Jump to content
Hundeforum Der Hund
ChilaPhyllis

Mit 14 Wochen Welpen holen ... zu spät??

Empfohlene Beiträge

Das kann es geben wird aber eher nicht so sein... Kleine Hunde wollen die Welt entdecken und wenn dem Kleenen zwischen dem Schlafen langweilig ist und keiner sich mit ihm beschäftigt wird er das selbst tun und eure Wohnung möglicherweise auseinandernehmen, heulen, kläffen oder sonst was...

Zudem sollte man mit Welpen alle 2 Stunden raus gehen, in dem Alter minimum nach jedem Essen/Schlafen/Trinken, was ihr dann nicht mehr könnt und er wird euch in die Wohnung machen, vielleicht sogar aufs gute Sofa oder auf euer frisch bezogenes Bett...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

5 Stunden sind zu viel in dem Alter. Ich habe mir bei beiden Hunden 2 Monate Zeit genommen. Urlaub einmal gesammelt und dann freistellen lassen, bzw. von daheim aus arbeiten. Nimm dir Zeit für den Welpen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Hundchen wird sicher nicht artig die Nacht durchschlafen und dann am Tag auch 5 Stunden durch pennen. Zwischendurch wird er aufwachen, dringend müssen (das ist so nach dem Schlafen), nach dem "in die Wohnung machen" gelangweilt sein, total lustige Dinge erfinden (Stuhl- / Tischbeine annagen, Schuhe verstecken, Papier zerfetzen, Kabel kürzen......) und dann wieder schlafen.

Viel Spaß :)

Edit: Skita habe ich mit 16 Wochen bekommen, sie hatte bei ihrer Züchterin schon einiges gelernt und war von Anfang an ein toller Hund. Wenn Dein Hund von einem guten Vermehrer kommt, dann ist die längere Zeit bei dem u.U. eher ein Gewinn!

Aber trotzdem braucht ein Welpe mehr Zeit als 3 Wochen.

Zumal es absolut keinen Sinn macht, in 3 Wochen alles in den Lütten reinzuhämmern! Welpen lernen schnell, aber man muß ihnen auch immer wieder Zeit geben, das Gelernte zu verarbeiten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar schläft ein Welpe lange, ob das seine Blase aushält ist eine andere Sache, also ich bin mit meiner mindestens jede Stunde raus gegangen.

Ich würde auch den Urlaub absagen, der Hund soll sich ja so schnell wie möglich auf dich Prägen und das ist gerade die Prägephase. Du musst deine Prioritäten setzten, und Urlaub kannst du nächstes Jahr auch machen ;) und da mit Hund :D.

Du wirst ernsthafte Probleme haben wenn der Zwerg so lange alleine ist, der bekommt nur Flausen in den Kopf die man kaum noch wegbekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann mir auch schlecht vorstellen das ein Baby es sich 5 Stunden verkneift .

Ihr habt das glaube ich etwas optimistisch geplant da müsst ihr nochmal ran.

lg Bj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn der Lütte nicht der absolute Ausnahmehund ist, sehe ich ganz massive Probleme kommen.

Das könnt noch lustig werden. Hoffentlich habt ihr tolerante Nachbarn, sonst klopfen bald OA oder Vermieter an.

Ohne Betreuung geht bei einem jungen Hund garnichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ChilaPhyllis hast du dir überhaupt Gedacken gemacht was so ein Baby braucht? Oder was ein Hund allgemein braucht? Wenn man keine Zeit hat holt man sich keinen Welpen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch einmal danke für die antworten!!vor allem deswegen weil ihr hier alle so freundlich seid:im gegensatz zu den leuten auf gutefrage.net...die attackieren einen nur damit dass sie 4stunden schon grenzwärtig finden und dass ich keinen welpen anschaffen soll wenn ich keine zeit habe blablabla...ihr seid ja alle einundderselben meinung:)ist es in ordnung wenn nach 2 oder 3stunden jmd kommt um mit dem welpen gassi zu gehen usw. Und dann die restlichen 2stunden auf mich "wartet",sodass es keine 5h am stück sind??ich weiß nämlich nicht ob ich mir das leisten kann täglich und volle 5h jmd zu haben....ich werde mich aber auf jeden fall bemühen jmd zu finden bis der hund 6monate alt ist;danach dürfte esdoch auch ohne gehen oder?:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, ich bin der Meinung das geht nicht. Ich meine es echt nicht böse, aber in dein Leben passt kein Welpe. Ein erwachsener Hund der das alleine bleiben kennt und auch keine Probleme damit hat kann sicher 5 Stunden alleine bleiben. Aber für einen so kleinen Welpen sind auch drei Stunden meiner Meinung nach viel zu viel. Das ist ein Baby! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es auch nicht machen wenn der Welpe täglich(!!!!) solange alleine bleiben müsste. Schließe mich da Katharina an, ein erwachsener Hund der das alleine bleiben schon kennt wäre sinnvoller..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Pavovirose bei Welpen

      Hallo zusammen,  bin erste mal in Forum und hoffe ich kann es richtig erklären,  so das ich von euch Hilfe bekommen kann. Also ich hatte mir am Samstag Nachmittag bei einen Züchter eine süße labrador dame gekauft. Sie ist 10 Wochen alt und machte einen guten Eindruck. Wie so jeder welpe spielte sie tobte rum alles ok. Eine Tag danach den Sonntag fing sie plötzlich an zu brechen und sehr starken Durchfall zu bekommen. Sie wollte nichts mehr essen und nichts trinken. Gestern Morgen brachte ic

      in Hundekrankheiten

    • Hündin hat eines ihrer Welpen erdrückt

      Unsere Hündin hatte vor 3 Tagen ihren ersten Wurf. 6 Welpen.  Und vor knapp 2 Stunden hab ich gemerkt das eines fehlte und ich fand es schließlich leblos und ihr. Konnte nix mehr machen. 😢 Kam zu spät.  Hatte schon die ganze Zeit Angst das so etwas passieren könnte. Ich höre sonst jedes fiepen der kleinen.  Werd jetzt noch besser aufpassen.   

      in Hundewelpen

    • Urlaub mit Welpen?

      Was kann man einem ca 5 Monate alten Hund urlaubsmäßig zutrauen? Allein schon weil man ja eigentlich nur 25min am Stück laufen sollte stelle ich es mir ziemlich schwer vor überhaupt etwas zu unternehmen. Soll man den dann den ganzen Tag durch die Gegend tragen um überhaupt was unternehmen zu können oder doch besser nur für den Spaziergang raus und danach rein bringen.  Kann man ihn dann in einer komplett fremden Umgebung auch schon alleine lassen? (Die Leute die meinen man darf einen Hund

      in Hundewelpen

    • Krebs gehabt - Hund holen?

      Hallo ihr,    Ich hin 33 Jahre und habe eine Tochter im Alter von 4 Jahren, bin verheiratet. Ich bin mit zwei Hunden aufgewachsen. Einer Berner Sennen Hündin und einem Golden Retriever Rüden und ich liebe Hunde über alles. Ich habe dieses Jahr leider Krebs gehabt und wurde operiert und hatte leider Lymphknotenmetastasen. Eine chemo brauche ich nicht, weil diese Krebs Art langsam wächst. Chemo schlägt da nicht an. Ich habe schon die ganze Zeit von einem Hund geträumt und wünsche mir ger

      in Der erste Hund

    • Was steckt in diesen beiden Welpen

      Hallo ich bin neu hier und lese immer mal wieder mit, da mich das Thema Hund seit einer Weile beschäftigt. Ich wollte fragen, welche Hunderassen in diesen beiden Welpen stecken könnten?      (Entschuldigt die schlechte Bildqualität)     

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.