Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Aurora39

Ich frag jetzt auch mal: Hundekrankenversicherung

Empfohlene Beiträge

Ich schwanke zwischen der AGILA und der Uelzener,ich möchte eine Versicherung haben wo ich zum Tierarzt geh und mir keine sorgen machen muss,ob die Versicherung das übernimmt.

BBBIIITTEEE helft mir mal ein Bissel,welche ist besser ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Agila die rechnen auch mit deinem Tierarzt ab und du musst dich um garnichts mehr kümmern. Immer vorrausgesetzt dein Tierarzt möchte das. Die Klinik wo ich war rechnet zum beispiel über eine andere stelle ab und da ging das nicht.

Bei den privaten Tierarzt hatte ich aber bisher nie Probleme. Vielleicht vorher noch mal deinen fragen wie er das möchte.

Aber selbst wenn er das nicht will, faxt du einfach die Rechnung vom Tierarzt zur Agila und ich hatte nach 2 Tagen sofort das Geld auf dem Konto.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab eine OP Versicherung bei der Agila, aber bisher gab´s GsD noch keinen Anlass für eine OP, aber ich habe nur gutes über die Agila gehört ;) Es hängt aber auch vom Tierarzt ab ob er mit der Versicherung abrechnen möchte oder das Geld lieber direkt vom Tierbesitzer nimmt. War letztens mit meiner Hündin wg. Humpelns in einer TK und die TÄ dort wies mich sofort darauf hin das die nichts mit Versicherungen zu tun haben möchten und alle Leistungen doch sofort Bar bezahlt werden müßten :Oo Problem dann, wenn man einen schwer kranken oder verletzten Hund hat und die Kosten der OP nicht bezahlen kann (dafür hat man ja die Versicherung) Was machen die denn in so einer Situation, Hund behalten? Zum Glück ist es für meinen Haus-TA kein Problem mit der Versicherung abzurechnen, hab schon alle Formalitäten dort geklärt falls es zu einer OP kommen sollte wird die Rechnung umgehend bei der Versicherung eingereicht und ich brauch mich um nichts mehr zu kümmern :) Allerdings ist so eine Versicherung nicht gerade billig, ich zahle für meine 6 Jährige Hündin 20,90 pro Monat. Aber da ich niemals die Kosten für eine teure Operation aufbringen könnte bin ich sehr froh, diese Versicherung zu haben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich hab eine OP Versicherung bei der Agila, aber bisher gab´s GsD noch keinen Anlass für eine OP, aber ich habe nur gutes über die Agila gehört ;) Es hängt aber auch vom Tierarzt ab ob er mit der Versicherung abrechnen möchte oder das Geld lieber direkt vom Tierbesitzer nimmt. War letztens mit meiner Hündin wg. Humpelns in einer TK und die TÄ dort wies mich sofort darauf hin das die nichts mit Versicherungen zu tun haben möchten und alle Leistungen doch sofort Bar bezahlt werden müßten :Oo Problem dann, wenn man einen schwer kranken oder verletzten Hund hat und die Kosten der OP nicht bezahlen kann (dafür hat man ja die Versicherung) Was machen die denn in so einer Situation, Hund behalten? Zum Glück ist es für meinen Haus-TA kein Problem mit der Versicherung abzurechnen, hab schon alle Formalitäten dort geklärt falls es zu einer OP kommen sollte wird die Rechnung umgehend bei der Versicherung eingereicht und ich brauch mich um nichts mehr zu kümmern :) Allerdings ist so eine Versicherung nicht gerade billig, ich zahle für meine 6 Jährige Hündin 20,90 pro Monat. Aber da ich niemals die Kosten für eine teure Operation aufbringen könnte bin ich sehr froh, diese Versicherung zu haben ;)

Ums Geld geht's mir nicht wirklich ,für die HKV habe ich ca. 50,-€ im Monat zur Verfügung nur eine OP Versicherung ist mir zu wenig,ich möchte eine ver. haben,die auch andere Sache anstandslos übernimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin mit beiden bei der Agila seit sie Welpen sind

bisher hatte jeder nur die Krankenversicherung (500€ im Jahrdeckungssumme- dabe sind Impfen, Wurmkur, Scaliborhalsbänder , röngten wegen HD,ED usw. )

im Dezember letzten Jahres hab ich dann für die Hündin noch ein eOP Versicherung zusätzlich abgeschlossen - im April/ Mai hatte sie dann nen Kreuzbandriss und wurde vor 5 Wochen operiert - 1577€ - die OP hat die 1500 übernommen, den Rest die Krankenversicherung und von der Knaken wird auch die Physio bezahlt werden

im September werde ich für den Rüden auch noch die OP abschliessen, weil er i Oktober 5 Jahre alt wird .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Normalerweise wird die Physio aber auch noch von der OP übernommen.

Ich würd einfach das komplett paket nehmen wenn du eh um die 50€ ausegeben willst. Also OP und Krankenversicherung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

normal wird da von der OP übernommen- ABER 1500 ist ja die Leistungsgrenze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

??? wieso das ??

Bei mir haben die ja auch 1700€ übernommen und das obwohl ich erst 3 monate vrsichert war

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab jetzt mal bei der Agila angerufen und lass mir mal unterlagen zu schicken,mal sehn was da so kommt.

Wenn ich dran denke,erst die Sache mit dem Durchfall und Fieber und dann der Zahn,ist ne Versicherung ganz gut.

wenn ich dieses Komplett Packet nehme sind denn da auch solche Sache versichert ( werden die dann auch bezahlt) oder fällt das unter der Eigenleistung ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir sind auch bei der Agila und zahlen, glaub ich, 44 Euro mtl. Das ist das Komplettpaket, also OP und Krankenversicherung. Meine TÄ rechnet direkt mit denen ab und ich muss in der Praxis nie was bezahlen.

In der Tierklinik (Notfall) mussten wir es gestern abend selber zahlen, werden es aber einreichen und müssten das Geld dann ja schnell von der Agila zurückbekommen. Finn ist erst 10 Monate alt, trotzdem hat sich die Versicherung schon rentiert. Er hatte noch nichts ernstes, aber Bissverletzung, Ohrenentzündung, Prellung und Floh/Zeckenmittel haben in den letzten Monaten schon fast das gekostet, was wir eingezahlt haben. Lohnt sich also wirklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.