Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
gast

Intestinal u.ä.

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Ich habe mal eine Frage an die, die sich mit Futter gut auskennen.

Mein Hund hat meist relativ weichen Kot. Nicht Durchfall, nicht Brei, aber ziemlich weich. Wenn wir (wie kuerzlich aufgrund von Durchfall, drum komm ich drauf) mal Intestinal Futter geben, ist der Kot perfekt in der Konsistenz. Was ja auch der Sinn ist. Das funktioniert bei Trockenfutter oder auch bei Dosen. Nun frage ich mich, was ist denn in diesem Futter drin (oder was ist eben NICHT drin), dass es so gut wirkt?

Ich kann es ja nicht dauerhaft füttern, zum einen, weil da drauf steht, maximal 1-2 Wochen (das wird ja seinen Grund haben ....?), zum anderen weil es unfassbar teuer ist. Aber vielleicht finde ich ja ein normales Trockenfutter, bei welchem mein Hund eine ähnliche Konsistenz produziert???

Ich habe verschiedene Marken und verschiedene Sorten durch, mit oder ohne Getreide, mit oder ohne Huhn, aber dauerhaft ist es nie so, wie beim Intestinal.

Ich weiß einfach nicht, woran es liegen mag. An sich ist es ja auch nicht schlimm, aber so richtig gut kann es ja auch nicht sein, wenn der Hund so weichen Kot absetzt.

Kann jemand mir erklären (nicht allzu "technisch"), was in dem Intestinal so gut wirkt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meinst Du das von Royal Canin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Flohsamen und Hefe-extrakte ist in den meisten Intestinal Futtern drin.

Flohsamen lässt aufquellen und sorgt so mit für einen festeren Kot.

Die Hefe extrakte sind meist die selben welche zb in Diarrhoesan drin sind (das nehmen ich und meine Tochter bei Durchfall).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin bekommt leider mittlerweile von Trockenfutter auch breiigen Kot, selbst Josera Ente & Kartoffel, Wolfsblut u. a. hochwertiges Trockenfutter verträgt sie nicht. Bleibe deshalb bei Nassfutter in Kombination mit Gemüseflocken, da ist der Kot perfekt, ab und zu etwas weicher aber das ist ok. Füttere hauptsächlich Rocco (von Zooplus), Mac´s und Dibo pur. Auch Lukullus wird gut vertragen ist mir aber auf Dauer zu teuer. Kiara hat auf das Josera Ente & Kartoffel auch mit extremen Schuppen reagiert :???

Welches Intestinal fütterst du denn? Es gibt ja auch Animonda Integra, ist zwar auch teurer als normales Trockenfutter aber man kann es auch über einen längeren Zeitraum füttern http://www.tiierisch.de/produkt/animonda-integra-protect-intestinal-diaet-hundefutter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, dieses mal ist es das von Royal Canin (Trockenfutter). Als der Zwerg klein war und Giardien-Geplagt, gab es Eukanuba-Dosen, wenn ich mich recht erinnere.

Und einmal vor ein paar Monaten ... Hmmm, weiß nicht mehr. Funktioniert hat alles.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Collin hatte jetzt eine Weile Wolfblut und ich fand den Kot sehr weich und auch sehr viel. Hatte mich erinnert das das mit Josera besser war.

Umgestellt und nun ist es doch um einiges besser.

Bei BARF hatte er leider ständig Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, Wolfsblut ging bei uns auch nicht.

Jetzt sind wir wieder bei Bosch, das haben die Vorgänger von jetzigen alle bekommen, was auch ok ist vom output her, aber eben nicht so perfekt, wie mit dem Intestinal. Überlege gerade, ob ich einfach mal Haferflocken dazu gebe (Flohsamen hab ich nicht), damit die "aufsaugen" ... naja, ich probier's mal, schaden werden die ja nicht.

Mann o Mann, das ist schon ne Wissenschaft für sich ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich hab bei den Karottenpellets die erfahrung gemacht das sich das Pigment verstärkt hat aber gemocht hats keiner meiner Waus..dann lieber frische Möhren die machen den Kot auch fester und leckere Zahnpflege ists obendrein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

AH, die Pellets kenne ich auch nur als Pigment-Verstaerker, brauchte sie aber nie. Frische Möhren machen den Kot fester?!?! Na das ist ja ein Ding! Dann gibt's Möhren, hat er was zu tun und helfen tut's vielleicht auch. Cool. Ich dachte, die kommen ohnehin unverdaut wieder raus, aber wenn sie helfen könnten, probieren wir das mal :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.