Jump to content
Hundeforum Der Hund
Emma1369

Kranker Hund schlapp durch 1. Anabolika Spritze?

Empfohlene Beiträge

Meine Kranke Hündin hat heute 1. Ababolika Spritze zum Muskelaufbau bekommen, jetzt ist sie irgendwie so schlapp!

Kann das sein?

Um mich rum wird nur noch von einschläfern gesprochen... Sie ist doch erst 1,5 Jahre alt....!

Aber haben in der Tierklinik schon alles durch :-(

Ich will doch nur alles unternommen haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das könnte schon vom Antibiotika kommen, aber das ist doch kein Grund zum Erlösen, schon gar nicht in dem Alter :o

Darauf hörst Du am besten gar nicht :) Was genau fehlt ihr denn? Kann es vielleicht auch sein, dass sie läufig wird? Das kann eine Hündin auch ganz schön schaffen.. aber das wird sicher wieder, lass Dich nicht entmutigen :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Anabolika oder Antibiotika?

Ich drück die Daumen das eine Besserung eintritt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Emma hat ein lange Krankheitsgeschichte.... Kann kaum laufen und hat seit ein paar Tagen Probleme mit dem Kot und Urin absetzen...

Les es gern in meinem Thread nach....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, da kommt ja ganz schön was zusammen :( Mit so extremen Fällen habe ich keine Erfahrung, deswegen kann ich Dir wohl auch nichts wirklich nützliches raten... außer das Du auf Dein Herz und natürlich auf Deinen Tierarzt hörst. Ans erlösen würde ich in dem Alter erst denken, wenn nichts mehr hilft und kein würdiges Leben mehr in Aussicht ist :(

Ich hoffe, es wird alles wieder gut :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöchen,

Mensch du hast ja schon eine Menge durch! ABer gut ist doch, dass du jetzt eine Diagnose hast!!

Ich weiß nicht, wie stark die HD ausgeprägt ist und ob es die Gelenke sind, die sie so schwer laufen lassen, oder ob es hauptsächlich die Schmerzen sind?!

Meiner hat fast alles an Gelenkskrankheiten, was man nur haben kann.

Ich habe mich über Goldakkutpunktur belesen und habs machen lassen!

Mein Schatz humpelt GAR NICHT mehr!

Gibt es sonst nicht die Möglichkeit einer künstlichen Hüfte, so wie bei uns Menschen auch??

Und nochmal die Frage, meintest du Antibiotika oder Anabolika??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Sie meint Anabolika.

Ich kann mir schon vorstellen, dass sie von der Spritze schlapp wird. Alle, was eine Wirkung hat, hat auch Nebenwirkungen. Als Nebenwirkung werden bei Anabolika z. B. Herz-Kreislauf-Probleme angegeben.

Was hat die arme Maus denn für Probleme?

Nachtrag: Ich habe es gelesen. Ach Mensch - dann hoffe mich mal, dass die Spritze wenigstens hilft!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Künstliche Hüfte geht erst wenn sie Muskeln aufbaut!

In der Tierklinik die wirklich gut ist können sie sich den muskelabbau nicht erklären... Haben es untersucht und selbst da kam nix bei raus,..

Sie baut seit einem halben Jahr quasi alle 3 Wochen immer weiter ab....!

Schlapp ataktischer Gang....

Hüfte ist schon sehr schwere HD... Aber ihr humpeln vorne links ist allen ein Rätsel... Ct zeigt auch nix....

Sie läuft noch 10 m am Stück , dann Pause...!

Seit 3 Tagen stellt sie sich beim Kot und Urin absetzen an....

Jetzt macht sie das nur noch mit mir und nur an einer bestimmten stelle....!

Arbeite und dann kümmern sich meine Eltern liebevoll um sie... Aber bei denen macht sie nix... Weder urin , noch kot und hält 12 Std an.. Wenn ich komme macht sie es... Bis jetzt!

Meine Mama stand heut weinend vor mir und sagte sie quäle sie doch so... Da weine ich gleich mit. Geht halt mittlerweile an unsere Substanz ..!

Meine Mama nervlich, ich kann seit 2 Tagen kaum noch laufen vor Schmerzen im Rücken , was sicher vom tragen meiner Maus kommt....

Aber das mit meinem Rücken ist mir grad schnuppe... Nehme Schmerzmittel und es muss irgendwie...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hast du dich über die Akkupunktur schon mal belesen??

es wäre ein Versuch wert findest du nicht?

Max hat bei seiner HD auch extrem abgerissen, weil durch die Schmerzen ja eine Fehlbelastung entsteht :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich kann Dir nur den Tipp geben, Dir zusätzlich zu der schon laufenden Schmerztherapie, einen Osteopathen für Hunde zu suchen, bei unserem Theo hat das wahre Wunder gewirkt!

Hier findest Du eine Liste von gut ausgebildeten, vielleicht ist einer in Deiner Nähe, es gibt aber auch durchaus welche, die ihr Handwerk verstehen und hier nicht drauf stehen:

www.hundeosteopathie-online.de/hundeliste/h_index.php

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.