Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Rudeltier

Hühnerfleisch in Dosen

Empfohlene Beiträge

Wer, außer Lunderland bzw. Boos, bietet reines Hühnerfleisch in Dosen an?

Normalerweise bekommen meine Hunde Rohfutter.

Bei meiner alten Hündin (fast 15 Jahre) wurde jedoch eine Bauchspeicheldrüseninsuffizienz festgestellt und sie soll leicht verdauliche Kost bekommen. Ich möchte testen, ob und wie gut sie mit gekochtem bzw. gegartem Hühnerfleisch zurecht kommt.

Ein Suppenhuhn kostet 1,99 €, nachdem Ablösen des Fleisches von den Knochen bleiben 400-500 Gramm übrig. Eine 800g-Dose Hühnerfleisch kostet bei Lunderland rund 4,00 €, wovon allerdings 30% Reis sind. Ich hätte aber gern reines Hühnerfleisch.

Nichts desto trotz lohnt sich der ganze Aufwand mit dem Kochen nicht wirklich, wenn es ein hochwertiges Produkt aus reinem Fleisch in Dosen gibt...

Kann jemand etwas empfehlen oder hat andere Tipps zur schonenden Ernährung meiner Hündin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herrmanns hat das z. B. auch.

Aber bei den Preisen für ein Kilo kommst du mit selberkochen günstiger.

Hast du denn beim Rohfutter kein gewolftes Huhn oder Pute (ohne Knochen) dabei? in den gängigen Barf-Shops solltest du was bekommen. Mägen und Leber bekommst du auch als TK-Ware im Supermarkt.

Das Fleisch einfach in leicht kochendem Wasser garziehen lassen. Die Kochflüssigkeit mit verfüttern. Sonstige Zusätze wie beim Rohfüttern. Eierschalenpulver als Kalziumersatz. So würde ich es machen.

Dazu noch Kartoffeln oder matschig gekochter Reis. Gemüse würd ich in dem Fall wohl auch kochen. Oder Babygläschen geben.

Eventuell noch das Futter auf drei bis vier kleinere Mahlzeiten aufteilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Haustierkost hat auch reine Fleischdosen, Huhn ist auch mit dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Antworten!

Habe bei Haustoerkost bestellt und schaue mal, wie sie damit zurecht kommt.

Rohes, gewolftes Fleisch zu kochen hatte ich auch schon überlegt, allerdings hat mein Händler nur Huhn mit Knochen... Ich durchstöbere mal weiter das Inernet :-) Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nassfutter 200 gr Dosen ohne Innereien

      Hallo, kann jemand ein gutes Nassfutter in kleinen Dosen empfehlen. Mein Hund ist knapp 9 und sollte keine Innereien fressen. Außerdem hatte er schon wieder Struvitkristalle. Frisch würde ich nur am Wochenende geben. Trockenfutter mag er zwar gerne (er knuspert gern), aber das will ich nur noch als Leckerchen geben in Zukunft. Auenlandkonzept hatten wir schon, davon werde ich 2 Sorten weiterhin kaufen.    

      in Hundefutter

    • Straussenfleisch-Dosen 200g?

      Nachdem ich nun schon im Internet gesucht habe wie ein Weltmeister hoffe ich jetzt auf die Schwarmintelligenz des Forums: Hat irgend jemand eine Idee, wo es Straussenfleisch-Dosen in kleiner Größe zu kaufen gibt? Und zwar geht es mir nur um Reinfleisch-Dosen, ohne alle Zusätze. Frostfutter geht leider nicht, denn erstens ist mein Gefrierschrank schon komplett voll, und zweitens hat sich gezeigt dass Sandor diese ganz fein pürierten Dosen am besten verträgt. Immer nur Fisch ist mir auf Dauer nicht sonderlich vertrauenerweckend, immerhin reden wir da ja von einiger Schwermetallbelastung. Jetzt habe ich angetestet, dass er Ente zwar als gekochtes Fleisch nur in kleinen Keksmengen verträgt (super, und ich hab eine Menge davon im Frost...), aber die Dosen von Herrmanns Bio gehen. Und aus irgendeinem Grund verträgt er auch Hüttenkäse, aber nur den fettarmen. Momentan sind wir also bei zwei mal die Woche Ente (je 100g), einmal Hüttenkäse, und vier mal Seelachs. Dazu würde ich nun gerne noch Strauß nehmen, einmal die Sehnen als Kauartikel zum Zähneputzen und eben wenn möglich Dosen. Aber ich komme bei der Suche einfach nicht recht weiter, die kleinste Größe scheint immer 400g zu sein - und das ist zu viel, gerade auch in der Testphase. Langer Rede kurzer Sinn: Wer weiß was?!?

      in Hundefutter

    • Kohlenhydrate bei reinen Fleisch Menü Dosen?

      Mal ne etwas komplizierter frage. Kennt sich jemand mit dem Kohlenhydratanteil vom nassfutter aus? Wenn man die analytischen Werte samt der Feuchtigkeit voneinander von 100 abzieht sollte man ja den Kohlenhydrat Anteil ausrechnen können. Soweit so gut, bei rinti z.b komm ich da auf nur 1% Kohlenhydrate (4% Kohlenhydrate in der Trockensubstanz) 

      Bei rocco z.b, was laut beschreibung und Deklaration wie rinti auch nur Fleisch beinhalten soll, aber auf über 5% (20% Kohlenhydrate in der Trockensubstanz) kommt. 
        Rocco Rind pur :   Rohprotein11.0 % Rohfett6.5 % Rohfaser0.4 % Rohasche1.9 % Kalzium0.23 % Phosphor0.18 % Feuchtigkeit75.0 %
      Rind pur:
      70 % bestehend aus Rinderherzen, Rinderleber, Rindfleisch, Rinderlunge, Rinderpansen, 1 % Mineralstoffe, 0,2 % Leinöl, 28,8 % Fleischbrühe



      Kann das von "zuviel Leber" kommen, da diese ja etwas Kohlenhydrate enthält? (obwohl rinti ja auch Leber enthält) ... Sagt das dann über die Qualität des nassfutters was aus?
      Kann mir das jemand erläutern, an was das liegt? Oder habe ich einen rechen-/Denkfehler?

      in Hundefutter

    • Die Futter-Frage... (TroFu und Dosen, junger erwachsener Hund)

      Ich muss sie auch noch mal stellen, die Futter-Frage.   Ich möchte wieder mehr Abwechslung in das Futter meiner Maus bringen. Sie ist jetzt ca. 15 Monate alt, Border Collie. Wir füttern hauptsächlich Acana, aber auch Orijen, Terra Canis und Hermanns Bio-Menü. Irgendwie bleib ich aber meistens beim TroFu hängen, und grade da könnte ich mehr Sorten gebrauchen, da unsere beide vom selben Hersteller sind und ich das eigentlich nicht so "einheitlich" haben will. Nur falls am Ende da dann doch mal irgendwas nicht so ideal läuft, man weiß ja nie.   Nachdenken tu ich im Moment vor allem über Wolfsblut und Bosch Soft, letzteres aber mehr, weil es sich zum Trainieren ganz gut eignet, als weil ich von den Inhalten überzeugt bin. Wäre also eher ein Futter, was ich dann alle paar Tage oder so in einer Mahlzeit geben würde. Als Dosen haben wir sonst nur ab und an mal Lukullus gehabt.   Daher: Vorschläge (Dosen oder TroFu) oder Meinungen zu den genannten Dosenfuttern, Wolfsblut oder Bosch Soft?    Ein paar Kriterien haben wir. 1) TroFu sollte einen guten Fleischanteil haben, bei NaFu seh ich es nicht ganz so eng, aber über ~50% sollte er schon sein. 2) Möglichst kein bis wenig Getreide. 3) Kein Rind oder Mais, auch Lamm zumindest im Moment eher nicht. 4) Wäre super, wenn das Futter einigermaßen gut erhältlich ist, aber notfalls würd ich da auch mal schauen. 5) Bio und/oder Freilandhaltung würde ich bevorzugen, grade bei Geflügelfleisch, ist aber kein Muss. 6) Es müsste beim TroFu kleinere Säcke geben, möglichst unter 3kg, damit wir erst mal schauen können, ob sie es verträgt.   Ich wollte mich zwecks eines Tests auch mal bei speziell hypoallergenem Futter genauer umsehen, da wär ich auch über Infos glücklich, was sich da so anbietet oder auch nicht.   Danke!

      in Hundefutter

    • Pferdefleisch, womöglich und am liebsten in Dosen, oder evtl. Frostfutter!?

      Hallo ihr Lieben,   viele von euch haben mit bekommen, dass unsere Hündin große Probleme mit der Bauchspeicheldrüse hatte.   Jetzt sollte sie auf ein hypoallergenes Futter umgestellt werden, was aber massivsten Durchfall ausgelöst hat. Ich habe ihr dann sofort und ausschließlich Pellkartoffeln gegeben und siehe da, der Durchfall ging zurück. Die Vermutung liegt nahe, dass Fly u. a. auf Geflügel reagiert. Deshalb soll zu den Pellkartoffeln nun Pferd gefüttert werden, oder sonst ein "Exot". Am liebsten bleiben wir bei Pferd, das kenne ich wenigstens.   Ich möchte Fly nun gerne Pellkartoffeln und Pferd füttern, habe aber überhaupt keine Ahnung, wo ich das Pferd her bekomme.   Für Vet Concept, die Kartoffel und Pferd in reiner Form aus der Dose anbieten, bekäme ich ein Rezept, aber ich will jetzt nicht schon wieder alles so kompliziert hier haben. Zur Tierklinik, Rezept holen, dann den Anbieter anschreiben, blablaba.   Ich will entweder die Kartoffeln selber kochen und das Pferd irgendwo kaufen (mein Gott, das hört sich an ), oder aber so wie bei diesem Vet-Concept kombiniert.   BARF kennt meine Hündin gar nicht und der Versuch, ihr das schmackhaft zu machen, ist früher schon mal fehl geschlagen. Es geht also wirklich um reine Dose oder irgendwie "zubereitetes" Pferd.   Übrigens sind nun endlich die Bauchspeicheldrüsenwerte bei 200nochwas angelangt, so dass wir nun mal Land sehen. *Jubel*   So wer kann mir helfen und mir einen Anbieter sagen, wo ich bestellen kann. Mir geht es darum, dass es wirklich reine Ware ist.

      in Hundefutter


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.