Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Sonnemeer

Angst vor jeglichen Geräuschen!

Empfohlene Beiträge

[ALIGN=justify]Halli Hallo, ich bin seit Heute neu hier!

Der Zwergrauhaardackel Egon von mir und meines Mannes hat vor allem Möglichen Angst. Wie können wir diese Angst aus ihm herausbekommen. Seit er als Welpe ist und vor seiner Nase eine Sprudelflasche umgekippt ist und auch mal die Fernbedienung uns heruntergefallen ist, zuckt er bei jedem Geräusch zusammen, ob es nun der Staubsauger ist, das Klappern des Geschirrs, wenn wir die Spülmaschine ein- oder ausräumen, wenn wir den Fernseher einschalten und darin es laut wird oder sei es nur der Rasenmäher oder irgendein anderes Geräusch auf dem Feld. Wir sorgen uns sehr um unseren Egon :???:( :( :(

Habt Ihr eine Idee, was wir tun können, damit unser armer Kerl seine Angst verliert gegen jegliche Geräusche?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde diesen ganzen normalen Alltagsgeräuschen gar keine besondere Aufmerksamkeit schenken. Saugt normal um ihn herum und achtet gar nicht auf ihn. Er muss lernen das diese Geräusche nicht schlimm sind und ihm nix passiert.

Das klappt aber nur wenn ihr da kein großes Aufsehen drum macht, sondern so tut als wäre gar nix los.

Vermeidet nicht Krach zu machen sondern härtet ihn da ein bissl ab.

Es gibt sogar solche Geräusch CD´s für Hunde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Führt euren Alltag einfach ganz normal weiter. Es wird dauern, aber meist legt sich die Angst irgendwann.

Ist er draußen denn gut gesichert? (Sicherheitsgeschirr?)

Was vielleicht helfen würde (könnte ich mir zumindest vorstellen) verträgt er sich mit anderen Hunden? Dann könnt ihr euch ja mal mit anderen zum Gassi gehen verabreden, natürlich nur mit einem selbstbewussten Hund (!) der eurem dann zeigt wie man sich richtig verhält.

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muss sagen meiner war auch so ein Schisser udn aus motorischen Gründen lasse ich imemr mal was fallen. Zum Anfang tat er mir imemr Leid wenn er zusammen zuckte. ja es hat sehr gedauert aber nun ist es so das er nicht mal groß zur Seite geht wenn was fallt na ja letzten traf ich ihn daher mti voller Trinkflasche :Oo

Daher je entspannter du da ran gehst und nicht imemr dir dein Hund Leid tut desto besser schafft ihr es

Und 2 Dinge kannst du mal versuchen

Ich stellte am Anfang fest, eigentlich durch ein Aus versehen das wen er am toben ist oder auch beim fressen er so was nicht mitkommt zwar wahrnimmt aber nicht zu ängstlich reagiert. Und daher habe ich imemr mal bewusst wenn er mti Kind spielte was fallen gelassen.

Leider ist eins geblieben ein Staubsauger mag er imemr noch nicht, er will ihn vertreiben daher muss ich Hund immer auf sein Platz schicken

viel Erfolg euch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sag mal habe ich es übersehen wie alt ist Dein Hund, wie lange ist er bei Dir?

Lg, Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich danke Euch, ich werde es mal ausprobieren mit einer Geräusch CD oder auch bewusst was hinwerfen.

Unser Hund ist am 07.06.13 ein Jahr geworden.

LG Sonnemeer ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

oder auch bewusst was hinwerfen.

LG Sonnemeer ;)

Nicht Richtung Hund, sondern bei dir fallen lassen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Ich hatte das gleiche Problem ,zudem hat meine auch vor Blättern die vom Wind bewegt wurden angst gehabt, das alles brauch seine Zeit , jetzt ca. 3 Mon. später ist sie schon viel sicherer geworden, ich würde um die dinge überhaupt kein aufhebens machen , wenn ihr sicher im Altag seid , wird es euer Hund auch , ich hab fest gestellt , wenn meine unsicher wird , schaut sie mich an , ich beachte sie aber nicht,sondern geh ganz endspannt und locker an den komischen Sachen vorbei,die so gefährlich aussehn .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sonnemeer, meinst Du, wenn Du die Probleme eures Hundes auf verschiedene Foren aufteilst, dass das für euren Hund hilfreich ist???

Du hast vergessen zu erwähnen, dass euer Dackelchen ein völlig verunsicherter Hund ist, der zur Erziehung mit lauter Stimme zusammen geschissen wird und mit Sachen beworfen wird.

Ihr habt den Kleinen von Welpenbeinen an.

Diese Angst und Unsicherheit bei ihm lässt erahnen, wie ihr euren Welpen aufgezogen habt.

Ich glaube kaum, dass ihr die Probleme aus der Welt schafft, wenn ihr jetzt wieder Sachen nach dem Hund werft und eine Geräusch-CD anschafft.

Entweder schafft ihr es, dem Hund Sicherheit und Vertrauen zu geben oder ihr sucht nach einem anderen Zuhause.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Sonnemeer, meinst Du, wenn Du die Probleme eures Hundes auf verschiedene Foren aufteilst, dass das für euren Hund hilfreich ist???

Du hast vergessen zu erwähnen, dass euer Dackelchen ein völlig verunsicherter Hund ist, der zur Erziehung mit lauter Stimme zusammen geschissen wird und mit Sachen beworfen wird.

Ihr habt den Kleinen von Welpenbeinen an.

Diese Angst und Unsicherheit bei ihm lässt erahnen, wie ihr euren Welpen aufgezogen habt.

Ich glaube kaum, dass ihr die Probleme aus der Welt schafft, wenn ihr jetzt wieder Sachen nach dem Hund werft und eine Geräusch-CD anschafft.

Entweder schafft ihr es, dem Hund Sicherheit und Vertrauen zu geben oder ihr sucht nach einem anderen Zuhause.

???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.