Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Fusselnase

Dein Hund mit einem Wort

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Wenn ich nachts wach liege, weil es so heiß ist oder Resa herumtappelt :Oo , dann kommen mir manchmal komische Gedanken. Zum Beispiel: Wie würdest du deinen Hund beschreiben, wenn du nur ein einziges Wort zur Verfügung hättest?

Das ist gar nicht so einfach, ich finde es aber trotzdem ganz interessant, mal darüber nachzudenken. Natürlich kann man niemanden vollständig mit einem Wort beschreiben, und jeder könnte über seine Hunde wohl Romane schreiben. Aber wenn man drüber nachdenkt, geht es eigentlich um das hervorstechendste Merkmal vor allem auch gegenüber anderen.

Ich versuch´s einfach mal und bin gespannt, welche Worte ihr wählen würdet.

- Aber wirklich nur 1 Wort, sonst gibt´s Kloppe! -

Berta: cool

Fricka: brav

Alma: gutherzig

Resa: rührend

Ylvi: süß

Jetzt ihr! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Charlie -> Schlingel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann das nicht, so sehr ich mich bemüht habe! :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oliver: Goldjunge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Benji: albern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Benny : schnäuzig

Loli : gewieft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sam: größenwahnsinnig :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sammy: charmant :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lisa: Diva

Oskar : Bengel

LG

Kerstin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hunde verstehen jedes einzelne Wort

      Hab ich gerade auf Facebook entdeckt. Wobei ich den Titel etwas irreführend finde, aber trotzdem ist das sehr interessant. Oder hatte wir das schon irgendwo?   https://kurier.at/wissen/hunde-verstehen-jedes-einzelne-wort/218.495.387   Hier zur Studie , in Englisch. Wieder ein nachgewiesener Grund mehr, in der Kommunikation mit Hunden das ganze Potential der Hunde zu nutzen und sie im Umgang ,bzw.  bei der Erziehung/Führung nicht nur lediglich auf körpersprachliche Einwirkungen zu reduzieren.    

      in Plauderecke

    • Sam´s Frauchen meldet sich nun auch zu Wort

      Halli Hallo Hallöchen,
      ich hatte ja nun schon, voreilig wie ich war, direkt einen Thread eröffnet bei dem ich das kleine "Beiß/Zwick-Problemchen" von meinem hübschen Sam berichtet habe, ohne mich groß vorzustellen *Asche über mein Haupt*.
      Hiermit möchte ich das gerne einmal nachholen
      Ich heiße Franzi, bin 26 Jahre alt und komme ursprünglich aus Sachsen Anhalt (geboren in Luth. Eisleben, lange Zeit in der Hallorenstadt Halle gewohnt). Für meine Ausbildung zur Konditorin bin ich vor ca 4 Jahren nach Teltow in Brandenburg gezogen (Teltow=Speckmantel von Berlin ). Letztes Jahr habe ich dann meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und bin danach nach Fulda (Hessen) zu meinem Freund gezogen.
      Vor ungefähr 2 1/2 Monaten haben wir unseren Sam in unsere kleine Familie integriert. Ich hatte mir schon als Kind immer einen Hund gewünscht, durfte aber nie einen haben und nun, endlich, mit 26 Jahren habe ich mir meinen langersehnten Wunsch erfüllt. Er ist aus einem Italienischen Tierheim. Ich wollte eigentlich ganz gerne einen Hund von hier haben, da unsere Tierheime ja eigentlich auch alle überfüllt sind. Es waren natürlich viele hübsche und tolle Hunde dabei, aber keiner bei dem ich gesagt hätte, das er zu mir passt. Dann habe ich Sam (natürlich halt nur im Internet auf Bildern und einem Video) gesehen und mich irgendwie sofort verliebt. Es führte kein Weg dran vorbei, ich wollte unbedingt diesen einen Hund. Und ich bereuhe nichts. Sicher gibt es mal ärger und Momente wo man merhmals durchatmen muss, vorallem am Anfang, wenn er riesen Spaß dran hatte den Mülleimer zu durchcampen Aber mit Geduld und Spucke bekommt man alles in den Griff und der Mülleimer steht schon seit mehreren Wochen dort wo er soll und vor allem wie er soll ^.^ .
      Sam ist ungefähr 1 1/2 Jahre, vielleicht auch schon 2. Da er ein Fundhund war, konnte man nicht viel dazu sagen, aber von seinem Verhalten her kommt das wohl ungefähr hin. Er hat sich glücklicherweise sehr schnell bei uns eingewöhnt und mich schon nach wenigen Tagen als seine Bezugsperson voll akzeptiert. Mein Freund konnte dann gar nicht mit ihm raus gehen, er ging nur mit mir. Mittlerweile geht es, wenn auch nur widerwillig. Mit mir machts einfach mehr Spaß

      So viel zu uns, wenn noch Fragen offen sind die euch brennend interessieren, bin ich dafür gerne offen :-)
      Bilder kann ich auch gerne mal mit einfügen, sofern ich mein doofes Kabel vom Handy finde um die auf´n Rechner zu ziehen   Liebe Grüße,
      Sam & Franzi

      in Vorstellung

    • Balou 2013 - Ein Aussie in Wort und Bild

      Aloha, neues Jahr und neuer Fotothread. Ich versuche dann mal, den hier das ganze Jahr durchzuziehen. Heute waren wir spazieren und es war wirklich schön!

      in Hundefotos & Videos

    • Vorstellung meiner Hunde in Wort und Bild

      Kimba ist ein Schnauzer-Border-Mix und etwa 5 1/2 Jahre alt. Sie kam als Fundhund mit etwa 6 Monaten ins TH Remscheid. Buddy ist ein feuriger Ungar der mit 3 Monaten in einer Tötung abgegeben wurde, von dort aus kam er erst in ein ungarisches TH und dann ins TH Velbert. Buddy ist ca. 1 1/2 Jahre alt und ein Viszla-Mix. Bei beiden Hunden sind die Rasseangaben ohne jegliche Geähr Sodele hier sind die beiden Racker: Ein Bild von mir kommt auch noch, damit ihr wisst mit wem ihr es zu tun habt

      in Hundefotos & Videos

    • Aggression, fällt das Wort zu schnell?

      Hallo, ich lese hier ja nun täglich viele Themen, so wie ihr auch. Viele Menschen schreiben hier über ihre "aggressiven" Hunde und bitten um Hilfe. Da wird z. B. von Leinenaggression geschrieben. Ich möchte den Hundehaltern keinen Vorwurf machen, wenn sie ihre Hunde so einschätzen, darum geht es mir jetzt nicht, aber fällt das Wort Aggression nicht zu schnell? Jemand/etwas was aggressiv ist, hat für mich eine feindliche Einstellung, will angreifen, hat evtl. sogar eine Tötungsabsicht usw., aber steckt das tatsächlich immer dahinter, wenn Hund wie oben bei der Leinenaggression mal "pöbelt? Allein die Tatsache, wenn man dann die Leine mal weg nimmt zeigt schon oft, dass gar keine Aggression im Spiel ist, wenn sich ein und dieselben Hunde begegnen. Sind wir Menschen mit dem Wort Aggression nicht zu schnell zur Hand? Interpretieren wir durch "falsches Lesen" unserer Hunde manchmal die Art und Weise der Kommunikation nicht einfach falsch und reagieren dementsprechend verunsichert? Wäre schön, mal eure Gedanken dazu zu hören.

      in Aggressionsverhalten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.