Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Diaz

Unserem Opi geht's nicht gut :(

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

unser Opi, Kater Gino mittlerweile 10,5 Jahre bricht seit Samstag Abend... Heute früh das letzte mal. Grade eben waren wir beim Tierarzt.

Da sich auch sein Verhalten etwas verändert hat wurde jetzt mal ein großes Blutbild gemacht, um 6 kann ich anrufen und mache mir jetzt schon tierische Gedanken da sie die Nieren vermutet und unser Gismo damals ja am Nierenversagen gestorben ist :(

Diese halbe Stunde warten quält mich grade...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke mal alles was drückbar ist. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber 10 ist doch fuer eine Katze gar noch nicht Opa-Alter!!!!

Also drücken wir die Daumen, dass es gar nichts so schlimmes ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser Gismo ist mit 10 eingeschläfert wurden... und er ist einfach mein Opi, seit längerem schon... Er ist halt auch extrem ruhig geworden, hat Arthrose...

Danke euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, ich kann verstehen das da sofort die Erinnerung zurück kommt.. ich wünsche Euch, dass es das nicht wieder ist :kuss:

Warten ist dann natürlich auch doof, aber das geht vorbei :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo Diaz,

ich drück auch ganz feste die Daumen.

Denkt vor allem auch an die Bauchspeicheldrüse. Lass`sie unbedingt untersuchen.

Unser Theo hat auch so angefangen, wurde auf Darmentzündung behandelt und dann war es zu spät, weil es die Bauchspeicheldrüse war.

Daumenganzfestedrück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drück Dir mal die Daumen, dass es nicht die Nieren sind, ich habe meinen Hund an dieser

verfluchten Krankheit verloren.

Liebe Grüße Mohammed

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alles ist in bester Ordnung! Ihr wisst garnicht was mir grade für ein Stein vom Herzen fällt... Er bekommt jetzt MCP und Schonkost, wenns in 2 tagen nicht gut ist dann bekommt er etwas gespritzt.

Danke trotz allem für eure Daumen, ich bin hier schon fast verrückt gworden wo ich das Wort Niere gehört habe eben :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

na zum Glück, das es nichts schlimmes ist. Ich habe auch einen Kater der hat Probleme mit seinen Nieren. Aber erst seit dem er damals ein Antibiotikum gespritzt bekommen hat weil er von jemanden heftig gebissen worden ist. Er bekam zwei spritzen, die erste an einem Samstag die Wirkung sollte 3oder4 Tage anhalten. Am Montag darauf sollte ich nochmal zur Kontrolle wieder kommen damit sie sehen kann wie sein Zustand ist. Alles war in bester Ordnung meinem Kater ging es eigentlich wieder richtig gut. Dann bekam er an dem Montag noch eine Spritze und ich sagte der Tierärztin das er doch erst am Samstag eine bekommen hatte und sie ja eigentlich noch ihre Wirkung hat. Sie sagte mir sie wolle ihm zu Sicherheit noch mal eine geben. Ja, als ich dann mit meinem Dicken nach Hause kam fing der Albtraum an. Er taumelte wie besoffen durch die Gegend und übergab sich die ganze Zeit, ich dacht jetzt ist es gleich vorbei mit ihm. :( Hab den Tierarzt angerufen , die meinten nur das könnte von der Spritze kommen, das legt sich wieder. Hat es sich aber nicht es wurde immer schlimmer mit ihm und ich schon voller Panik. Kater geschnappt und sofort zu Tierarzt gefahren. Akutes Nierenversagen. :( Ich habe dann danach den Tierarzt gewechselt. Dies ist jetzt schon ein paar Jahre her, im Moment geht es im gut. .Er ist jetzt 12 Jahre alt. Ich muss auch mal die nächste Zeit mit meinen beiden ältern Katzen zu Tierarzt und mal ein Blutbild machen lassen ob noch alles ok ist, sicher ist sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der dicke hat Grade wieder gekotzt obwohl er nur 3 Trockenfutter Stückchen gegessen hat... Schonkost frisst er nicht, er mag nur Trockenfutter... Habt ihr eine Idee was ich ihm kaufen kann? Er muss ja was essen? :(

Sein erbrochenes war ganz flüssig und dunkelbraun... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welche Rassen stecken in unserem Welpen?

      Hallo zusammen.   Eine Freundin hat aus dem Tierheim einen 16 Wochen alten Welpen adoptiert, von dem die Tierheimbesitzerin sagte das es sich um einen "Pincher - Chihuaua" Mischling handeln würde. Der sieht aber garnicht nach Chihuaua aus und auch nicht nach Pincher, sodass ich der Meinung bin, das es sich um einen Labrador Mischling handeln könnte..
      Was sagt ihr, um welche Rasse handelt es sich bei dem kleinen? Hier 2 Fotos vom Wochenende    

      in Mischlingshunde

    • Einen kleinen Hund zu unserem großen holen

      Hallo, wir haben selber einen Berner Sennenhund, Rüde. Unser Hund ist auf seine Art und weise schon sehr eigen, nicht im negativen Sinne, aber er spielt zum Beispiel nicht mit Hunde Spielzeug (würde niemals einem Ball hinterherlaufen) und geht auch nicht so offen auf neue Menschen zu, also ist da eher zurückhaltend. Aber er ist wirklich der liebste Hund und seine Größe merkt man ihm wirklich nicht an, auch gerade bei anderen Hunden ist er super lieb und möchte immer spielen . Und bei uns ist er sehr verschmust. So jetzt die Frage wir haben darüber nachgedacht uns einen zweiten Hund zu holen aber einen kleinen. Und haben jetzt auch einen fast 1 Jahr alten Mops gefunden. Zwar haben wir ihn uns noch nicht angeschaut, nur das einzige Problem ist das er schon weiter weg von uns wohnt (knapp 3 1/2 Stunden)  und wir somit sage ich mal gar nicht so über einen längeren Zeitraum gucken können ob die Chemie zwischen den beiden passt, immerhin wollen wir ja auch nicht das es einem von beiden schlecht geht. Wie würdet ihr das machen ? Unseren Hund beim ersten Treffen schon mit nehmen ? Den Mops alleine besichtigen? Kann es auch sein das es am Anfang nicht perfekt ist sie sich aber mit der Zeit immer mehr verstehen ? Wie ist es wenn es nicht passen würde, mit dem Mops dann ? Er soll ja nicht einfach immer weiter gegeben werden.

      in Vorstellung

    • Arte - Der Hund, unserem besten Freund auf der Spur

      Heute Abend 22:50, auch noch eine Woche in der Mediathek   http://www.arte.tv/de/videos/055174-000-A/der-hund-unserem-besten-freund-auf-der-spur

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Ich komm nicht klar mit unserem Hund

      Ich habe lange überlegt, ob ich mich hier anmelde und um Rat bitte, weil ich es mir dann selber eingestehen muss:
      Ich komme mit unserem Hund nicht zurecht!   Die Eckdaten:
      * Rüde, 24 Monate alt, Cocker-Spaniel * wurde recht früh mit ca. 8 Monaten kastriert (nicht von uns!)
      * wir haben ihn erst seit knapp einem Jahr, wegen einer Scheidung konnte er nicht in seiner alten Familie verbleiben.   Ja, was soll ich sagen, ich hatte bereits vor ihm zwei Spaniel, aber ich habe noch nie einen Hund erlebt, der so erziehungsresistent war wie dieser.
      Wir waren drei Monate in einer Hundeschule, getan hat sich fast nichts. Wir haben an der Beziehung gearbeitet, aber irgendwie merk ich nichts davon.   Sobald wir vor die Tür gehen ist alles andere interessanter als ich, auch wenn ich die Taschen voller Leckerli habe, was ja bei Hunden dieser Rasse normalerweise immer zieht. Er läuft zwar nicht weg, bleibt immer in meiner Nähe, aber wenn ich ihn rufe, juckt es ihn auch nicht. Mit Schleppleine haben wir monatelang erfolglos geübt.
      Er kommt, wenn er Lust dazu hat. Eigentlich kann ich ihn nicht von der Leine lassen.   Dazu kommt seine Beißerei. Sobald er aufgeregt ist oder sich freut, fängt er an zu schnappen und beißt relativ fest in Hände, Füße, Hosenbeine. Das ist insofern gefährlich, weil wir zwei kleine Kinder haben und hier auch oft Besuch ist. Er hat genug Kauspielzeug, dass wir ihm dann anbieten, keine Chance.
      Wir machen auch sonst keine Reiß- und Zerrspiele mit ihm. Er lässt sich dann auch nicht beruhigen, sondern bellt und schnappt wie ein Gestörter und pusht sich immer weiter.   Auch das Kommando AUS klappt immer noch nicht, trotz Leckerli und Klicker. Angenommen, man möchte beim Spielen quasi Ball gegen Leckerli tauschen, lässt er den Ball fallen, nimmt das Leckerli, schnappt aber nach der Hand, die den Ball nehmen will...     Ich bin ganz ehrlich, ich bin berufstätig, wir haben ein großes Haus und eben Kinder, ich kann nicht jeden Tag zwei Stunden mit dem Hund üben. Ich geb echt mein Bestes, aber er ist völlig resistent. Unsere Hundetrainerin sagte damals, er sei ja eigentlich ein ganz Lieber, aber es gäbe auch Hunde, die psychisch bzw. intelektuell nicht so ganz auf der Höhe wären.
      Ich weiß bald nicht mehr weiter...

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Nierenprobleme bei unserem Hundeopa (17)

      Unser Filou hat Nierenprobleme und muss eine strenge Diät machen. Ich möchte sein Futter selbst zubereiten! Hat jemand ein gutes und schmackhaftes Rezept. Wäre super!!! Herzlichen Dank im Voraus

      in Rezepte für Hunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.