Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Siobhan

Zecken immer am Auge?

Empfohlene Beiträge

Ich weiß, schon wieder ein Zeckenthema...

Aragorn bekommt regelmäßig Kokosöl ins Fell und hatte im gesamten letzten Jahr nicht eine einzige Zecke (im Gegensatz zu mir)

Dieses Jahr scheint das nicht so gut zu funktionieren - er hatte bisher 5 oder 6, alle paar Tage eine (ein Luxusproblem, aber für uns ist das schon viel). Und alle saßen direkt am Auge. Am Augenlid, im Winkel,...sonst nirgendwo.

Das finde ich ätzend, und die Dinger da weg zu machen ist für den Hund auch viel unangenehmer als woanders, weil die Haut da ja auch so dünn ist.

Hat jemand eine Idee, woher das kommen kann und was man da gegen tun könnte? Wenn die sich wenigstens woanders andocken würden, olle Mistdinger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoi, ging uns am WE ganz genau so. Drei Zecken in der einen, zwei Zecken in der anderen Augenbraue! Die Oma steckt aber auch oft im Gebüsch! Allerdings hatte ich auf ihr das Frontline drauf und sie war in letzter Zeit oft baden. Die beiden, die ich mit Kokosöl behandle, hatten auch welche, aber da unterschiedlich: Die Kleine mit dem rauen Fell nur eine, der Rüde mit dem weichen Fell ca. vier an Kopf, Brust und Bauch.... Zur Zeit muss man sie jeden Tag ölen, weil sie viel schwimmen und dann geht das Kokosöl ab.

Wenn ich in Wald gehe, bekommen sie momentan noch einen Spray gegen Zecken an die Beine (das, was ich auch benutze).

Gruß Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aragorn geht nicht schwimmen, abgespült wird es also nicht.

Aber warum immer am Auge? Weil da kein Öl ist? Weil da die Haut so dünn ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Bevorstehende Zecken-Invasion 2019: Experten warnen vor neuen Infektionsüberträgern

      Es wird nicht besser mit den Viechern, im Gegenteil:    https://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/drohende-zecken-invasion-2019-experten-warnen-vor-neuen-gefaehrlichen-infektionen-20190110436153   Noch läuft Minos ohne Schutz, aber schätzungsweise wird es nicht mehr lange dauern, bis er die erste Zecke mit nach Hause bringt.    Wie sieht es bei euch aus? Laufen eure Hunde schon mit Zeckenschutz, gibt es was Neues am dem Markt, was man anwenden kann, oder setzt ih

      in Gesundheit

    • Zecken-Alarm! Füchse sind schlagkräftige Verbündete im Kampf ...

      Auch wenn jetzt nicht ganz die Jahreszeit für Zecken ist, bin ich aber trotzdem eben über diesen sehr interessanten Artikel gestolpert und stelle ihn deshalb auch ein:   http://www.rotorman.de/zecken-alarm-fuechse-sind-schlagkraeftige-verbuendete-im-kampf-gegen-die-borreliose/   Jetzt müsste man nur noch aufhören, Füchse zu bejagen, was ohnehin total blödsinnig ist, denn sie regulieren ihren Bestand immer noch am Besten selbst.     

      in Andere Tiere

    • Knubbel unterm Auge

      Hallo,   ich habe letzte Woche bei meiner kleinen Maus einen Knubbel unter dem rechten Auge entdeckt. Ich dachte zuerst an eine Entzündung der Zahnwurzel oder etwas in der Art, weil dieser Zahn vor vier Jahren abgebrochen ist und gefüllt wurde. Dieser Tierarzt hat das wohl nicht richtig gemacht, wie ich später von meinem neuen Tierarzt erfahren habe, der auch Zahnspezialist ist.   Am Donnerstag war ich beim Tierarzt, er konnte natürlich von außen nicht erkennen was das ist un

      in Hundekrankheiten

    • Zecken- und Floh- Prophylaxe

      Hallo!   Gibt's da was Neues? Und gibt's dazu noch keinen Thread? Falls doch, könnt Ihr gerne löschen.   Dobby trägt nun wieder Scalibor. Gegen Flöhe ist es aber nicht gedacht. (Wirkt es trotzdem? Hat ja Akarizid und Insektizid.) Und das ständige Halsbandtragen mag ich auch nicht so...

      in Gesundheit

    • Parasiten (weiße Zecken?!?)

      Hallo zusammen, ich bin neu hier und grade ziemlich ratlos. Hoffe das mir jemand weiterhelfen kann. Meine Hündin und ihr BestBuddy haben seit 2 Tagen einen ganz seltsamen Parasitenbefall. Durch die Feiertage könnten wir auch keinen TA aufsuchen und auch in unserer Hundegruppe wüsste keiner Rat. Der Kopf und die Ohren (aussen) sind befallen. Überall wo sie Haut etwas dünner ist und das Fell nicht so dicht. Erst dachte ich es wäre eine Zecke, die ich auch gezogen habe. Nach genauem

      in Hundekrankheiten


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.