Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bulldog Trio

Sommerschur mehr Schaden als nutzen?

Empfohlene Beiträge

Geschorene Aussies..... seltsame Vorstellung. ^^

Bei den meisten Rassen ist das Scheren wohl unnötig. Meinen Irish Terrier würde ich auch nie scheren.

Es gibt aber Rassen die geschoren werden müssen.

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe es aufgegeben den Leuten erklären zu wollen warum das Scheren nicht gut ist.

Die Meisten denken zu menschlich und es ist schwer dagegen anzukommen.

Aber interessant sind auch immer die Argumente "ja, zum Herbst hin ist das Fell ja wieder da!"

Komisch, meiner Mia wurde Anfang Februar die Schulter geschoren und bis heute ist grade mal ein kleiner Flaum von Unterwolle nachgewachsen ... von Deckhaar keine Spur (und das ist immerhin schon 4,5 Monate her)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dass man einen Hund nicht so extrem kurz scheren soll ich klar. So ist die Haut nicht mehr geschützt.

Aber Charly, mein Cocker Spaniel wird auch immer wieder geschoren (oder mit der Schere das lange Fell an Beinen, Brust und Bauch geschnitten) weil es ihm nunmal besser bekommt und man das richtig merkt. Er wird regelmäßig und anständig gekämmt aber trotzdem. Früher haben wir das auch nicht gemacht da er da mit der Hitze noch klar kam. Aber mit dem Alter nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Scheren nur, wenn der Hund gesundheitliche Probleme hat. Krümel wird regelmässig getrimmt. Die Unterwolle mit dem Coat king entfernt (3-4x pro Jahr) und mit der Effilierschere das Fell ausgedünnt und das Fell, an Pfoten, Brust, Ohren wird gekürzt.

Aber auch so bürste ich sie jeden Tag, meist nach dem Gassi gehen, wegen der Zecken, kurz durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstaunlich über was sich die Leute alles so aufregen können. Da wird der eione odfer andere echt tierisch genervt,weil ein anderer HuHa seinem Hund die Haare schneidet? :so

Naja

Sie sind ja in dem irrsinnigen Glauben, den menschlichen Metabolismus mit dem des Hundes gleich zu setzen.

Wie ist es denn dann mit Mänteln im Winter,wenn der Metabolismus des Hundes so verquer ist,dass ein dicker pelz ihn nicht warm hält?

Nebenbei,die Aussies,die

die Hunde wurden dafür gezüchtet bei jedem Wetter draußen zu sein und zu hüten
sahen noch anders aus,als die Showhunde von heute ;)

Natürlich ist es auch,den Hund bei Hitze schlicht in einem kalten Bereich das Hauses liegen zu lassen. Geht das nicht,finde ichne vernünige Schur eine Erleichterung für den Hund. Herrje,man kann sich echt übr alles aufregen...oder man lässt es.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Komisch, meiner Mia wurde Anfang Februar die Schulter geschoren und bis heute ist grade mal ein kleiner Flaum von Unterwolle nachgewachsen ... von Deckhaar keine Spur (und das ist immerhin schon 4,5 Monate her)

Naja, nur weil das bei Deiner Mia so war, muß es natürlich auch bei allen anderen so sein... :Oo

Meine Elli hat vor 6 Wochen Blut abgenommen bekommen und davon sieht man seit 3 Wochen nix mehr...

Stimmt die leidige Diskussion hatten wir in den letzten Wochen bestimmt 3 x.

Die Argumete ändern sich nicht, ebenso, die Uneinsicht der Befürworter oder Gegner...

Anscheinend ist es für viele aber auch zu viel verlangt, von Fall zu Fall zu entscheiden, den einzelnen Hund und die einzelne Situation zu betrachten :Oo

Wenn der Tellerrand das Universum ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hui... hitzige Debatten also entweder schwarz oder weiß.

Sollte man, dass nicht von Fall zu Fall oder besser von Hund zu Hund abwägen?

Also ich finde die Leute auch albern, die ihre Hunde scheren, damit Luft an die Haut kommt, und das Tier dann ausserdem nicht mehr so haart.

Ich habe Luke (wahnsinnig dickes und noch dichteres Fell mit massen an Unterwolle und langem Deckhaar) in diesem Sommer erstmalig auch geschoren - und ich muss sagen, was besseres hätte ich im Moment nicht für ihn tun können, obwohl ICH seinen Plüschpelz schon arg vermisse.

Das man mit Hunden wie Luke furchtbar aufpassen muss, dass sie sich nicht noch die Haut verbrennen sollte sich eigentlich von selbst verstehen und ich kann gar nicht glauben, dass sich manche Menschen tatsächlich darüber wundern, wenn Hundi sich dann doch nen Sonnenbrand zuzieht.

Und ob er sich nun Hautprobleme zuzieht oder nicht, oder sein Fell jemals wieder in alter Pracht zurückkehrt... nun das dürfte sein kleinstes Problem sein.

Aber trauriger Weise werde auch ich seid her von den klassischen Hundeschur Gegnern teils mies angemacht, wie man den einen Schäferhund scheren kann. Offensichtlich braucht man doch ein dickes Fell wenn man seinen Hund von eben jenem befreit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Man schert doch auch keinen Samojeden oder Husky.

So sehe ich das auch :)

Ich habe immer "Eis und Schnee-Hunde" und selbst meine Suomen-Lapinkoira Hündin, die im Eis und Schnee zu Hause ist und in Finnland geboren wurde, wird auch nicht geschoren.

Schur nur bei unseren Not-Chowies, wo man sonst mit Bürste nicht mehr klar kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich habe immer "Eis und Schnee-Hunde" und selbst meine Suomen-Lapinkoira Hündin' die im Eis und Schnee zu Hause ist und in Finnland geboren wurde, wird auch nicht geschoren.

Auch die Finnen haben warme Sommer.

Das muss man doch im Einzefall entscheiden!

Schön dass ich es nicht muss, Rocky hat sein Wintermantel abgeworfen bzw. ich habe es ausgekämmt.

Warm ist ihm bei Hitze trotzdem, mir auch :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag
Ich habe immer "Eis und Schnee-Hunde" und selbst meine Suomen-Lapinkoira Hündin' die im Eis und Schnee zu Hause ist und in Finnland geboren wurde, wird auch nicht geschoren.

Auch die Finnen haben warme Sommer.

Ja klar :) - und da sie selbst in Finnland, in ihrem Heimatland, nicht abgeschoren werden, mache ich das auch nicht.

Das Fell schützt auch ja auch vor der Sonne ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundehalter muss nach Kutschunfall für Schaden aufkommen

      Hi!   Eben habe ich diesen Artikel gefunden   http://www.swp.de/ulm/lokales/kreis_neu_ulm/pferdehalter-bekommt-schadenersatz-14792952.html   Irgendwie finde ich das Urteil nicht gerechtfertigt.    Der Hund war offensichtlich weder aggressiv noch irgendwie besonders schnell unterwegs. Eine Leinenpflicht in dem Gebiet bestand ebenfalls nicht. Warum also muss der Hundehalter für den Schaden aufkommen, wo doch ein verkehrssicheres Pferd meiner Meinung nach eig

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Die beliebten „Alpha“-Trainingsmethoden schaden mehr als sie nutzen

      Hallo,   Danke an Sarah Hoffmann für die Übersetzung (veröffentlicht auf "Gegen Cesar Millan der Hundeflüsterer" via Facebook) Link zur Original-Studie am Ende   Von Sophia Yin, MVDr, MS March 9, 2009 „Die Kunden, ein älteres Paar, hatten einen sechs Jahre alten, kastrierten Rhodesian Ridgeback Rüden, der aggressiv gegenüber anderen Hunden war“, erklärt Dr. Jennie Jamtgaard, eine Verhaltensberaterin und Trainerin am College für Veterinärmedizin der Colorado State University. „Sie haben sich

      in Lernverhalten

    • Schaden für Hundebiss?

      Hallo, ich habe eine theoretische Frage zu dieser kleinen Geschichte:   Ich bin mit meinem Hund zum Bahnhof gelaufen und auf einer Wiese waren zwei "Punks" (oder wie man sie auch immer nennt), die einen Hund bei sich hatten, der angeleint war aber trotzdem frei rum lief. Khaleesi war es suspekt und ich bin deshalb großzügig einen großen Bogen gelaufen. Hinter uns lief ebenfalls ein Hundebesitzer mit seinem Hund an denen vorbei (er hatte ihn an der Leinen). Ich hörte nur hinter mir ein belle

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Gewalt gegen Hunde und der gesellschaftliche Schaden

      Hier ein Artikel aus hounds and people : http://www.houndsandpeople.com/de/magazin/wissen/gewalt-gegen-hunde-und-der-gesellschaftlilche-schaden/

      in Plauderecke

    • Schaden Fernsehsendungen über Hundeausbildung?

      Mich würde mal Eure Meinung interessieren. Schaden die ganzen Fernsehsendungen über Hundeerziehung oder nutzen sie wirklich was ? Zu Beginn eines neuen Ausbildungskurs fällt mir immer wieder auf, das Leute einige Dinge aus Fernsehsendungen kopieren , auf ihren Hund anwenden wobei dies sogar eher schadet wie nutzt. Beispiel Wasserflasche: Es wird drauf los gespritzt ohne sich mal Gedanken zu machen ob dies für den eigenen Hund überhaupt geeignet ist. Wenn der Hund von sich aus schon etwas äng

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.