Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Ich0815

Lesley am Fahrrad

Empfohlene Beiträge

Hi,

Möchte mit Lesley gerne anfangen Fahrrad zu fahren. (Ich fahre, Hund läuft)

Wie übe ich das am besten?

Was ist dabei zu beachten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

anders herum wäre es auch schwieriger. Wichtigste Voraussetzung: Lesley ist groß und ausgewachsen genug um am Rad zu laufen.

Am einfachsten ist es, wenn Dein Hund so gut hört und ihr sichere autofreie Wege fahrt, dass sie frei laufen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie ist jetzt ca. 3 Jahre....

Gut zu befahrende Feldwege gibt es hier einige...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

dann finde ich den Hund im Freilauf am besten, dann kann sie ihr Tempo laufen, mal traben, mal schnuppern, mal Dir nachspurten,... Vorausgesetzt, sie jagt nicht und hört gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du kannst es wie folgt aufbauen:

Zuerst ans Fahrrad gewöhnen. Manche Hunde brauchen das gar nicht, anderen ist das Rad total suspekt. Allein das müsste man wissen, um genauer zu werden.

Rad suspekt? Gewöhne Lesley zunächst an das ruhende (stehende) Fahrrad.

Rad ok? Dann führst Du zunächst das Rad auf der anderen Seite zu Fuss: Fahrrad, Du, Hund. Wenn das ohne Probleme klappt langsam im Schritttampo fahren. Langsam steigern. Dabei achtest Du auf die Reaktion Deines Hundes.

Manche Hunde haben gar keine Probleme damit und man kann quasi direkt losfahren und es klappt auf Anhieb. Bei anderen muss man die Bewegung ganz langsam aufbauen.

Ich fahre inliner mit meinem Hund. Das ging innerhalb von 5 Minuten. Interessanterweise ist es die einzige gemeinsame Fortbewegung, bei der er nicht die Tendenz hat, vorne weg zu laufen sondern gerne neben mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

anders herum wäre es auch schwieriger.

:klatsch:

zum Thema kann ich mal wieder nichts beitragen, außer, dass wir das ohne Leine machen weil ich viel zu tüddelig dafür bin. Aber da gibts doch so Haken fürs Fahrrad wo man den Hund festmacht? Vielleicht wär das ja was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wenn mein Pferdchen im Trab oder Galopp ist, läuft Jacki zu 98% auch neben dem Pferd ohne das ich was dafür tun muß. Ich denke mal, daß die Geschwindigkeit dem Hund Spaß macht - "endlich ist Frauchen genauso schnell wie ich", so in der Art.

Edit: Zum Fahrrad wurde ja schon alles geschrieben. Freilauf finde ich da auch am besten. Mein erster Hund hat mich aber auch gerne mal gezogen ohne daß ich das trainiert hätte. Der lief halt gerne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir üben auch gerade mit unserer Hündin das Radfahren, sind noch in der Anfangsphase (gestern das 2. mal). Wir haben uns so einen Abstandshalter mit Federung gekauft, zusätzlich wird Nele noch mit einer Leine gesichert. Leider hat sie ordentlich Jagdtrieb, wir können sie also nicht frei am Rad laufen lassen. Derzeit wird sie auch noch von anderen Hunden oder Joggern bzw. anderen Radfahrern abgelenkt. Aber das wird. Sie soll sich wirklich stur am Rad halten, jede Abweichung wird sofort korrigiert. Sie macht das für ihre Verhältnisse (sie ist erst 10 Monate alt) schon ganz ordentlich.

Bei meinem früheren Collie war das alles kein Thema. Rad raus, Hund frei mitlaufen lassen - fertig. Damals gab es noch keine Jogger, wenig andere Hunde und der Collie war auch schon "erwachsen". Feine Sache!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wenn mein Pferdchen im Trab oder Galopp ist, läuft Jacki zu 98% auch neben dem Pferd ohne das ich was dafür tun muß. Ich denke mal, daß die Geschwindigkeit dem Hund Spaß macht - "endlich ist Frauchen genauso schnell wie ich", so in der Art.

Das interpretierst du zu menschlich.

In höherer Geschwindigkeit ist auch das Risiko höher das sie den Anschluss verliert. Und davor scheint sie "Angst" zu haben.

Meine macht das auch ;) .

Anfangs sogar auch im Schritt, aber da hat sie mittlerweile Vertrauen das wir nicht einfach abhauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Egal, Jacki hat Spaß dabei. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Suche Fahrrad

      ..und habe keine Ahnung was für eins.    Hier ist es bergig und ich bevorzuge Rücktrittbremsen.    Mehr weiß ich allerdings nicht.    Zur Auswahl stehen Citybike, Klapprad und Treckingrad. Mindestens 6 Gänge wären schön und ein Körbchen oder Taschen ganz praktisch.     

      in Plauderecke

    • Bikejöring...welches Fahrrad, welches Geschirr?

      Huhu... unser Räuberhauptmann zieht ganz ordentlich den Schlitten mit meinem (!) Gewicht. Es macht ihm sichtlich Spaß, sodaß wir im Frühjahr Bikejöring versuchen werden. Da ich mir sowieso ein neues Fahrrad kaufen muß, möchte ich gerne nach euren Tips bzw. Erfahrungswerten fragen. Allgemein wäre ein Mountainbike wahrscheinlich sinnvoll...aber das macht meine LWS auf Dauer nicht mit. Dann noch eine Frage zum Geschirr. Ein K9 vor dem Schlitten ist okay, aber ich denke, es ist nicht optimal vor dem Fahrrad. Außerdem muß der Rotti auch reinpassen.

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Bilder von Lesley und Kama

      Das neue Spielie:

      in Hundefotos & Videos

    • Kennt ihr einen guten Hundeanhänger für's Fahrrad?

      Hallo.   Ich hoffe, dass ich hier richtig bin, aber ich habe eine Frage an euch.   Vor kurzem habe ich angefangen, meine Hündin am Fahrrad laufen zu lassen. Das klappt auch gar nicht schlecht. Ich habe mir aber trotzdem überlegt, dass ich gerne eine Hundeanhänger für's Fahrrad hätte, damit wir auch längere Strecken über Asphalt zu fahren können. Zusätzlich habe ich noch eine ältere, 14-jährige Hündin, die früher gerne am Fahrrad lief. Jetzt ist sie aber definitiv zu alt dafür. Da ich sie aber trotzdem nicht zu Hause lassen möchte, wäre es super, wenn ich einen Fahrradanhänger finden würde, der für zwei mittelgroße Hunde geeignet ist.   Kennt ihr Hundeanhänger, die ihr mir empfehlen könnt und die auch nicht soooooooooo viel kosten? Ich kann leider nicht so viel Geld ausgeben. Mir ist es wichtig, dass beide Hunde dort Platz haben, aber zu viel Gewicht möchte ich natürlich auch nicht mit mir rumziehen. Also, nicht mehr als nötig.   Gibt es sonst noch etwas, was es zu beachten gilt? Wie kann ich meine Hunde am besten daran gewöhnen? Hat es bei euren lange gedauert? Und macht das bei meiner alten Dame überhaupt noch Sinn?   Danke für eure Antworten.

      in Hundezubehör

    • Am Fahrrad laufen - Wie die Kondition richtig aufbauen? Und kleines Problem

      Bin heute das erste mal mit Spike und Dusty Fahrrad gefahren(natürlich nacheinander).Wir sind die Hälfte unserer Straße hoch und wieder zurück,macht also ca. 800 Meter. Wie baue ich die Kondition am besten auf (auch um wunde Pfoten zu vermeiden)?Sie sollen mal Strecken von ca. 10 km laufen. Spike wird im Oktober 5 Jahre, ist ein AC Schäferhund/Border Collie Mix und wiegt um die 26kg. Dusty wird nächstes Jahr 3(?), ist ein Belgischer Schäferhund Mix und wiegt um die 17kg. Bei Spike ist das Problem das er los prescht wie von der Tarantel gestochen,er ist dann nur schwer ansprechbar, ich muss ihn richtig scharf ansprechen damit er etwas langsamer wird und wir anhalten können.So bei normalen Spaziergängen hört er sonst sehr gut. Wie kann ich da am besten ansetzen?

      in Spiele für Hunde & Hundesport


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.