Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Moony90

Meine erste Zecke...

Empfohlene Beiträge

Hallo alle zusammen.

Heute war es soweit. Mit 22 Jahren und eigentlich meiner ganzen Kindheit mit Hunden hatte ich heute meine erste Zecke....

igitt igitt iiiiiiiiiiiiiiiigitt

Ich habe Schuppenflechte der Kopfhaut und genau da musste sich das kleine Biest ca. 3 cm schräg über dem Ohr reinbohren...hab sie nicht gleich erkannt, da Erhebungen der Kopfhaut für mich ja normal sind.

Sie ar ganz klein und schwarz. Hatte auch erst gebissen, noch nicht gesaugt und entsprechend klein. Dadurch schwer mit der Pinzette zu fassen...

Das Ende vom Lied: der Rüssel ist noch drin, die Zecke an sich hab ich nicht wiedergefunden und nun hab ich irgendwie eine unterschwellige Angst vor übertragbaren Krankheiten eil ich das arme Ding so gestresst hab als ich sie entfernte :Oo

:heul:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nimm das und beuge vor!

http://www.feeprotect.de/

das hilft sicher.

mfg Allgaeuer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für den Tipp, aber ich habe ein pflanzliches Spot-on-Produkt für Ronja was die Zecken super von ihr fern hält.

Vielleicht ist sie deswegen auf mich gegangen. War ja in keinem Busch oder so...muss also beim kuscheln nach dem Spaziergang heute Mittag rübergehuscht sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,warst du schon beim Arzt zwecks Borreliose?

Der Lebensgefährte meiner Mum bekam letztes Jahr nach einem Zeckenbiss Antibiotika...

Ich warte auf meine erste Zecke ^^ in 24 Jahren bisher noch keine gehabt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein ich war nicht beim Arzt.

Sollte ich denn? Ich muss doch jetzt die Stelle beobachten oder? Der Arzt kann doch noch gar nichts feststellen da ich ja dämlicherweise von mir die Zeke nicht mehr für eine Untersuchung habe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stelle beobachten ist gut und schön aber nicht aussagekräftig.

Du solltest auf Symptome achten wie Grippe ohne Schnupfen und Husten, Gelenkschmerzen, steifer Nacken, plötzliches Fieber.

Und Montag den Arzt mal fragen, sicher ist sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Stelle beobachten ist gut und schön aber nicht aussagekräftig.

Du solltest auf Symptome achten wie Grippe ohne Schnupfen und Husten, Gelenkschmerzen, steifer Nacken, plötzliches Fieber.

Und Montag den Arzt mal fragen, sicher ist sicher.

Danke werd ich machen. Muss nächste Woche eh noch mal zum Arzt, da kann ich es ja gleich mit vorstellen...

trotzdem is es ein komisches Gefühl...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kenn ich. Ich habe grade eine mutmaßliche akute Borrelieninfektion gegen die ich behandelt werde.

Hat ca. 2 - 3 Wochen gedauert, dann kamen die Symptome. Nur mit sehr leichter Wanderröte, übrigens. In 40% oder mehr der Fälle tritt die auch garnicht auf. Borrelientiter kannst du auch noch nicht bestimmen lassen. Das ist erst nach ca. drei Monaten aussagekräftig. Also gut auf Symptome achten.

Ich heb in Zukunft jede Zecke auf einem Stück Tesafilm auf, mit Datum und Biss-Stelle drauf notiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde lieber einmal zuviel Antibiotika nehmen in so einem Fall als zuwenig.....geh am Montag zu deinem Hausarzt und lass dich beraten, alles Gute! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.