Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
gast

Baden bei Hitze

Empfohlene Beiträge

Ein Wort der Warnung, wenn ihr mit euren Hunden bei der Hitze auch baden geht, so wie wir gestern. Die plötzliche Kälte kann Krämpfe in den Beinen auslösen (wie bei Menschen ja auch).

Wir haben uns einen kalten Bergbach ausgesucht. Unsere Hündin hat das zwar sehr genossen, sich abzukühlen ABER nach ein paarmal ins Wasser springen und Stöckchen holen hatte sie einen Krampf im Bein (vermuten wir). Sie war zum Glück schon nah am Ufer und ist auch ruhig geblieben, hat dann aber eine Weile das Bein entlastet. Natürlich haben wir sie dann nicht mehr ins Wasser gelassen.

Der erste Gedanke war, dass sie etwas eingetreten hat, aber da war nichts, es war wohl tatsächlich ein Krampf ausgelöst durch den aufgeheizten Körper und das kalte Wasser.

Also Vorsicht bitte. Wenn sie da noch weiter weg vom Ufer gewesen wäre oder Panik bekommen hätte, hätten wir sie wohl retten müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lasse Blaze nie einfach so ins Wasser springen.

Er muß immer erst mit den Beinen rein, und da ein wenig rumhopsen.

Außerdem will ich mir das Gewässer anschauen und das Ufer: ob da große Steine sind, herausragende Stöcke/Äste, Glasscherben :Oo oder was sonst noch.

Was anderes ist es, wenn er von sich aus langsam in einen Bach geht, und ich sehe, dass er guckt wo er hintritt. Aber "langsam" ist relativ :D deshalb bin ich da immer lieber vorsichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere macht das von sich aus schon so, dass sie beim ersten Mal vorsichtig reingeht, den Untergrund abtastet usw. Auch gestern hat sie es so gemacht. Beim nächsten Mal springt sie dann schon rein und danach gibt's kein Halten mehr und sie stürzt sich in die Fluten.

Also es war wohl tatsächlich die ungewöhnte Belastung (war der erste richtige Schwimmtag seit längerem und sie ist schon eine Weile geschwommen) oder das kalte Wasser (Gebirgsbach, wirklich sehr, sehr kalt, dafür stinkt sie hinterher nicht nach Fisch) oder was anderes, von dem wir jetzt noch nichts wissen (glaub ich aber nicht).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut, dass Du das schreibst, ich mache das auch schon immer so, dass ich, wenn ich zur Mainbucht gehe, Joss nicht sofort schwimmen lasse, sondern erst planschen :)

Zum Glück ist nichts passiert und niemand musste sich in die Fluten zum Retten werfen!

Auf was man nicht immer alles achten muss :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Gefahr eines Kreislaufkollaps ist auch nicht zu unterschätzen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal eine kurze andere Frage wenn ich diesen Thread hierfür einfach mal kurz verwenden darf.... :D

Wie kann ich Mia denn das schwimmen bzw. ganz ins Wasser gehen schmackhaft machen ?

Sie geht immer mit den Beinen rein und grundelt dann mit dem Kopf unter Wasser rum, traut sich aber nicht ganz rein. Wie kann ich ihr das zeigen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Warnung, bin ja nicht so geübt mit Hunden die ins Wasser gehen. :kuss:

Werd es mir merken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Originalbeitrag

Sie geht immer mit den Beinen rein und grundelt dann mit dem Kopf unter Wasser rum, traut sich aber nicht ganz rein. Wie kann ich ihr das zeigen ?

Selbst Badeanzug anziehen und losschwimmen. Sie folgt Dir dann schon. Alternativ, falls Sie Spielies mag, Spielie immer weiter ins Tiefe werfen, sodass sie schwimmen muss, um es zu bekommen.

Edit: Schwimmende Spielies natürlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke fuer den Tip!

Hier in den See, Sumpfloechern undso ist ne angenehme Temperatur. Da mach ich mir gar keine Gedanken, wenn Holly da reinhuepft.

Aber an die Kaelte von Gebirgsbaechen und tieferen Seen/Gewaessern hab ich so bewusst nicht gedacht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hier haben sie gerade Leichensuchhunde? abgekühlt vorm Einsatz, die beiden durften mit den Pfoten rein und ihre Führer haben dann Wasser an Bauch und und immer weiter gespritzt, dann erst aufs Boot der eine und der andere im hüfthohen Wasser am Ufer entlang. War interessant zu sehen wie Profis das machen, bei sich selbst und seinen Kindern kühlt man sich ja auch erst runter, gestehe, beim Hund hab ich da nie dran gedacht! Danke für die Warnung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.