sich einen Junghund, der als Welpe mit schlimmster Demodex in das TH kommt und beschwert sich dann das der Hund nicht stubenrein ist? Die Unreinheit kommt laut Tierarzt von Demodex und MMK. Beide Junghunde sind seit 3,5 Wochen in Deutschland. Der eine markiert angeblich. (Der Ersthund ist ein unkastrierter Rüde, der neue ein halbjähriger unkastrierter Rüde) Der andere sch.... alles voll und hat den eigenen Hund mit Husten angesteckt, denn der war ja vorher in 5 Jahren niemals krank. (Zur Info, die Demodex war komplett ausgeheilt, das Fell ist super und der Hund ist gesund nach D gekommen) Der dritte Hund ist ein alter Schäfermix, der mit zwei jungen Boxern auf einer PS gelebt hat. Die Boxer haben ihn nur drangsaliert auf Boxertypische Art und er hat es wirklich gewagt mal kurz zu schnappen. Zack, Anruf: Holt soooofort den Hund hier weg! Und das allerbeste, einen 2jährigen Jagdhundmix aus der Tötung. Frau kann sich nicht durchsetzen, Hund springt über Tische und Fensterbänke.... Mann genervt, Anruf: Holt sooooofort den Hund hier weg! (Ok, der hat noch ne Gnadenfrist bekommen) Warum? Bitte, warum holt man sich solche Hunde ins Haus, wenn man damit nicht zurechtkommt? Wir machen fast alle Vorkontrollen selber. Wir klären über Mittelmeerkrankheiten seit einigen Monaten schon im Erstkontakt per Mail auf. Das zieht sich wirklich bis nach der Vermittlung! Wir klären über alles, wirklich über alle Eventualitäten auf, während der Vorkontrolle, während der normalen PS-Betreuung usw. Wie kann man nach soviel Aufklärung noch so handeln? Ich verstehe es einfach nicht. Jetzt sind die Hunde in Deutschland, Notpflegestellen sind schon mit dem Schäfermix, mit einem Junghund (den hab ich) und zwei deutschen Nothunden belegt. Und nun? Man, ich ärger mich so dermaßen. Man kann sich doch vorher überlegen ob man damit evt überfordert sein könnte oder nicht? Die mit dem Demodex-Junghund wollten einen Welpen, damit wäre ja alles viel besser gewesen. (ihre Aussage) Klar, nur Welpen dürfen nicht ausreisen. Erst wenn sie den kompletten Impfschutz haben und dann sind sie nunmal im Junghundealter! Boh, entschuldigt aber ich bin grade sowas von fassungslos. Das ganze hat sich von Montag bis gestern Abend so abgespielt. 4 Tage und jeden Tag was Neues. Ich möchte nicht wissen, was bis heute Abend noch passiert. Aber klar, die (wie habe ich es heute morgen schon hier gelesen?) selbsternannten Tierschützer sind wieder Schuld! Ich frage mich nur, warum hat man sowenig Geduld? Warum holt man sich dann Hunde aus der Tötung? Zum Angeben? Um die Vereine danach runter zu machen? Hat da vielleicht mal jemand eine Erklärung für mich?

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Ich habe bald keine Geduld mehr, Hund immer noch nicht stubenrein!

      Hallo und Guten Morgen, Mein Hund ist jetzt ca. 6 monate alt und ist und wird einfach nicht Stubenrein. Immer wenn er noch sein geschäft im Haus erledigt.....hole ich ihn zeig es ihm und gebe ihm ein Klapp´s auf den Hundepo. Wie z.B. heute ich ziehe mich an wollte mit ihm raus rufe ihn er freut sich das ich mit ihm raus gehe mach die Tür uaf und schwups hat er auf den Teppich gepinkelt so dann hab ich es sauber gemacht. Jetzt wollte ich trotzdem mit ihm raus zum groß machen...ich mache wieder die Tür auf auf einmal kommt er angepraus so dann hatte ich den Schlüssel vergessen ging in die Küche um ihn zu holen dann machte ich die Tür wieder auf und Hund geht hoch auf die treppe und macht groß jetzt war ich so sauer das ich ihn da hin geschubst hab ihn angeschrien hab und ein klapp´s auf den Po und dann in die Küche gebracht. Nur was mich irritiert ist immer wenn ich ihn strafe wedelt er mit dem Schwanz. Was mach ich nur falsch. Lavinia

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Geduld ist das A und O der Hundeerziehung

      Ich weis aus der erziehung von Joys das das Wörtchen Gelduld das a und o der Hundeerziehung ist. Man sollte sich klar sein das Hundeerziehung nicht nur Spaß macht sondern auch sehr sehr viel Geduld mit sich bringt. Mal sollte wenn man sich für einen Welpen kauft das eine Menge arbeit auf einen zukommt nicht nur mit Füttern geistige Beschäftigung, Gassirunden, Pflege von Fell usw. sonder auch geduld bei allen sachen die man den Hund beibringt . Egal ob die Grundkommandos wie Sitz, Platz,Fuß bleib sondern wenn ihn beschäftigen will auch mit Tricks. Alles diese muss mit Liebe (finde ich ) und Geduld gemacht werden. Wer von Euch kennt das nicht oder macht das gerade durch wie man sich für seinen Hund zum Affen macht. Viele Bekannte Freunde von mir bewundern mich manchmal was ich für eine Geduld ich aufbringe bei neuen Tricks beibringen. Aber auch ich bin nicht markelos ich habe auch schon oft gedacht hund kapiers doch endlich oder machs jetzt. Aber ich habe mir immer wieder gesagt Femke bleib geduldig. Ich habe es durch viel Geduld geschafft z.B. das wenn ich mich egal auf eine Bank bei Gassirunde, Lokal, kneipe wenn er mal mit kommt nach kurzer zeit brav hinlegt oder setzt. Ich weis noch durch ein tipp von hier wie ich oft geschlagen 20 minuten auf einer stelle stehen geblieben bin bis sich Joys von sich freiwillig hingelegt hat oder gesetzt hat und das immer immer wieder bis dann aus 20 minuten 5 minuten und kürzer. Oder das ziehen abgewöhnen durch immer wieder richtungswechsel sobald die leine sich anspannte man die Leute müssen manchmal gedacht haben ich bin reif für die Klappse Bor manchmal stand 15 minuten auf der gleichen stelle bzw. kamm nicht weiter weil ich als die richtung wechseln musste und heute noch mach ich das wenn ich merke es ist mal wieder so weit. Und was habe ich erzielt ein nicht ziehenden Ach es gibt noch viele sachen die ich aufzählen könnte. Aber für steht fest Geduld ist das wichtiges in der Hundeerziehung ich bin nicht für harte Erziehung sonder positive verstärkung klar kann man einen Hund mit gewalt erziehen. Aber leute ich will ein hund dem das lernen spaß macht und nicht ein hund wo das vertrauen duch so was gebrochen wird. Ich bin mal gespannt was ihr zu meinen etwas langweiligen bericht meint Lg Femke

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.