Jump to content
Hundeforum Der Hund
Chephe

Sinnvolle Spielideen für Welpen

Empfohlene Beiträge

Hallo liebes Fprum,

ich dachte, ich starte hier mal eine kleine Ideensammlung für sinnvolle Spiele mit Welpen, die man auch gut als Belohnung einsetzen kann.

Ich finde es manchmal echt schwierig, richtig mit Welpen zu spielen. Ball usw. mache ich persönlich nämlich nicht so gerne, weil das so ein objektzenriertes Spiel ist und leicht hochpusht und Zerrspiele sind auch nicht so pralle wegen den Zähnen (mache ich trotzdem manchmal :Oo ). Suchspiele sind als Belohnung nicht so geeignet. Rangeln mag ich nicht und will das auch gar nicht angewöhnen (bei kleinen Hunden geht das vielleicht, aber ab 20 kg wirds dann doch schwierig). Was bleibt dann noch? Ich meine so kürzere Spiele für draußen man als Auflockerung.

Ich freue mich auf Ideen :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verstecken. :)

Ein schönes Spiel, wo Welpi auch mal lernt auf dich zu achten, wenn er im Freilauf ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich mit Balou Pause gemacht habe, dann haben wir oft "Welche Hand?" gespielt.

Ein Leckerchein in eine der Fäuste, beide in seine Richtung gestreckt und dann: "Welche Hand?"

Er muß aber mit der Pfote drauf tappen. Hat ers richtig bekommt er Leckerchen und einen dicken Lob. Hat ers falsch kommt ein "Oh, schaaaade!" und er muß es neu versuchen. Macht er heute noch gerne und war immer schön für mal zwischendurch. :)

Verstecken ist auch toll!

Oder buddel doch mal mit ihr. Schau wo was spannendes ist und fang dort an zu graben und zu untersuchen. Ich wette, sie wird dich dafür anhimmeln! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben jetzt seit 1 Woche unseren Zweithund, 6 Monate alt, Emma. Sie spielt genauso gerne wie Ben (5 Jahre alt):

Ich nehme ein Highligt wie ein Stück Käse oder Schickenwurst und verstecke es in einem zerknüddelten Blatt Papier. Am Anfang habe ich es für Emma nur ganz leicht verpackt, dann fester. Sie fand das schnell "babyeinfach" und jetzt bekommt sie es schon so wie Ben. Das Papier mit dem Leckerchen kommt zusätzlich in eine leere Klopapierrolle.

Ben ist der "Zieher", Emma die "Rupferin", aber beide finden das super und sind beim Vorbereiten schon sehr aufgeregt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also es geht um ein Spiel für draußen, welches sich als Belohnung eignet?

Mücke war als Welpe draußen sehr unkonzentriert, weil alles soooo spannend war. Ich hab daher auch alle hochpushenden Spiele vermieden. Was bei uns ein guter Kompromiss war: Leckerchen werfen. Normal musste sie immer Sitz machen, ich hab das Leckerchen versteckt, und erst auch Kommando durfte sie suchen.

Aber als Belohnung für fleißiges Arbeiten sind die Leckerchen dann hin und wieder auch mal in hohem Bogen geflogen (mitunter auch eine ganze Handvoll Trockenfutter) und sie durfte ohne Sitz, ohne Warten und geduldig sein, einfach nachhetzen und drauflossuchen. (natürlich mit entsprechendem Kommando schon während des Werfens)

Was bei uns auch Spaß gemacht hat: gemeinsames "jagen": ich hab irgendwo bei einem Baumstamm unauffällig ein Leckerchen fallen gelassen. Dann bin ich dort in der Nähe in die Hocke, hab evt. im Laub geraschelt, daß Mücke aufmerksam wird. Dann haben wir gemeinsam den Boden abgesucht und - Überraschung - ein Leckerchen gefunden, welches sie mit dem Befehl "Okay" dann fressen durfte. Nach ein paar Mal kam Mücke schon angeflitzt, wenn ich irgendwo in die Hocke gegangen bin *gg*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.