Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
KleinEmma

Junger Hund mag kein warmes Wetter - normal?

Empfohlene Beiträge

Ich muss euch mal ne Frage stellen. Ich lebe ja in Spanien und habe nur Hunde von hier. Emma ist zwischen 5 und 6 Monate jung und kann warmes Wetter nicht gut vertragen. Laut Tierarzt ist sie topfit.

Habt ihr so was schon bei jungen Hunden erlebt? Emma rennt ganz normal wie immer, aber sie sucht dann irgendwann schnell Schatten auf und zuhause ist erstmal hinlegen samt Hecheln angesagt.

Allerdings hat sie Unterfell, meine andere Hündin nicht.

Nun ja, jedenfalls entwickel ich mich zur Gluckenmutter :D und frage mich, ob noch andere Junghunde ein Hitzeproblem haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wohne in der Schweiz und da sind die Temperaturen ziemlich sicher weniger warm als in Spanien! Trotzdem gehe ich mit meiner Lady nur noch in Wassernähe laufen, damit sie die Möglichkeit hat jederzeit kurz in einen kleinen Bach oder Teich zu hüpfen und sich abzukühlen. Auch sie hat sonst einfach sofort viel zu warm, mag nicht mehr rennen und sucht jeden Schatten unter einem Baum, um auf mich zu warten - nur ja nicht in der Sonne!! Hat sie nasses Fell, rennt und hüpft sie aber fröhlich und munter... Sobald das Fell trocken ist, schleicht sie wie eine Oma hinterher, bis sie ins Wasser kann...

Und auch dieselbe Rasse kann Wärme ganz unterschiedlich gut vertragen! Wenn also einer deiner Hunde gut damit klar kommt, heisst das nicht, dass alle das gut können...

Falls bei dir keine Möglichkeit besteht, irgendwo in Wassernähe zu laufen, würde ich sie zu Hause direkt vor dem Laufen kurz abduschen, dass ihr Fell nass ist. Ich denke, dann geht es ihr besser!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, danke Skipper. Ich kannte das bisher einfach nicht. Meine ältere Hündin ist eh sehrh zäh und sie sprang auch im Hochsommer munter durch die Gegend. Aber gut zu wissen, dass es noch anderen jungen Hunden so geht. Das mit dem nassen Fell vor der Hunderunde ist eine gute Idee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir gehen bei solchen Temperaturen sogut wie nie zwischen MIttag und Nachmittag raus. Da können weder wir noch der Hund das ganze richtig geniessen. Sie ist nach 3mal rennen schon ko und ich schlepp mir nen sonnenbrand inkl nase pellen mit nach hause XD (jaja lacht ruhig)

Bevorzugt gehen wir wenn die Sonne gehn Horizont winkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich gehe im Sommer (also jetzt auch schon) morgens ganz früh, gegen 7 Uhr und abends kurz bevor die Sonne hinter den Bergen verschwindet.

Emma war bisher gewohnt, mittags noch eine kleine Runde zu drehen. Ich denke, die wird nun aber wegfallen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nala findet Hitze auch doof, sie läuft an der Straße immer dicht an den Autos, um ggfs etwas Schatten abzukriegen ;) Also auch gar kein Sonnenkind, und das als Mexikanerin ;) Also mach dir da mal keinen Kopf ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für meine ist das auch kein Wetter,war heute mit Ihr drausen und das war nicht gut,als wir nach hause kam,lag sie fix und fertig in der Ecke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, ihr beruhigt mich :) Ich kannte es halt noch nicht. Meine ältere Hündin hat dieses Jahr das erste Mal Probleme mit warmen Temperaturen. Aber, sie ist 10. Bis dahin war sie selbst bei 40 Grad fidel.

Bin heute mit Emma morgens die normale große Runde gegangen, weil es dann ja noch schön kühl ist. Aber mittags nur eine Mini-mini-Runde und mehr schlendern als gehen und grade nochmal eine Mini-mini-Runde. Und das war wohl dann genau richtig.

Nun ja, Emma ist einfach anders :D , aber genau dafür liebe ich sie so sehr. :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, dass es einfach unterschiedliche "Wettertypen" gibt- das ist ja bei Menschen ähnlich und da kann es weder an Zucht noch an der Fellbeschaffenheit liegen :so

Manche vertragen Hitze/Kälte besser als andere bzw. fühlen sich in einem bestimmten Klima wohler. Ich bin z.B. kein südlicher Typ- alles was über 25°Grad ist, ist mir deutlich zu warm. Und so ist es vermutlich auch bei den Hunden (mal abgesehen von verschiedenen Rassen, die für die Arbeit in unterschiedlichen Klimazonen gezüchtet worden sind).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.