Jump to content

Über 36.000 Hundefreunde

Jetzt in wenigen Sekunden kostenlos ein Konto erstellen oder direkt mit Deinem Facebook oder Google account anmelden.

➡️  Registrieren / Anmelden

Hundeforum Der Hund
Marlies27

Kralle um 70 Grad gedreht

Empfohlene Beiträge

Hallo,

es ist zwar schon eine Woche her, aber vielleicht hat Jemand eine Ahnung wie ein Hund das schaffen kann.

Zum Verlauf: Ich wollte mit meinem Hund mal wieder Ball werfen. Er lief auch wie immer voller Freund hinterher und packte den Ball. Doch dann drehte er sich zu mir um und wollte nicht mehr laufen. Bin dann zu ihm und sah, das die Rechte Kralle ( beim Menschen der rechte kleine Finger ) etwas abstand und blutete. Also ab zum Tierarzt.

Der Tierarzt dachte auch erst, er hätte sich einen Splitter eingefangen. Aber da er beim Berühren der Kralle wie am Spies schrie wurde er in Kurznarkose gelegt und die Kralle kurzerhand operiert. Bei der OP stellte er fest, das die Kralle um ca. 70 Grad gedreht war. Er musste diese entfernen, so das nur noch der Krallenknochen übriggeblieben ist und die Kralle wieder nachwachsen kann. Dann hat er die Pfote dick verbunden.

Meine Frage: Wie kann so eine Verletzung passieren? Und wie lange dauert es, bis die Kralle wieder nachgewachsen ist? Der Tierarzt meinte so ca. 4 bis 8 Wochen.

Übrigens - er braucht keine Halskrause, da er den Verband in Ruhe lässt.

post-2059-1406421127,51_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei unserer EMMY musste im Januar auch eine Kralle rausgezogen werden.

Passierte auch durchs toben. Sie ließ sich gar nichts anmerken, nur durch Bluttropfen im Schnee wurde ich aufmerksam und bin ab zum TA.

Sie mußte dann ca 2 Wochen den Verband tragen inkl 3 mal Verband wechseln.

Nach ca 5 - 6 Wochen war die Kralle nachgewachsen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich hab keine Erfahrung mit kaputten Krallen, kann mir aber vorstellen, dass das passiert, wenn die Krallen zu lange gewachsen sind und der Hund dann einfach blöd an ner Wurzel oder so hängen bleibt. Bei meinem Hund klackern die Pfoten recht laut auf dem Fussboden, wenn sie zu lange sind. Ich hab ihm nach dem Winter die krallen gestutzt, damit er auch ohne Probleme am Rad laufen kann. Generell 1/3 des Gassis auf Asphalt hab ich mal gehört, so nutzten die sich regelmässig ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

P.S. Gute Besserung an Chicco :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Uns ist so etwas passiert, als meine Hündin eine Gittertreppe runterging. Sie blieb irgendwie hängen und eine Kralle stand nach oben ab. Sie blutete sehr und wollte keinen Schritt mehr laufen. Sind dann zum TA, der meinte er müsste die Kralle ziehen. Hündchen schrie dabei wie am Spieß, aber dann war auch alles vorbei. Desinfektionsspray drauf. Tierarzt empfahl uns Hundeschuhe zu kaufen. Haben wir auch gemacht. Allerdings schienen die zu drücken und nichts besser zu machen. Also zwei Wochen Socke getragen (war zum Glück immer trocken). Der Tierarzt meinte, er müsste eventuell nochmal nachschneiden, wenn die Kralle falsch wächst. Ist aber alles ohne Probleme verheilt und nachgewachsen. Musste halt noch ne Zeit lang einsprayen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Shaping-Dog

Theoretisch stimmt das, jedoch nicht bei meinem Hund :wall: . Er läuft ca. 1/3 auf weichem Boden. Trotzdem muss ich ihm alle 3 - 4 Monate die Krallen schneiden.

Aber der Gedanke mit der Wurzel könnte stimmen. Schließlich lag der Ball ja im Gras und nicht auf dem Asphalt. :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm, ist doof, aber sowas kann einfach passieren auf der Wiese, meiner hat sich vor vielen Jahren fast den Ballen mit nem Glassplitter abgetrennt, davor ist man einfach nicht gefeit. Bei den Wiesen mit vielen Buddellöchern pass ich auch immer sehr auf, da hat sich wohl auch schon so mancher das Beinchen verdreht :heul:

Weiterhin gute Besserung! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.