Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Tschuringa

ACHTUNG (Hinweis für Züchter)

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

In der Autobranche ist diese Masche bereits hinreichend bekannt.

Offensichtlich ist man jetzt auf die Idee gekommen auch Hundezüchter auf's Korn zu nehmen.

Aus gegebenem Anlass, weil es gerade bei einem English Toy Züchter eine etwas seltsame Anfrage gab:

Anruf eines Herrn Richard D***s, der einen English Toy Terrier Welpen erwerben möchte. Farbe wäre egal.

Erster Grund stutzig zu werden. English Toy Terrier gibt es ausschließlich in black and tan.

Jemand der sich nur etwas mit der Rasse beschäftigt hat, weiß das.

Er wolle einen Rüden und den auch im Vorfeld bezahlen: MIT SCHECK.

In diesem Fall ist der Züchter nicht drauf eingegangen.

Schecks aus dem Ausland werden dem Konto erst einmal gut geschrieben.

Die Bonität wird aber erst lange Zeit später geklärt sein.

Ist der Scheck nicht gedeckt und platzt, ist der Welpe bereits abgeholt.

Oder der Käufer tritt aus einem wichtigen Grund (Mutter gestorben, Krankheit in der Familie usw.)

vom Kauf zurück und bittet den ahnungslosen Züchter dann, das Geld auf sein Konto zu überweisen...

Dieser Herr D***s hat einen weiteren English Züchter angeschrieben, der aber derzeit keine Welpen hat.

Könnte also gut sein, dass auch andere Züchter auf dem Plan stehen. Je teurer die Welpen verkauft werden, desto einträglicher ist das.

Hinweis vom Team: Name wurde unkenntlich gemacht und kann bei Interesse per PN abgefragt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wer darauf reinfällt ist kein guter Züchter und selber schuld. Gute Züchter haben über Wochen kontakt mit intressenten und gucken sich alles genau an. Wer sich auf so was einlässt der soll ruhig lehrgeld zahlen... blöd für das Tier obwohl ich glaube das sich der "züchter" da wenig gedanken drum macht wo es hin kommt, wenn er schon einfach so einen verkauft....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da geht's nicht um das Tier.

Diese Käufer treten sicher kurz vor Abholung vom Kauf zurück und kassieren die Rückzahlung ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

??? Erst zahlen dann zurück holen ohne welpe?? was für ein sinn soll das haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Der Käufer gibt zur Zahlung dem Züchter einen Auslandsscheck.

Das Geld wird auf dem Konto des Züchters gutgeschrieben von seiner Bank.

Ob der Scheck auch gedeckt, also auch Geld auf dem Konto des Käufers ist, kann die Bank des Züchters nicht sofort feststellen ,das dauert immer länger, also gibt sie dem Züchter quasi einen Vorschuss.

Nun tritt der Käufer von seinem Hundekauf zurück und bittet den Züchter, ihm doch bitte sein Geld wieder zurück zu geben per Überweisung auf das Konto des Hundekäufers.

Das macht der gutgläubige Züchter.

Nun, nach sagen wir mal 3 Wochen, stellt die Bank des Züchters fest, der Scheck aus dem Ausland ist nicht gedeckt, also holen die sich ihr Geld einfach wieder vom Züchter zurück und buchen es vom Konto ab.

Somit hat der Züchter einen Verlust.

Alles klar?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

gern geschehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gehört zur Masche der sogenannten Nigeria Mafia - siehe hier - click oder hier - click

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch sehr beliebt bei Pferdemenschen!

Meine ehmalige Chefin wäre damals fast darauf reingefallen!

Der besagte Kunde kam aus Dubai (angeblich) und suchte ein gutes Quarter-Horse!

Jaja, mein Mann kannte die Masche von Autos! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da bewahrheitet sich weider der Satz:

"nur Bargeld lacht"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hinweis bezüglich Flickr (September 2017)

      https://policies.yahoo.com/ie/de/yahoo/privacy/euoathnoticefaq/   Könnte den einen oder anderen Flickr-User interessieren.    so weit Maico

      in Fotografie & Bildbearbeitung

    • Labrador geboren 18.10.2016 in Ascheberg Züchter W.W. Ist

      Hallo ihr Lieben,    ich suche die Wurfgeschwister meiner Labrador Hündin Coco, geboren am 18.10.2016 in Ascheberg. Aus der Zucht von Herrn W.W.    Coco ist eine braune Labrador Hündin und lebt jetzt in Wesseling (Mitte zwischen Köln und Bonn). Sie ist mittlerweile ein Jahr alt.  Vielleicht kann man sich mal treffen oder austauschen     ich würde mich über Rückmeldung freuen. 

      in Wurfgeschwister

    • Welpe vom Züchter: 0 Toleranz bei HD, ED und Co?

      Hi, ich habe gerade mal nach einem möglichen Nachfolger-Hund geschaut. Rassen die mich interessieren sind Neufundländer, Berner Sennen, Schäferhund, Labrador. Ich war noch nie beim Züchter, bislang waren es immer Tierschutzhunde. Jetzt spiele ich aber doch mit dem Gedanken, dass es mal ein Welpe aus anständiger Herkunft sein soll.   Ich finde es sehr schwer einen Züchter zu finden wo wirklich alle Hunde HD-A und ED-0 sind.   Ich würde mal gerne wissen wie ihr dazu steht? Haltet ihr etwas anderes als HD-A und ED-0 für akzeptabel?   LG    

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Rasse und passender Züchter

      Huhu,    Ich bin neu hier und habe gleich eine Frage :    derzeit habe ich einen Aussie- von denen bin ich definitiv geheilt   nun habe ich mich schon mit mehrere  Rassen näher auseinandergesetzt - Rottweiler, Labrador (jagdliche Linie) und Cane Corso Italiano.    Nur finde ich keine Züchter die mir Zusagen. Ich möchte definitiv wieder in den Hundesport - je nach Charakter des Hundes natürlich und auch definitiv mit Papieren. Ich würde das ganze mal auf DE Grenzen. Die Übersicht vom VDH erschlägt einen immer so. Vielleicht habt ihr ja Erfahrungen mit Züchte der genannte Rasse. Sie dürfen bloß kein Problem daran haben an eine junge Studententin (finanziell ist alles gesichert) unter 25 in einigen Jahren zu vermitteln.    Ich con freue mich auf eure Ratschläge. Gerne nehme ich auch nich andere Rassevorschläge entgegen 

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Egoistisch, wenn Hund vom Züchter kommt

      Auf Grund folgender Aussage komme ich der Aufforderung nach:   Estray schrieb: " Ich finde es egoistisch, das darf ich  . Wüsste auch nicht, was mich vom Gegenteil überzeugen sollte, also braucht man es auch nicht zu versuchen. Diese Meinung werden ich zeitlebens behalten.  Wir sollten das Thema hier nicht sprengen. Wer Redebedarf hat kann ja einen neuen Thread aufmachen. " (Leider kann ich nicht quer durch Beiträge zitieren, Entschuldigung)    Wobei es etwas befremdlich ist, das derjenige, der mit dem Abweichen vom Thema begonnen hat, plötzlich von " Thema sprengen" spricht.    Zum Thema. Ist es Egoistisch, Hunde nach seiner Eigenschaft artgerecht einzusetzen ?  Ich stelle es mir gerade vor, wie ein Schäfer zum Tierheim geht und überlegt, welcher Hund am besten Hüten kann.  Oder der Ausbilder der Hundestaffel bei der Polizei Schutzhunde im Tierheim sucht. Extra mal etwas von der Jagd abgewichen um zu zeigen, das viele Bereiche betroffen sind.  Sind diese Leute alle egoistisch ?   Was ist mit den Leuten, die sich Hunde aus dem Tierschutz holen und nach einiger Zeit feststellen das Wildschärfe und Jagdtireb vorhanden sind. Als Maßnahme verweilt der Hund an der Leine . Ist das nicht auch egoistisch ?    Es gibt immer verschiedene Sichtweiten. Die eigene muss nicht automatisch die einzig wahre sein.  

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.