Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Rusty´s

Neuer Einzug

Empfohlene Beiträge

Hallo

Rusty´s Frauchen ist nicht mehr hundlos, der Nachfolger ist jetzt 1 Woche bei uns. Ein Wirbelwind und ist mein ständiger Schatten. Jedoch ist die Trauer um meinen Rusty noch nicht ganz vorüber, aber erträglicher!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlichen Glückwunsch zum Neuzugang! Fotos wären ja schon schöööön! ;)

Ich hoffe der Hund ist gesund? ;) Das Thema stand unter Hundekrankheiten - ich hab es mal in die Plauderecke geschoben! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch:

Fotos bitte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Herzlichen Glückwunsch zum Neuzugang! Fotos wären ja schon schöööön! ;)

Ich hoffe der Hund ist gesund? ;) Das Thema stand unter Hundekrankheiten - ich hab es mal in die Plauderecke geschoben! ;)

Alles dran und alles gesund, :klatsch: ist wohl falsch gelandet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

die ersten Fotos habe ich schon geschossen, nur habe ich das Problem, dass ich nicht so perfekt bin in Bilder hochladen. Jedoch will ich es demnächst mal versuchen, natürlich mit Hilfe.

Schon mal gesagt, es ist ein kleiner Australien Shephard, Red Merl, 9 Monate alt und hört auf den Namen Neo und zwar immer und grundsätzlich, kann ihn mit Futter bestechen, denn dafür tut er alles.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlichen Glückwunsch zum Neuzugang :klatsch::klatsch:

Ja, so ein neuer laäßt die Trauer einfach erträglicher werden. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber Hallo, na das ist ja klasse! Ich gratuliere von Herzen.

Du, das mit den Fotos ist gar nicht schwer. Ich mach das immer hiermit:

http://picr.de/

Anmelden, hochladen geht wie von selbst, dann bekommst du einen Code, den du in deine Postings einfügen kannst. Wenn ICH das schaffe, kannst du das ganz sicher auch! Ich bin nämlich computerblond. :D

Unsere Jule hat unsere Trauer auch erträglicher gemacht - ganz vertreiben lässt sie sich aber nicht. So ist das im Leben. Lara ist nicht vergessen und soll es ja auch nicht sein - genau wie dein Rusty.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Glückwunsch zum Neuankömmling.

Bin schon auf die Fotos gespannt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch von mir..Glückwunsch zum neuen Familienmitglied.. Ist bei mri auch vorgestern soweit gewesen und grade habe ich sie hier vorgestellt. Mit den Fotos. Ich verkleinere sie auf der Festplatte auf (web klein) dann kann man sie hier mit der Forumsfunktion problemlos hochladen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied :) . Oh, ein Aussie, toll :klatsch: ! Bin auch ganz gespannt auf die Fotos =) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Fragen vor´m Einzug

      Hallo,   Wir mussten unsere Roxy im Januar leider wegen eines Hirntumor einschläfern lassen. War (ist es noch) echt schlimm. Aber es war sofort klar, dass wir nicht lange Hundelos sein werden.   Somit zieht in 18 Tagen ein kleines Japanspitz Mädchen ein. Sie wird beim Einzug 10 Wochen alt sein.   Und da hätte ich vorab mal zwei Fragen:   Eigentlich hatte ich vor, später mal mit Schleppleine den Abruf zu üben. An der Straße die Leinenführigkeit. Aber bei uns im Wald ist es immer wahnsinnig matschig. Jetzt hab ich mir gedacht, ich könnte ja an der Straße eine normale Leine ans Geschirr machen und im Wald angekommen, die Flexi. Und am Rückweg wieder die normale Leine dran. Kann ein Hund unterscheiden, welche Leine dran ist? Normale Leine anständig laufen und Flexi zum "schlampig" laufen? Ginge das?   Und wie schaut´s aus mit Erziehung (fast) ohne Leckerlie? Ich will nicht wieder einen Hund, der nur dann macht, was ich will, wenn´s Leckerlies gibt. Kann ja auch mal sein dass man keine dabei hat. Ab wann schleicht man Leckerlies aus? Die ersten Male Leckerlies und dann nur noch beim 2. Mal, beim 3. Mal und so weiter?   Könnt ihr mir da mal ein paar Tipps?

      in Hundewelpen

    • Eingewöhnungsprobleme nach Einzug

      So, gestern ist hier mein Hund eingezogen, Suhna, ein Malamute/Husky-Mix, gut 4 Monate alt. Leider hat sie ein paar Eingewöhnungsprobleme, seit gestern abend liegt sie vor der Tür. Futter und Wasser hat sie bisher ignoriert, mit Ausnahme von etwas Leberwurst. Die hat sie grad vom Finger geschlabbert (vom Teller war die auch doof). Hat jemand Ideen um ihr die Eingewöhnungszeit zu erleichtern? Ich denke, sie vermißt ihre alte Umgebung, die Welpen, mit denen sie zusammen war, ihre Mutter, die bekannten Menschen...und die Fahrt war natürlich auch anstrengend.

      in Der erste Hund

    • Was hat sich bei Euch mit dem Einzug des 1. Hundes geändert?

      Hallo,   nur interessenhalber. Bitte Thema in die richtige Rubrik verschieben, falls falsch.     Vor 7 1/2 Jahren erfüllte mein Mann mir meinen langgehegten Wunsch nach einem Hund. Er wurde mein Ostergeschenk. Ich nenne ihn oftmals "Weihnachtsmann", weil er kurz vor Weihnachten Geburtstag hat.   Dann kam die Urlaubszeit und wir überlegten uns, wohin wir fahren sollten. Dann kam auch noch die Frage, wohin so lange mit dem Hund. Erste Überlegung "Mit den anderen Tieren zu meiner Schwester". Doch da hatte mein Mann bedenken, das wir dann einen Hund zurückbekommen werden, der nur noch durch die Gegend rollt. Dann "Tierheim für die Urlaubszeit". Antwort meines Mannes: "Nein, der Hund soll nicht so lange in den 'Knast'. "   Irgendwann kam der Anruf unserer Freundin, ob wir denn nicht mit Ihnen nach Frankreich auf den Campingplatz fahren wollten. Hunde und Kinder sind dort erlaubt. Da wir jedoch nicht im Zelt schlafen wollten und die Miete eines Wohnwagens uns zur teuer vorkam wurde ein gebrauchter Wohnwagen gekauft. Seid dem machen wir nur noch damit Urlaub, weil wir nicht mehr gerne in fremden Betten schlafen wollen. Außerdem ist so ein Urlaub mit 4 Personen und einen Hund wesentlich preiswerter als ein Pauschalurlaub. Und das angenehme ist, wir sind nicht auf Essenzeiten angewiesen. Und keiner regt sich auf, weil wir Aktive Kinder haben. Und unser Hund hat sich auch dran gewöhnt immer mit in den Urlaub mitzufahren. Auch machen im 2 Tage Fahrtzeit (natürlich mit Pausen und Übernachtung im Wohnwagen) nichts aus. Er findet es sogar klasse.   Überhaupt hat sich unser Leben mit dem Hund zum positiven verändert und wir möchten ihn nicht mehr missen. Allerdings entwickelt sich unser Hund im Alter mehr und mehr zum Clown, der uns sehr viel zum Lachen bringt.   Letzte Schandtat: Er hat herausgefunden, wie der die Trockenfutterdose aufmachen kann. Leider wurde er von Frauchen erwischt und sie hat die Küchentür (Glastür) zugemacht. Die Dose fixierend ist er dann 2 x vor die geschlossene Tür gelaufen, bis er feststellte, das ihm der freie Zugang zum Futter versperrt ist. Oder: Meine Tochter sitzt auf dem Boden und bindet sich die Schuhe. Gedankenverloren gibt sich dem Hund das Kommando "Sitz". Was macht er: Dreht sich um, schaut sie an und macht Sitz - auf ihrem Schoß. Er hatte Sitz gemacht, sie hatte nur nicht gesagt wo.     Ach so, um noch zu erwähnen: Da er ja nicht mehr Reitbegleithund werden konnte (Beissvorfall) hat er sich als Diabetiker-Warnhund für meine Tochter entwickelt. Was des öfteren sehr praktisch ist.   Haben sich bei Euch mit der Anschaffung ebenfalls Änderungen im Urlaubsverhalten oder im familiären Bereich gegeben? Welche Rolle spielt bei Euch der Hund?

      in Plauderecke

    • Was sollte ein Hund können, wenn ein Baby Einzug hält

      Huhu ihr lieben ich weiß das ist eine saublöde Frage - aber was sollte ein Hund(-Mensch-Team) eurer Meinung nach "können" wenn sich ein Baby angekündigt hat? Unsere Hündin ist echt super toll und ich mache mir in Richtung Eifersucht 0 Gedanken - also wirklich gar keine. Aber ich überlege was sinnvoll wäre, wenn Sie es beherrscht. Mir fällt im moment nur die Leinenführigkeit ein und dann über ich mit ihr nochTür auf/Tür zu. Ist zwar nicht wirklich so nötig aber sicher auch sinnvoll, wenn das Baby da ist. Was wäre noch sinnvoll? Von Grudngehrosam bis zu Blödsinn

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Fragen zum Einzug eines Hundes aus der Tötung

      Guten Morgen! Ich hoffe, die Rubrik ist richtig, es sind ganz verschiedene Fragen die so nach und nach auftauchen und auf die wenigsten finde ich passende Antworten. In zwei Wochen zieht bei uns ein zweijähriger Schäfermix aus einer Tötungsstation in Frankreich ein, und mir schwirren noch ab und an doch immer noch mal Fragen durch den Kopf, hier sind ja ganz viele mit Erfahrung und ich würde mich freuen, ein paar Antworten zu hören! 1.) Das Abholen. Wir holen den Hund ab, wenn der Verein ihn nach Deutschland gebracht hat. Außer der Fahrt Frankreich - Deutschland muss er dann mit uns noch gute zwei Stunden fahren. Klar ist, Handtücher ins Auto legen, welche zum wechseln dabei haben, Leine, Halsband, Geschirr parat haben. Aber wie kann ich ihm das Reisen angenehmer machen? Häufige Halts (was heißt da häufig?), ok. Und Bei jedem Halt Wasser anbieten. oder biete man auch während der Fahrt Wasser an und wenn ja, wie? Er bekommt am Anfang den gesamten Kofferraum dank eingebauten Absperrgitter. Fütter ich ihn in der Zeit? 2.) Gassi gehen. Gassi gehen ist klar, auch das am Anfang häufiger geht, aber auf Dauer, pass ich da mich dem Hund mit den Zeiten an oder gewöhnt man den Hund an die eigenen? Geplant wären für den Alltag vier Runden, morgens, mittags, nachmittag, abend, d.h. so um 7 - 8 oder 9 . Muss dann nachts noch ne Runde gelaufen werden oder nur am Anfang? Und wie lang und wie weit kann so ein Hund denn am Anfang laufen? Der wird ja nicht sehr fit sein, oder? Aber was heißt das bei einem jungen Schäfermix? So, und vor lauter zuviel Text, hab ich die anderen beiden Fragen vergessen... Kaffeeeeee Vielen lieben Dank fürs Durchsteigen meines Geschwafels und die kommenden Antworten!

      in Tierschutz- & Pflegehunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.