Jump to content
Hundeforum Der Hund
SabineG

Ab nächste Woche sind wir zu dritt - unser Leben zu dritt

Empfohlene Beiträge

Übrigens noch lieben Dank an alle für die Glückwünsche und Ausrufe des Entzückens! :D

Marisa, du hast total Recht. Im Moment sind es siebeneinhalb Kilo die im Rucksack wären, aber das bleibt ja nicht bei dem Gewicht.

Aber nein, dieser Kinderwagengedanke..... die erklären mich alle für komplett durchgedreht hier! Vielleicht wäre dann ein oller Fahrradanhänger noch eine Alternative, klar müsste ich dann auch das Fahrrad mitnehmen aber ich käme mir nicht mehr so albern dabei vor. :redface

So, die zweite Nacht war nicht ganz so ruhig wie die erste, wir sind dann um halb fünf mal raus und Elliot macht bisher wirklich alles sofort draußen, möge es so bleiben!!!

Sein Kot gefällt mir nicht, er setzte gestern sehr häufig Kot ab und das was dann da im Gras lag sah nicht besonders gesund aus. Die TÄ hat mir Panacur mitgegeben, eine Wurmkur wäre sowieso dran gewesen und wenn da Giardien dahinter stecken sollten wären die gleich mal behandelt.

Draußen ist es sehr sehr schön Ollie und Elliot zusammen laufen zu sehen. So süß wenn der Kleine neben der Großen her trabt und ihr gutgelaunte Blicke zuwirft. :)

In der Wohnung ist Ollie noch sehr eigen mit ihren Recourssen, da muss ich ein bisschen aufpassen.

Habt ihr übrigens bei Facebook das Video gesehen in dem ein Mann seinen Hundewelpen ein Schlaflied singt?

Hab ich gestern mit Elliot gemacht als er nörgelig war und nicht so richtig zur Ruhe kommen wollte. Es hat funktioniert! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sabine, wie wäre es damit?

https://www.globetrotter.de/shop/meru-bollerwagen-faltbar-196646?utm_source=PTID13000372&gclid=CPzzioHriLgCFe7JtAod_F4Adg

Da kannst Du dann gleich Deine Kameraausrüstung, Trinken und reichlich Leckerlie drin verstauen.

Eine kuschelige Wolldecke mit rein und schon könnt Ihr auf Wanderschaft gehen und wenn Dich Jemand fragt, sagst Du einfach, dass Ihr ein Picknick machen wollt ;)

Dass zwischendrin immer mal Elliot eine Auszeit nimmt, fällt dann nicht mehr auf :)

Edith. Link will nicht so wie ich will :Oo

Das Ding heißt Meru Bollerwagen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu...

Ich lese gerade von dem "Trage" Problem....

Hier hatte irgendwo Caro (wildwolf) in einem ihrer Threads ihren Schäferhundwelpen in einem Babytragetuch

Das scheint sehr gut funktioniert zu haben.

(Hab jetzt nur keine Lust zu suchen :D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Velvet hatte ich auch eine ganze Zeit im Baby-Tragetuch mit als er noch hier war. Fand er total cool! :)

Nur gewachsen ist er zu schnell, irgendwann passte es nicht mehr ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Marisa, ich habe das Gefühl dass du mich veräppeln willst.... :D

Also besagten Rucksack habe ich mir heute nicht angesehen, ich habe das Gefühl dass der sehr bald viel zu klein sein wird, auch wenn er eine Tragkraft von 15kg hat nutzt er mir dann bald nichts mehr. Nach Babytragetüchern werde ich nochmal gucken...

Im Moment neige ich eher zu einem gebrauchten Fahrradanhänger, da würde ich mich am wenigsten schämen. :D

Der Stand der Dinge: Elliot macht wirklich alles ganz prima. Das bisschen Nörgelei zwischendurch ist kein größeres Problem, da kriegt man ihn eigentlich ganz gut wieder beruhigt.

Eben sind wir in den nächstgrößeren Ort gefahren, ich hatte noch etwas einzukaufen. Danach holte ich Elliot aus dem Auto und wir gingen so ungefähr 30 Meter bis zu einem Geschäft in dem ich Rucksäcke vermutete. Der typische Welpenlauf, ein bisschen mitgehen, ein bisschen stehenbleiben. Er war zum ersten Mal an einer stärker befahrenen Straße, wenn auch 30-Zone, die ganzen großen Discounter sind dort auf der Ecke. Hat er gut gemeistert.

Im Geschäft dann schon gleich der erste Vorfall mit einem etwa fünfjährigen Jungen, der im Vorbeigehen Elliot ärgerte. Die Mutter sagte beiläufig "Das macht man nicht", während ich den Jungen ansah und sagte: "Wenn du so etwas machst bekommst du mit mir Ärger, nicht mit dem Hund." Damit war für mich die Sache eigentlich erledigt, nicht aber für die Mutter. Ob es nicht an ihr wäre, dem Jungen das zu sagen, meinte sie, sie sei ja schließlich die Mutter. "Natürlich", antwortete ich, "aber ich sage auch etwas, denn dies ist ja mein Tier."

Damit war´s dann wirklich erledigt.

Anschließend fuhren wir noch zu Ollies See damit sie mal baden und sich ein wenig austoben konnte. Endlich kam auch mal kurz die Sonne raus, allerdings bei ätzend stürmischem Wind, und Elliot beobachtete fassungslos wie Ollie baden ging. :-) Lustig fand er das dann und traute sich auch mal kurz mit den Pfoten reinzupatschen.

Nach dem Baden machte Ollie noch einige wilde Spielaufforderungen in Richtung Elliot, die aber für seinen Geschmack dann doch etwas zu wild waren. Da muss er wohl erst noch etwas wachsen....

So, und nun machen wir Mittagspause und fahren nachher noch zum Hundeplatz. Schön ruhig ist es hier gerade, beide schlafen sie, da kann ich dann mal in Ruhe was essen.

Wenn ich euch zutexte sagt mir bitte Bescheid, vielleicht muss man auch nicht unbedingt jeden einzelnen Tag dokumentieren, grins.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich euch zutexte sagt mir bitte Bescheid, vielleicht muss man auch nicht unbedingt jeden einzelnen Tag dokumentieren, grins.....

Du textest uns nicht zu, du lässt uns Teilhaben. Und das ist schön!

Und doch, man muss jeden einzelnen Tag dokumentieren - solange es dir Spaß macht. Wer es nicht lesen will, soll es halt lassen. Ich finde es spannend und schön!

Allerdings könntest du es mit mehr Fotos unterlegen. :D

Der Ausflug zum Einkaufen hört sich spannend an. Und dann noch der See. Toll macht ihr das und das Transportproblem wirst du auch noch lösen.

Viel Spaß mit dem schwarzen Duo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich will Dich nicht veräppeln :D

Das Problem ist ja nicht von der Hand zuweisen. Du hast einen Welpen der nur kurze Spaziergänge machen sollte und eine Olli die gerne, wie gewohnt, auf Wanderschaft gehen möchte.

Wenn immer Beide zusammen gehen sollen, wird Elliot über-und Olli unterfordert.

Die Idee mit dem Fahrradanhänger ist doch gut, so kannst Du wieder größere Runden drehen.

Vor Jahren habe ich im Zoo eine Familie gesehen, die ihren 6 Monate alten Berner Sennen Welpen im Kinderbuggy geschoben haben......das sah richtig schräg aus, war aber zweckmäßig :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Fotos kommen bestimmt noch! Aber es war so grottenschlechtes Wetter seit Elliot eingezogen ist, da war nix drin. Heute nachmittag schien endlich mal wieder die Sonne, aber da waren wir ja bei Agitraining.

Nur eins habe ich eben mal schnell gemacht

jjdd-v7-6a2f.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie brav er da sitzt, als ob er kein Wässerchen trüben könnte. :D

Und dieser Blick!!! *schmacht* smilie_love_047.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grundgütiger - noch so ein Zuckerschockwelpe... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Leben im Alentejo

      Emma und ihr Mensch erzählen aus ihrer portugiesischen Heimat

      in Plauderecke

    • Manchmal ist das Leben zu wahr, um schön zu sein!

      Achtung! Das wird jetzt waaaaahnsinnig viel Text!   Der eine oder andere wird es sicherlich schon mitbekommen haben, dass wir immer wieder Probleme mit Esmi´s Gesundheit haben. Manche sind sehr schwerwiegend, manche sind klein, aber dennoch zehren sie an ihren und auch meinen Nerven.   Ich habe diesen Thread eröffnet, um mir mal alles von der Seele zu schreiben, um mir einen Überblick zu verschaffen, um vielleicht noch die eine oder andere Idee einzusammeln und letztlich auch

      in Hundekrankheiten

    • Mayas Kampf zurück ins Leben

      Ich hatte im Thema Sauerlandtreffen schon kurz drüber geschrieben, hier nun also Mayas eigener thread.   Am Dienstag, den 9. April wurde Maya von einem wesentlich größerem Hund attackiert und geschüttelt. Nachdem der andere weg war, lag Maya regungslos, lautlos auf der Wiese. Lediglich ihre Augen bewegten sich. Vorsichtig nahm ich sie auf, eilte zum Auto und fuhr zum Tierarzt. Unterwegs rief ich an, damit man alles vorbereitete. Als wir in der laufenden Sprech

      in Hundekrankheiten

    • Tierheim Aixopluc: FOC, 4 Jahre, Epagneul Breton - hatte bisher nicht viel Glück im Leben

      FOC: Epagneul Breton, Rüde, geb.: Dezember 2013, Gewicht: 25 kg, Höhe: 56 cm   FOC wurde ursprünglich im Tierheim geboren, nachdem seine Mutter tragend abgegeben wurde. Nur drei Tage später gebar sie dort ihre Welpen, die auch bald ein Zuhause fanden. Nun aber kam FOC zurück. Seine Familie ist in eine Wohnung gezogen, in der keine Hunde erlaubt sind. Und scheinbar hatte er es dort auch nicht wirklich gut. Zunächst zeigte sich der hübsche Rüde ängstlich, bellte alle Menschen a

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Aus dem Leben einer Erdnuss

      Nun... es ist das dann doch mal soweit und das Krumpelchen bekommt seinen eigenen Thread. Hier folgen nun Bilder und Berichte aus dem Leben einer Erdnuss.   Heute waren wir fast die gesamte Runde im Freilauf unterwegs, fast habe ich mich sogar getraut davon mal Bilder zu machen... er war richtig gut drauf! Und ich dann doch zu vorsichtig Trotzdem hatten wir viel Spaß miteinander und das Licht im Wald war herrlich! Ich liebe es ja, wenn man die Sonne und gleichzeitig dunkle Wo

      in Hundefotos & Videos

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.