Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Dunham

Workshop für Bringsler und solche, die es werden wollen

Empfohlene Beiträge

Workshop für Bringsler und solche, die es werden wollen

Der Bringselverweis ist neben dem Verbellverweis und dem Freiverweis die dritte übliche Anzeigeform in der Rettungshundearbeit. Obwohl es sich um eine Anzeige handelt, die bereits im Ersten Weltkrieg entwickelt wurde und insbesondere im schweizerischen Sanitätshundesport die gängige Anzeigeform ist, wurde das Bringseln in Deutschland in den letzten Jahrzehnten fast völlig von der Verbellanzeige aus der Rettungshundearbeit verdrängt. Nachdem seit etwa 15 Jahren der Freiverweis in Deutschland als etabliert gelten kann, ist nun auch das Bringseln wieder auf dem Vormarsch.

Wir bieten daher erstmals einen freien Workshop für Bringsler an, der für Bringslerteams aller Ausbildungsstufen und Ausbilder, die sich für diese Methode interessieren, angedacht ist. In leistungsgerechten Trainingseinheiten haben alle Teilnehmer die Möglichkeit, in kleinen Gruppen betreut und individuell zu trainieren, sich mit anderen Hundeführern auszutauschen und gezielte Fragestellungen und Probleme zu bearbeiten. Es ist dabei völlig unerheblich, mit welchen Ausbildungsmethoden die Hundeführer bislang gearbeitet haben und im Workshop arbeiten werden; gerade die Vielfältigkeit der gezeigten Methoden bietet dabei die größten Erfahrungs- und Lernwerte!

Wann: 7. September 2013

Wo: Leipzig

Referentinnen: Katrin Madela, Susann Markwardt

Teilnahmegebühr: 60 Euro mit Hund, 45 Euro ohne Hund

Komplette Ausschreibung und Anmeldeformulare in Kürze auf www.rettungshunde-nepal.de

Ausrichter des Seminars ist Rettungshunde für Nepal e.V., die Einnahmen kommen der Rettungshundearbeit in Nepal zu Gute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Dummy Workshop für Anfänger Nürnberg / Lauf am 13.05.2018

      bei den HSG Franken Schnauzen e.V. 91207 Lauf (bei Nürnberg)   http://www.franken-schnauzen.de  https://www.facebook.com/hsg.frankenschnauzenev/    Anmeldung: Laura-Baierlein@t-online.de  

      in Seminare & Termine

    • Treibball Workshop Nürnberg / Lauf am 26.03.2017

      T r e i b b a l l - W o r k s h o p  f ü r   A n f ä n g e r   u n d   F o r t g e s c h r i t t e n e 

      Am 26.03.2017 (Sonntag) findet bei den HSG Franken Schnauzen e.V. ein Treibball-Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene statt.


      Das Runde muss ins Eckige

      Spielerisch den Grundgehorsam und die Bindung festigen durch Treibball:
      Der Hund befördert mit viel Geschicklichkeit unter Einsatz von Nase und Körper mehrere Gymnastikbälle unter Anleitung des Hundeführers in ein Tor.
      Durch unzählige Variationen und Möglichkeiten bringt Treibball Abwechslung in den Hundealltag. Treibball lastet euren Hund körperlich und geistig aus.

      Es wird stets mit ruhiger Stimme, ohne Hektik und Zeitdruck gearbeitet.

      Geeignet für  Hunde unterschiedlicher Rassen, Größen und Alter

      Es geht um Geschicklichkeit, gemeinsame Zusammenarbeit von Mensch und Hund und vor allem um sehr viel Spaß!

      Vorkenntnisse sind nicht nötig!     Verein: HSG Franken Schnauzen e.V.

      Veranstaltungsort: Ostendstraße 50, 91207 Lauf / Heuchling

      Veranstaltungstag: Sonntag, 26.03.2017, von 10:00 bis 16:00 Uhr

      Workshop-Gebühr für 1 Hund-Mensch-Team 25€                                  jeder weitere Hund: 20€

      Anmeldung per Mail: sylvia.mang@live.de   Weitere Infos, Bilder, Videos unter http://www.franken-schnauzen.de      

      in Seminare & Termine

    • ZOS-WERK ObjektSuche Workshop in Schuttertal (9. + 10. Juli)

      Hallo zusammen!   Wie einige vielleicht ja schon mitbekommen haben, habe ich für das Wochenende vom 9. + 10. Juli ganz bei uns in der Nähe einen Workshop mit Gudrun Gentili von http://www.zos-werk.de/zos/index.html organisiert...   und eigentlich war auch alles gut, bis mir ein paar Leute abgesprungen sind und jetzt suchen wir ganz dringend noch mindestens einen, gerne aber auch 2 oder 3 Mitstreiter, die Lust haben sich 2 Tage lang von morgens bis abends mit der Zielobjektsuche zu beschäftigen   Also los! traut euch! Wir hätten auch noch einen Schlafplatz oben unter dem Dach frei, falls jemand von weiter weg Lust hätte?   Hier noch ein paar Eckpunkte:  
      Wann:         9. und 10. Juli 2016

                          Samstag:    10-17 Uhr
                          Sonntag:       9-16 Uhr

      Wo:            Schuttertal im Schwarzwald (genaue Anfart gibts von mir per Mail!)


      Wer:            Gudrun Gentili von http://www.zos-werk.de/

      Preis:           aktive Teilnahme:     165,-
                          passive Teilnahme:   85,-

                          jeder weitere Hund eines Teilnehmers kostet 20% weniger!


      Workshopinhalte Anfänger:
        Theorie Der Hundehalter lernt die Bewegungsabläufe, die für die Basiskonditionierung des Hundes auf den Gegenstand notwendig sind Basiskonditionierung des Hundes auf den Gegenstand Aufbau der Bodenarbeit
      Workshopinhalte Fortgeschrittene:
      (dazu zählen alle, die bereits die Basis-Konditionierung abgeschlossen haben)

      Theorie die Bodenarbeit im Trümmerfeld wird vertieft das Anzeigeverhalten Platz wird auf- bzw. ausgebaut
      Bitte mitbringen:

      Clicker (kann auch vor Ort erworben werden) kleine, weiche Leckerlis einen Gegenstand, den der Hund anzeigen soll (Feuerzeug, Kuli, was auch immer... )
      Die Anmeldung bei mir ist verbindlich sobald ich das Geld auf meinem Konto habe und eine Antwortmail bekommen habe mit folgendem Inhalt:

      Name Teilnehmer Name, Rasse, Alter und Besonderheiten vom Hund ist ObjektSuche-Vorerfahrung vorhanden welches Ziel/Erwartungen hat der Teilnehmer

      Kaffee und Kaltgetränke bekommen wir direkt vom Verein, alles andere müssen wir selbst mitbringen, aber das sollten wir wohl schaffen, oder?

      Vielleicht bringt einfach jeder was mit? Salat, Baguette, Kuchen, belegte Brötchen etc. dann sind wir tagsüber versorgt und für Samstag abend reserviere ich uns einfach entweder vor Ort oder hier in Elzach einen Tisch und wir gehen zusammen gut und günstig essen?

      Wenn noch Schlafplätze gebraucht werden einfach sagen, dann schauen wie, wo wir euch unter kriegen
        Bei Interesse einfach eine PN an mich! Helena

      in Seminare & Termine

    • Die Macht der Angst - Workshop mit Ellen Friedrich

      Die Macht der Angst
      Zweitages-Workshop "Die Macht der Angst - Leben mit einem ängstlichen Hund"   Datum: 20. - 21.06.2015
      Samstag von 09:30 - 17:30 Uhr
      Sonntag von 09:00 - 16:00 Uhr   Dozentin: Ellen Friedrich
      Ort: 25436 Neuendeich bei Hamburg Zielgruppe: Alle interessierten HundehalterInnen, HundetrainerInnen     Gefühle – Sprachlosigkeit – Liebe – Verzweiflung
      Schwierigkeiten bei der Erziehung von ängstlichen Hunden   Vorsichtig sein gehört zum Leben ganz selbstverständlich dazu. Es schützt vor Unfällen und bewahrt Menschen und Tiere davor, sich gedankenlos in jede unbekannte Situation hineinzubegeben. Absolut kein Grund, sich Sorgen um Hunde zu machen, die vorsichtig sind bei Kontakt mit neuen Dingen, fremden Situationen oder unheimlichen Begebenheiten. Das sichert das Überleben und darf gerne so bleiben. Was aber tun, wenn nicht die gesunde Furcht ein Hundeleben regeln hilft, sondern Ängstlichkeit oder Angst Hundeverhalten bestimmen und die Kontrolle übernehmen? Die Zeit spielt, auch bei der Erziehung ängstlicher Hunden, eine ausschlaggebende Rolle. Gehemmt durch die Sorge, dem Hund zu viel zuzumuten, werden von Hundehaltern große Zeitfenster geöffnet, die dem Hund ausreichend Gelegenheit bieten sollen, anzukommen und sich mit schwierigen Situationen in Ruhe auseinanderzusetzen. Die Zeit wird anfangs hauptsächlich genutzt, um eine ‚gute Beziehung‘ und eine ‚enge Bindung‘ zu schaffen und zu festigen. Im Anschluss hofft man, dass die geschaffene Vertrauensbasis ausreicht, um sich gemeinsam in die angstmachenden Situationen zu begeben. Gut gerüstet endet es oftmals mit verzweifelten Hundehaltern, die trotz umfassender und arbeitsintensiver ‚Bindungsarbeit‘ ihre schlotternden, sabbernden oder sich vehement wehrenden Hunden an der Leine festhalten, ohne dass der Vierbeiner Schutz und Hilfe bei ihnen sucht. Das macht verzweifelt, wütend aber auch traurig und hilflos. Alles versucht, alles getan und nichts scheint zu helfen.   Wir nehmen uns zwei Tage Zeit für ausführliche Gespräche und praktische Arbeit. Nicht nur reden sondern auch handeln ist die Devise für das Tun mit den Hunden, die so viel Nähe brauchen, oft nicht zulassen und alleine gelassen nicht zurechtkommen. Eine intensive Arbeit mit viel Herz und sehr individuellen Momenten beim Suchen, Finden und Beweisen von Rückgrat, Verlässlichkeit, Sicherheit und helfender Hand!   Teilnehmen können alle Hunde, die in bestimmten Situation (über)ängstliches Verhalten zeigen – von flüchten bin hin zu aggressivem Verhalten - und die die helfenden Angebote ihrer Menschen nicht in Anspruch nehmen. Auch Hunde, die sich im Beisein von fremden Menschen und anderen (vielen) Hunden unwohl fühlen sind herzlich willkommen. Gemeinsam schaffen wir die Sprünge über die eigenen Schatten hin in ein neues Lebensgefühl. Mitkommen müssen die ‚Angsthasen‘ allerdings schon!     Hinweise:
      Eingeladen sind ALLE Menschen und ihre Hunde, die Ängste haben und zeigen (läufige Hündinnen können nicht teilnehmen)
      Die Hunde müssen altersgemäß geimpft und haftpflichtversichert sein. Bitte denken Sie an dem Wetter entsprechende Kleidung. Achtung: Es Erwarten Sie keine Videokamera und anschließende Analyse gefilmter Szenen! Hundeverhalten muss man in Echtzeit sehen und die Wirkung notwendiger Korrekturen oder Hilfestellungen fühlen. Dazu braucht es Wiederholungen im echten Leben und nicht in Zeitlupe auf der Videoleinwand.   Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 12 Mensch-Hund-Teams  und 10 TeilnehmerInnen ohne Hund begrenzt 


      Kosten:
      Aktive Teilnahme mit Hund: 195 € pro Person
      Teilnahme ohne Hund: 120 € pro Person
      zzgl. Übernachtung und Verpflegung     Veranstaltungsort:
      Hunde-Hof Schlickburg 14 25436 Neuendeich     Dozentin: Ellen Friedrich hat seit mehreren Jahren ihre eigene Hundeschule ‘der rote Hund‘ in Darmstadt. In jahrelanger Unterstützung von Tierheimen hat sie umfangreiches Wissen im Bereich "schwierige" Hunde gesammelt, welches in ihre tägliche Arbeit mit Hunden einfließt. Ellen ist Canis-Absolventin und zertifizierte Hundetrainerin nach den Richtlinien der Tierärztekammer Schleswig-Holstein.   Anmeldung hier

      in Seminare & Termine

    • Team- und Beziehungsanalyse Workshop mit Perdita Lübbe-Scheuermann

      Team- und Beziehungsanalyse         Team- und Beziehungsanalyse -Zweitägiger Praxis-Workshop-   Datum: 02. - 03.06.2015 Dienstag: 10:00 - 16:30 Uhr Mittwoch: 10:00 - 16:00 Uhr Dozentin: Perdita Lübbe-Scheuermann   Ort: Neuendeich bei Hamburg   Zielgruppe: HundetrainerInnen, interessierte HundehalterInnen     In dieser beliebten Intensiv-Veranstaltung wollen wir mit maximal 5 Mensch-Hund-Teams arbeiten und diese filmen. Anhand des Viedeomaterials erstellen wir gemeinsam eine umfassende Beziehungsanalyse. Jeder Teilnehmer wird also aktiv mitarbeiten können. Folgende Kompetenzen werden vermittelt: Charaktereinschätzung des Hundes Einschätzung des Menschen ( Persönlichkeit, Führungsstil, usw.) Einschätzung des Teams ( Kommunikation, Beziehung, Vertrauen)   Im ersten Schritt lernen Sie, ganz unterschiedliche Hundecharaktere sicher einzuschätzen und zuverlässig zu beurteilen. Wesensmerkmale wie etwa Temperament, Will to please, Lernfähigkeit und Frustationstoleranz werden in kleinen Übungseinheiten heraus gearbeitet. Im zweiten Schritt steht die Persönlichkeit des Hundehalters im Mittelpunkt. Bei der Einschätzung der Mensch-Hund-Beziehung schauen wir im dritten Schritt beispielsweise, ob der Hund seinem Menschen vertraut (und umgekehrt) und was diese Beobachtung für das Miteinander bedeutet.   Dieser Workshop ist nicht nur für TeilnehmerInnen geeignet, die an diesem Tag ihre eigene Mensch-Hund Beziehung einschätzen lassen wollen, sondern auch für alle, die lernen möchten Charaktere zu erkennen und die ihre Beobachtungsgabe schulen möchten.   Bis zu 17  TeilnehmerInnen ohne Hund. Maximal 5 Mensch-Hund-Teams die gefilmt werden.   Kosten: Teilnahme ohne Hund 195 € Teilnahme als Mensch-Hund-Team 235 € zzgl. Verpflegung/Übernachtung     Veranstaltungsort:
      Hunde-Hof Schlickburg 14 25436 Neuendeich     Dozentin:  Perdita Lübbe-Scheuermann betreibt seit 1994 die Hunde-Akademie in Griesheim bei Darmstadt. Sie ist durch die Tierärztekammer Schleswig-Holstein zertifizierte Hundetrainerin und Mitglied des Prüfungsausschusses „Tierpfleger/innen“ der Industrie- und Handelskammer Gießen-Friedberg.   Anmeldung hier

      in Seminare & Termine


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.