Jump to content
Hundeforum Der Hund
ChilaPhyllis

Mit 14 Wochen Welpen holen ... zu spät??

Empfohlene Beiträge

Hallo!!:)

Meine kleine maus holen wir mit 14 wochen,davor sind wir im urlaub!und dies hitze in kroatien wollen wir einem dann 11 wochen alten welpen nicht antun...wird sie mit 14 wochen noch genau so niedlich sein wie mit 11 wochen?also im sinne von süß und "babymäßig"?

Ich freu mich riesig auf unsere Chila-Phyllis-sie ist ein schwarz-weiß gefleckter mischling (bichon frise-biyok) und eine ganz süße!!

Hmm...was wollte ich noch fragen...?aah ja genau!

Reichen 3volle und intensive wochen aus,um sie zu "trainieren" also um sie aufs alleinsein vorzubereiten und um sie auf ihre neue umgebung zu gewöhnen?

Danach müsste sie leider 5h allein sein,da in dieser zeit keiner zuhause ist...aber vor dem alleinsein geh ich natürlich mit ihr gassi und danach sowieso!!und das wochende gehört nur ihr!!

Natürlich wäre es besser gewesen sie vor den ferien zu holen-dann hätten wir 7wochen zsm gegabt!!aber es gäbe komplikationen und die hitze ist auch nocht gut für einen welpen...DANKESCHÖN:))

post-35193-1406421142,55_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vergiss das mit dem 5h alleine bleiben am Besten ganz schnell...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Dem möchte ich zustimmen - vergiss das mit den 5h mal ganz schnell und nutze die Zeit um dich nach einem Hundesitter umzusehen. Lass dir Zeit beim Gewöhnen an das Alleine-Sein.

Geh mal von einem Kleinkind aus - schon alleine das Sauberwerden wird so sicher sehr schwer, da der Knirps in dem Alter noch gar nicht in der Lage sein wird, so lange einzuhalten.

Das ist wirklich nicht böse gemeint, aber nimm die Warnung ernst, deinem kleinen Wuschel zuliebe :-)

Es ist gut, dass du hier nachfragst! Noch ist das "Kind" nicht in den Brunnen gefallen ;)

Liebe Grüße

die kleine Jägerin

Edit: natürlich wird der Kleine auch mit 14 Wochen noch herzallerliebst und "welpig" - ist ein schönes Alter :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man muss es ja nicht übertreiben, und wie ich, 1 Jahr Baby, ähm Hundepause zu machen.

Aber nach so kurzer Zeit, ist es für den Welpen noch zu früh, 5 Stunden alleine zu bleiben...

Ich würde auch vorschlagen.... suche Dir jemand, der den Kleinen betreut in der Zeit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu spät ist das nicht, klein und babymäßig ist der Hund dann auch nicht mehr, aber das mit den 5 Stunden allein lassen, wird nicht funktionieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

14 Wochen?

Wenn sie bei einem verantwortungsbewussten Hundezüchter aufwächst und Kontakt zu den Althunden erhält, so kann dass nur ein Gewinn sein. Sie lernt sehr viel vom sozialen Gefüge; das kann Dir keine Welpenschule bieten.

3 Wochen um sie auf das Alleinsein vorzubereiten, abgesehen von der Stubenreinheit, das ist viel zu kurz. Woher soll der Junghund wissen, dass er jetzt 5 Stunden einhalten muss. Das wird so nicht funktionieren.

Ihn in eine Sitterstelle zu geben erachte ich persönlich nicht für sinnvoll. Jeder erzieht anders und ein Junghund braucht eine klare, für ihn deutliche Führung.

Nimm Dir Zeit - sie ist unwiderruflich, die Welpen/Junghundzeit ist eh viel zu kurz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn der Welpe bei seinem Vermehrer richtig vernünftig aufgezogen wurde und schon viel kennenlernen durfte, sind 14 Wochen keinesfalls zu alt. Sollte sie bis dahin aber nicht aus dem heimischen Garten rausgekommen sein und demzufolge weder viele Menschen und fahrende Autos usw kennen dann sind 14 wochen für mich persönlich zu alt.

Nach so kurzer Zeit sind 5 Stunden alleine lassen für so einen Junghund einfach viel zu lange. Sie ist dann gerade dabei stubenrein zu werden, bei euch richtig Anschluss zu finden, der Zahnwechsel beginnt und die Ohren stehen auf Durchzug. Einen Hund da dann auch noch zuzumuten so lange alleine zu bleiben geht einfach nicht. resultat könnte ein Dauerkläffer, -weiner oder-schreier werden oder auch einfach nur die Wohnung zerlegen. und ja auch solche Minimixe können richtig Schaden machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor allem hätte ich da Angst um den Welpen, denn du weißt ja nicht was er anstellt, wenn er nur Schuhe zerbeißt wäre ja nicht so schlimm nur stell dir vor der Kleine kaut ein Stromkabel an. So einen jungen Hund würd ich nie alleine lassen, vor allem so lange, da entstehen nur die ganzen "Problemhunde", die abhauen, alles anbeißen usw., kein Wunder dem Kleinen ist ja irre langweilig Daheim, der macht dann nur Unsinn

Da solltest du dir unbedingt wen suchen, oder auch ein Familienmitglied, als ich meine Lucy bekam hatte ich noch 1 Woche Schule vor den Sommerferien da hat dann meine Mutter auf sie geschaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hund wird mit auch mit 14 Wochen sicher noch ein niedlicher Welpe sein, trotzdem geht aber in dieser Zeit die Entwicklung wahnsinnig schnell - ich würde diese Wochen nicht versäumen wollen.

Dazu kommt, daß der Hund in dieser Zeit in der sehr wichtigen Sozialisierungsphase ist. Da soll er (behutsam) viel Neues kennenlernen, um später ein souveräner Hund sein zu können - hier kommt's entscheidend darauf an, ob sich der Züchter ausreichend für den Welpen Zeit nimmt, Ausflüge mit ihm macht usw.

Und die Sache mit dem Alleinbleiben: definitiv nein! Wenn du den Hund nach 3 Wochen 5 Stunden lang alleine läßt, sind massive Probleme fast vorprogrammiert. Das Stubenrein-Werden wird dadurch ziemlich sicher sehr verzögert und wenn du Pech hast, wird dein Hund dadurch für den Rest seines Lebens Probleme mit dem Alleinbleiben haben! Und eine vertrauensvolle Bindung zu euch wird dadurch auch nicht gerade gefördert.

Ganz ehrlich: würde es um meinen Welpen gehen, würde ich den Urlaub ganz schnell absagen, die Storno-Gebühren bezahlen, und die zusätzlichen Wochen mit dem Welpen genießen. Aber selbst nach 6 (?) Wochen mit dem Welpen, wären mir 5 Stunden zum alleinbleiben in dem Alter zu viel.

Da solltet ihr euch dringend über mögliche Lösungen Gedanken machen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

DANKE FÜR ALLE ANTWORTEN ERSTMAL:)

Aber ein hund hat doch kein zeitgefühl und schläft die meiste zeit wenn man weg ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.