Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
himbeerdadi

Die 2. Pubertät...jetzt hat's uns voll erwischt

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Oh mei oh mei...Mia wird am Sonntag genau ein Jahr alt, und seit ziemlich genau einer Woche hat sie ihre Ohren nur noch damit kein Regen in den Kopf fällt..... :wall:

Bis wann hält denn diese Rüpelphase in diesem Alter an ?

Schrecklich, alle Kommandos muss man 5 x sagen, dann entscheidet sie sich doch wieder um, das ziehen an der Leine fängt sie auf einmal wieder an, das jagen nach Katzen usw...

War ja bis jetzt von ihr so verwöhnt, da sie das erste Jahr wirklich sehr leicht zu erziehen war. Macht es Sinn jetzt mit ihr viel zu arbeiten, oder mache ich da mehr kaputt ? Da muss ich mich jetzt echt durchsetzen und Nerven beweisen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kenn ich, obwohl mein Rüde schon 2 Jahre alt ist. Ich bin der Meinung grade jetzt viel zu arbeiten, weil die Hunde in dieser Zeit auch mehr Input brauchen. Ich merke bei BJ direkt einen unterschied, wenn ich viel mit ihm gearbeitet habe. Dann sind die Ohren nicht ganz so taub :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was arbeitest Du denn mit ihr?

Da meine trotzdem Kopfbeschäftigung brauchen, bin ich einfach nicht mit den Übungen weitergegangen, sondern eher etwas leichter gemacht, so dass es trotzdem funktionierte.

Da mein Rüde teilweise wirklich out of order war, habe ich das Training an diesem Tage einfach gelassen.

Grundgehorsam musste natürlich trotzdem immer sein - war teilweise wirklich nervig...aber das geht vorrüber ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gerade jetzt musst du am Ball bleiben, denn der Hund testet nun noch einmal aus, was er sich alles so erlauben kann.

Bei meiner Freundin war es übrigens ähnlich. Ihr Hund war im ersten Jahr vorbildlich und kam wohl etwas spät in die Pubertät...und dann aber so richtig .

Ich würde auch die Kopfarbeit weitermachen und nichts 5 mal wiederholen. Einmal reicht und dann halt geduldig (joar, nicht so einfach :D ) solange warten, bis er das Kommando ausführt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wir üben mometan halt auch hauptsächlich Gehorsamkeitsübungen. Das was wir in der Hundeschule momentan lernen.

Sitz, Platz, Steh auf Entfernung. Sitz, Platz, Steh aus der Bewegung raus, Stoppen und warten, Hund voraus schicken, bei Fuß usw.

Ein Härtefall ist mometan das warten wenn es z.B. klingelt oder Besuch kommt und sie nicht sofort begrüßen darf, sondern sich erst mal beruhigen muss. Da zischt sie mir jedes Mal wieder ab..... :motz:

Werde dann halt auch mal ein wenig laut und dann schaut sie mich immer ganz entsetzt an :so

Heute haben wir nach 2 Wochen Pause mal wieder Agiligy Training, das kann ja was werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hihi, ja, diese Phase ist wirklich nicht einfach. Ich denke mir, dass auch wir davon profitieren können, z.B. lernen wir von den Hunden, geduldiger zu werden oder auch konsequent zu bleiben.

Noch habe ich gut reden, denn Emma ist erst zwischen 5 und 6 Monate alt und zeigt bisher eher selten solche Pubertäts-Faxen. Wird noch kommen, denke ich mal.

Berichte mal, wie es beim Agility lief. Interessiert mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ja werd ich machen. Die wird wahrscheinlich mir den Stinkefinger zeigen und über den Platz fegen anstatt mit mir den Parcour zu laufen :D

Ich habe ja insgeheim gehofft das mir das mit der Pubertät erspart bleibt. Weil sie eben bis jetzt immer so brav war.... :D

Manchmal muss ich echt lachen, wenn sie mich mit diesem ignoranten Blick ansieht. Sie hat auch das motzen angefangen. Wenn sie etwas machen muss was ihr gerade nicht so in den Kram passt, mault sie richtig nach. Das sollte ich wahrscheinlich nicht niedlich finden, tue ich aber ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Willkommen in meiner Welt. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Motzen tut Emma zwar nicht, aber neuerdings schüttelt sie sich, wenn sie von meinem Befehl genervt ist :) So nach dem Motto: "Das ist lästig und ich muss es sofort abschütteln".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Loonee du bist ja schon ein bissl länger Pubertätsgeplagt mit Balou... :D

Aber ihr kämpft euch da ja auch ganz tapfer durch...

Wieviel machst du momentan mit ihm ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Voll auf Spannung

      Obwohl er eigentlich ein sehr liebebedürftiger Hund ist legt mein kleiner AB Rüde manchmal ein komisches verhalten an den Tag. Da ich ihn schon seit kleinauf habe hatten wir schon immer eine sehr starke Bindung- er war bei uns in der Wohnung und hat immer bei mir geschlafen. Jetzt ist er mittlerweile 17 Monate alt und ein stämmiger Kerl geworden, ich laufe mit ihm in einer kleinen Stadt gassi & habe ihn deshalb nicht jeden Tag auf dem Feld. Jedoch gehe ich mit ihm des öfteren aufs Feld das er sich mal auspowern kann. Ich kann mit ihm problemlos ohne Leine gehen, er bleibt von Anfang an schon in meiner Nähe und traut sich nicht weit weg von mir. Jedoch verwandelt er sich desöfteren in eine anderen Hund,wedelt mit dem Schwänzchen und geht auf mich los, er beißt immer wieder und wieder...wenn ich ihn dann nach 10 Minuten soweit auf dem Boden gezehrt habe das er sich langsam beruhigt hat leine ich ihn sofort an und er wird wieder ganz normal. Ich sehe das er das nicht aus Aggressivität macht es sieht für mich eher aus als wäre es ein Spiel für ihn. Für mich ist es dann schon anstrengend ihn wieder zu Beruhigen. er geht auch genau so ab auf Stöcken etc er wird ein richtiges Tier und will alle Stöckchen im Wald haben. Wehe du fässt einen an- so schnell kannst zu nicht schauen und er kommt gesprungen und holt sich ihn. Manchmal kann ich einen Stock für kurze Zeit in der Hand halten aber er setzt sich voll auf Spannung vor mir und würde am liebsten schnell hoch springen. Langsam wird das echt zum Problem kann mir einer weiter helfen ? 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund macht die Wohnung voll, wenn ich weg bin, trotz Mitbewohner

      Hallo ihr Lieben,   da ich langsam am Rande der Verzweiflung bin starte ich hier mal einen Versuch.   Ich habe einen 5-Jahre alten Bologneserrüden. (Kastriert) Er war noch nie gerne alleine und hat allein immer schon viel gebellt, allerdings nie in mein Zimmer gemacht.   Ich wohne mit drei Mitbewohnern zusammen und normal gab es keinerlei Probleme, wenn einer von Ihnen da war. Dann darf er auch zu ihnen und hat bis vor circa zwei Monaten keinerlei Probleme gemacht.   Ich hatte Prüfungsphase und in der Zeit habe ich nur gelernt und er war sehr wenig alleine. Seit diese Phase vorbei ist und ich wieder öfter weggehe benimmt er sich unmöglich. Wenn alle weg sind pinkelt und kackt er in die Wohnung und bellt bis sich die Nachbarn beschweren. Ich habe auch eine Box, aber selbst die ist keine Hilfe, da er sogar in diese mittlerweile reinpinkelt, obwohl er dann drinsitzt. Wenn alle oder einer meiner Mitbewohner da sind, bellt er zwar nicht, aber macht auch in die Wohnung und dies ganz unabhängig davon wie lange ich weg bin. Selbst wenn ich nur 10 Minuten weg bin hat er zB. heute schon reingepinkelt und wir haben davor einen langen Spaziergang gemacht.  Es liegt definitiv nicht daran, dass er raus muss.   Dieses langsam wieder Aufbauen, dass er länger alleine ist hilft auch nicht viel, da er ja wirklich nach Minuten schon sein Programm abzieht und ich finde es sieht nach reinem Protest aus.   Erst dachte ich er gewöhnt sich dran, wenn ich einfach wieder öfter weg bin, aber das geht jetzt mindestens seit zwei Monaten so und natürlich finden meine Mitbewohner, sowie meine Nachbarn nicht so toll, wenn er immer bellt bzw. in die Wohnung macht.   Er verfolgt mich auch wenn ich hier bin immer überall hin und wenn ich meine Eltern besuche winselt er schon, wenn ich nur auf Toilette gehe...also irgendwie will er mich total unter Kontrolle haben.   Vielleicht habt ihr mit sowas Erfahrung oder hilfreiche Tipps, denn so kann es nicht weitergehen.   Viele Grüße,   Julia & Bacio

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Speicherkarte nach ein paar Bildern voll

      Hallo,   ich dachte ich könnte hier mal nachfragen, da ich selbst keine Ahnung habe und hier ja echt gute Fotoleute unterwegs sind. Ich habe mir eine alte gebrauchte Bridgekamera (Panasonic LUMIX DSC-FZ30) gekauft habe um ein bisschen zu üben und zu schauen ob mir das Fotografieren Spaß macht. Der Verkäufer meinte sie funktioniert gut und es ist alles in Ordnung mit der Kamera.   Ich habe sie nur kurz gestern abend ausprobiert und war echt enttäuscht muss ich sagen... Es war schon eine Speicherkarte mit 32GB in der Kamera. Ich habe ein bisschen rumgeknipst und nach 10 Bildern ungefähr im jpeg Vormat oder einem Bild im RAW Format war die Speicherkarte schon voll. Und es dauert auch extrem lang bis ein Bild gespeichert ist.  Habe ich mir da ein Schrottteil zugelegt? Oder liegt es vielleicht an der Speicherkarte? 

      in Fotografie & Bildbearbeitung

    • Analdrüsen jetzt hats Balin erwischt

      Hallo ihr Lieben. War heut mit Balin beim TA. Mir war aufgefallen dass er sich die letzten Wochen vermehrt kratzte und auch immer wieder versuchte in den Schwanz zu beißen. Die Vermutung am Telefon war erstmal das viele baden im Moment. Bin mit ihm täglich im Perlbachtal und Balin ist fast nur im Wasser. Es stellte sich aber heraus dass die Analdrüsen voll und etwas entzündet sind. Vom ausdrücken war Balin gar nicht begeistert (wer lässt sich schon gerne am Hintern rumfummeln?). Danach gabs noch ne Spritze gegen die Entzündung. Spritzen stören Balin gar nicht. In6 bis 8 Wochen nochmal kontrollieren. TA sagte er habe viele Goldies mit diesem Problem.

      in Hundekrankheiten

    • Pankreatitis... Nelli hat's erwischt

      Gerade hat mich meine TÄ angerufen.  Nelli hat eine Bauchspeicheldrüsenentzündung.  Ich hatte ja schon vermutet das was nicht stimmt.   Hat jemand gute Tipps zur Unterstützung? Barfen etc. kommt nicht in Frage aufgrund ihrer 1001 Allergieen und weil sie es nicht frisst.  Ich lass mir morgen die Werte vom Doc geben und entsprechende Medikamente.  Bin gerade erst mit meinem Mann vom Doc zurück, der hatte wieder mit seinem Schwindel zu kämpfen.    Ich bin genervt 

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.