Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Biggi2209

Abschied von Samy

Empfohlene Beiträge

Mein Samy ist vor drei Wochen am sonntagmorgen von uns gegangen. Ich saß bei ihm und er hat sich als eas soweit war ganz fest an mich gedrückt und ist dann über die Tegenbpgenbrücke gelaufen und hat mich voll Schmerz hir gelassen. Es tut so weh jeden Tag muß ich weinen. Mein Sohn zündet jeden Tag eine neue Kerze auf seinem Grab an. Es ist so eine unbeschreibliche Leere im Herzen obwohl wir noch einen Hund haben aber ich glaube das schlimmste ist, dass ich mir Vorwürfe machen.

Ich muss die Geschichte loswerden:

Es war am Dienstag vor Pfungsten, ich gab den Hunden einen Knochen. Später am Mittagessen sah ich dass mein Samy ein wenig aus dem Mund blutete dabei habe ich mir nioch nicht soviel dacht sindern nur , dass er sich vielleicht etwas verletzt hat. Am Abend stellte ich fest, dass er immer noch butete. Am anderen morgen sah ich , dass da wo er gelegen ist immer noch blutr war und so ging ich zum Tierarzt. Die meinte ein Zahn sei abgebrochen aber sie sei sich nicht sicher sie meint die Blutung käme vom Rachen ich soll in die Teirklinik gehen. So machte ich für den anderen Tag einen Termin in der Klinik. Es war Samys 13 Geburtstag. Ich also dahin und der Arzt dort meinte es sei der zahn und der muss raus oder ich könnte ihn gleich einschläfern lassen.

Und so haben für mich die schrecklichsten AStunden begonnen die ich je hatte, Am Anfang war ich noch zuversichtlich und dachte Zahn raus und ich nrhmr ihn wieder mit. Aber es gab Komplikationen. Samy hörte nicht auf zu bluten. Er bekam eine Blutkonserve aber es reichte niocht, dan nwar da eine Frau mit einem Berner Sennerhund der spendete auch nochmal Blut aber es wollte nicht besser werden und das schlimmste war ich durfte nicht zu ihm und ich hatte so Angst. Ich musste ihn über Nacht dort lassen. Morgens um 6 Uhr war ich schon wieder dort und tigerte vor der Klinik bis man mir rein ließ aber es war immer noch nicht besser. So habe ich mich entschlossen meinen geliebten Hund mitzunehmen und ihn zu Hause ein zu schläfern bei mir in seinem Körbchen alles war besprochen.

Zu Hause angekommen sagte dann der Tierarzt er möchte es gerne noch bis abends homöopatisch versuchen die Blutung zu stimmen das war gegen 12 Uhr nittags. Alles 15 min habe ich meinem Samy etwas gespritzt und siehe da um 4 Uhr hat es aufgehört.

Tiefes durchatmen sollte er es doch noch nicht vorhaben mich zu verlassen,

Diese Nacht schlief ich auf dem Sofa um sofort bei ihm zu sein wenn was sein sollte.

Samstag morgen es blutete nicht mehr er ist sogar selber in Garten gelaufen wenn er mal musste rein schaffte er es nicht mehr da war er zu erschöpft und wir haben ihn dann rein getragen. Immer noch glaubte ich es wird alles wieder gut. Auch diese Nacht habe ich bei ihm auf dem Sofa geschlafen.

Aber so gegen sehchs merkte ich schon irgend etwas stimmt nicht mehr. Er atmete schwer war nicht mehr richtig ansprechbar. Also rief ich den Tierarzt an und sagte er solle bitte dann kommen es würde ihm schlechter gehen. in der zwischenzeit ist dann auch meine Freundun und Nachbarin ins haus geschlichen und wollte fragen wie es Samy geht und ich sagte schlecht. Und nun saßen wir bei ihm auf dem Boden und streichelten ihn znd warteten auf den Tierarzt. Und dann gegen 20 nach sieben sagte ich zu meiner Freundin jetzt stirbt er er hat sich an mich gedrückt ganz ruhig geatmet und ich habe ihn gestreichelt, habe ihn über die Regenbogenbrücke gehen lassen und ich hoffe, dass ich ihn wieder sehen werde. Es tut so weh.

Lebewohl Samy ich werde dich niemsld vergessen, Niemals!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für Samy kerze_0050.gif

Tut mir schrecklich leid :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir sehr Leid, ich wünsche dir viel Kraft und Samy eine gute Reise über die Regenbogenbrücke

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir so leid um Deinen Samy...

er ist bei Dir eingeschlafen und du hast alles versucht, ihm zu helfen. Manchmal ist man vor Hilflosigkeit und Verzweiflung ganz ohnmächtig.

Samy wird aber immer an deiner Seite sein, denn Freundschaft und Liebe heißt: Eine Seele in zwei Körpern

Trotzdem tut es so weh, ja...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Beileid. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser Beileid ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir sehr, sehr leid für dich, biggi, dass Dein Samy gegangen ist. Auch wenn es schon 3 Wochen her ist, ist es für Dich jeden Tag, als wäre es gestern. Und das wird noch lange so bleiben.

Da wird es Dich auch nicht trösten, dass er ganz bestimmt noch da ist, Du kannst ihn nicht mehr halten, streicheln, knuddeln. Aber er wird Dir kleine Zeichen geben, Du wirst sie bemerken, wenn Du aufpasst. Ihm geht es gut, da wo er ist, er spielt mit unseren Herzenshunden und er wartet auf Dich!

Mohammed mit Gusti und Bondi und Ali im Herzen dabei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Beileid.

Es ist so traurig, seinen Gefährten gehen lassen zu müssen. Die Leere, die bleibt, kann man kaum beschreiben.

Fühl dich lieb in den Arm genommen, wenn du magst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Beileid! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir unendlich leid... auch wenn ich aktuell nur erahnen kann was du durch machst.

Manchmal kämpft man wie ein Berserker und doch hat das leben manchmal andere Pläne. Aber was dir auf Ewig bleibt ist die Erinnerung an eine besondere Zeit mit einem besonderen Begleiter!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.