Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
w3ng@

Daumenkralle mal wieder! =(

Empfohlene Beiträge

Hi liebe User, ich habe schon gegoogelt usw.

Heute ist es wiede rmal passiert, ich hab übersehen die Daumenkralle zu kürzen und beim herumtoben meiner jetzt schon 11 jährigen Hündin Sandy ist wieder eingerissen, beim ersten Mal war ich beim Tierarzt da war die Kralle, aber wacklig. Beim 2. mal im Winter auf der anderen Pfote dann habe ich sie selber gezogen, da war sie auch schön locker. Nun jetzt beim 3. mal ist es richtig grausig in meinen Augen. Die Daumenkralle steht nach hinten weg, und mMn haftet sie noch auf der Innenseite, sie lässt sich kaum bewegen. Naja mein Hund natürlich schon Angst, wenn ich sie anschauen möchte, weil er schon weiß das ich auch so ein Arschloch sein kann, zittert gleich usw. Mir ist auch durchaus bewusst, dass ein wenig "Theater" auch dabei ist. Natürlich auch das sie schmerzen hat. Soll ich wieder der Herr im Haus sein, und trotzdem mit der Zange kommen, und schön mit Schwung anreisen (wo mir mein Menschenverstand sagt ist kacke!) Oder könnte es passieren, dass ich den Hund wirklich extremste Schmerzenzufüge, weil es quasi noch mit der Haut verbunden ist.

Sandy humpelt egtl nicht herum, hat am Anfang geschleckt, aber nun frisst sie nen Kauknochen ihre Hundewelt ist in Ordnung.Ich hab auch noch ein Bild hochgeladen, vl hatte ja jemand schon einen ähnlichen Fall.

6jtvfuae.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde nicht lange fackeln und sofort zum Tierarzt gehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sieht übel aus.

Würde Dir auch nur raten zum Tierarzt zu gehen. Dein Hund hat sehr sicher Schmerzen vom feinsten.

Das tut mir schon beim Anblick des Bildes weh.

Gute Besserung Deinem Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tierarzt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klassischer Fall für den TA, würde ich meinen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hat meine alte Hündin auch öfter gehabt.

Ich würde das erstmal so lassen und beobachten.

Meistens bildet sich eine feine neue Haut über dem Fleisch und die Kralle fällt ein paar Tage später ab.

Da kann man dem Hund den Schmerz des Ziehens ersparen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich danke euch jetzt schon für die Antwort. Hoffe es wird nicht operiert =(

Aber ich könnte ja gleich die fälligen Impfungen auch machen :wall:

Glaube dann will sie mich nicht mehr =(

Jedenfalls danke für euren Rat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn, dann ist das (für den TA) eine Kleinigkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verstehe mich nicht falsch, aber wenn der wieder ne Zange nimmt und einfach anreist dann nervt mich das :P Weil das kann ich auch. Aber dann bin ich wenigstens nicht der Bösewicht :klatsch: Wird schon werden, es gibt bestimmt schlimmeres, hoffentlich bleibt sie die nächsten Jahre noch einigermaßen gesund =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Verstehe mich nicht falsch, aber wenn der wieder ne Zange nimmt und einfach anreist dann nervt mich das :P Weil das kann ich auch. Aber dann bin ich wenigstens nicht der Bösewicht :klatsch: Wird schon werden, es gibt bestimmt schlimmeres, hoffentlich bleibt sie die nächsten Jahre noch einigermaßen gesund =)

warum wartest Du nicht einfach ab?

die Kralle fällt in ein paar Tagen von alleine ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.