Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

bin im Tierschutz tätig, und habe seit einigen Tagen einen "Neuzugang" erhalten.

Lieder wie so oft... "Husky" angeschafft, und dann bemerkt, dass es in der 1 Zimmerwohnung nicht funktioniert, mit 2 mal a 10min Gassi gehen, deshalb landete der Hund eben beim Tierschutz. :wall:

So, doch nun zum eigentlichen Problem.

Die Hündin ist ca. 2 Jahre alt, ist auf jedenfall sehr sehr sehr ängstlich und zeigt ansonsten auch eher Hundeuntypisches verhalten. Vom Aussehen her würde ich sagen, dass da durchaus Wolf drin sein könnte. Da wir hier dem Tier gerecht werden wollen ( sprich wenn es sich wirklich um einen Wolfshybriden handelt) habe ich mich mal auf die Suche nach einem aussagefähigen Gentest gemacht. Leider prüfen die gängigen Gentests nur die Standartrasselisten ab.

Weis hier jemand im Forum, ob und wenn ja wo man einen Gentest machen kann, der auch das Thema Wolf abdeckt ? Wäre echt dankbar für jeden Tipp/Hinweis, denn ich will der armen Socke ja helfen......

vielen Dank schonmal

ave

telebim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Foto?

:D

Bin ja garnicht neugierig :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ist es denn wichtig zu wissen ob "Wolf" drin ist, oder ist es nicht wichtiger zu sehen wie der Hund ist und demensprechend zu arbeiten bzw. eine neue Bleibe zu suchen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Wolf mit drin ist, sind spezielle Auflagen zu erfüllen.

Bis zu einem bestimmten Anteil ist er als Wildtier zu betrachten und müsste in ein Gehege.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin auch für ein Foto... je nach Verhalten muss (in letzter Zeit) gar kein Wolf drin sein, es kann auch ein Wolfhund sein. Ansonsten bin ich bei Zoef... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist übel.

Finde gut, dass ihr es rausfinden wollt, denn wenn Wolf drin ist und durchschlägt, wird das Tier nicht glücklich, wenn man es als Hund hält.

Ach herrjeh, was es nicht alles gibt ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn Wolf mit drin ist, sind spezielle Auflagen zu erfüllen.

Bis zu einem bestimmten Anteil ist er als Wildtier zu betrachten und müsste in ein Gehege.

o.k. - das kann ich nachvollziehen. Aber dann sollte es Möglichkeiten geben, das herauszubekommen, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Zoef

Um dem Tier richtig helfen zu können, müssen wir erst mal wissen, mit was wir es zu tun haben. Einen Hybriden als Hund zu behandeln/erziehen ist nicht im Interesse des TS bzw. auch nicht im Interesse des Tieres.

Zumal wie Andrea schon anmerkte sind gewisse Auflagen mit dieser Haltung verbunden, es geht schonmal mit der CITIES los .....

zum Thema Foto: Da werde ich hier keines reinstellen, denn zur klärung der ursprünglichen Frage ist dies ja egal.

Im Zweifel werden wir uns einfach mal an den für uns zuständigen Amtstierarzt wenden, denn es sollte ja auch in seinem Interesse sein, dass "sein Revier" sauber ist :-)

@Shaping-Dog: nee, war ich noch nicht, sieht aber auf den ersten Blick interessant aus. Vielen Dank !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

@Zoef

Um dem Tier richtig helfen zu können, müssen wir erst mal wissen, mit was wir es zu tun haben. Einen Hybriden als Hund zu behandeln/erziehen ist nicht im Interesse des TS bzw. auch nicht im Interesse des Tieres.

Zumal wie Andrea schon anmerkte sind gewisse Auflagen mit dieser Haltung verbunden, es geht schonmal mit der CITIES los .....

Das ist doch Unsinn. Bei Hybriden gibt es keine Auflagen oder Verordnungen. Seinem Naturell und seinem Verhalten entsprechend behandeln und gut ist.

Du schreibst:

"Vom Aussehen würde ich sagen, dass da durchaus Wolf drin sein könnte".

Würde sagen ... durchaus ... drin sein könnte.

Sieht er nun aus wie ein Wolf oder wie ein Hund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Rassebestimmung per Gentest: Stand zur (offiziellen) Anerkennung bzw. Validität?

      Hallo, ihr Lieben!   Ich trage mich schon seit Längerem immer mal wieder mit dem Gedanken, bei unserer Mischlingshündin, obwohl wir beide Eltern kennengelernt haben und deren Rassen auch im EU-Heimtierausweis eingetragen wurden, einen Gentest zur Rassenbestimmung durchführen zu lassen. Das hat eher sekundär etwas mit bloßer Neugierde darauf, ob da in der Ahnenreihe nicht doch noch etwas anderes mitgemischt hat, zu tun. Meine primäre Überlegung ist eher die, dass ich aufgrund unserer beruflichen Perspektiven nicht sicher sein kann, ob es uns nicht doch einmal alle gemeinsam mehr oder weniger lang ins (auch außereuropäische) Ausland verschlägt und ich in dem Fall ehrlich gesagt vorsichtshalber gerne ein weiteres vorzeigbares Dokument besäße, auf dem die Herkunft unserer Kleinen durch die Durchführung einer genbasierten Rassebestimmung samt Ergebnis noch einmal zusätzlich bestätigt wird.    Kurz und gut: Bei allem Kritischem, was man an allen Ecken über Gentests liest - wisst ihr, ob es da mittlerweile einen "anerkannten" Test gibt, der sich so weit entwickelt und durchgesetzt hat, dass er als vertrauenswürdig eingestuft wird und daher auch Behörden bei Bedarf vorgelegt werden könnte? Oder bleibt es 2019 bei dem Stand, dass die eher als Indizien zu interpretieren oder sogar als Spielerei für neugierige Zweibeinnasen abzutun sind, insofern sie realistisch gesehen keine validen Ergebnisse liefern?   Bei meiner Suche habe ich leider nichts Klares dazu gefunden, daher hoffe ich, dass die Wissenden unter euch mich vielleicht erleuchten können! 🔥 Liebe Grüße!

      in Mischlingshunde

    • Gentest - Die Trefferquote ist sensationell :-)

      Boah, ich kann mir das nicht verkneifen. Wir haben am WE einen ganz lieben schwarz-weissen Fusselhund kennengelernt. Im Gespraech mit den Besitzern sind wir so auf den Jagdtrieb zu sprechen gekommen. Dem Fusselchen haette ich glatt nen Podenco-Anteil zugestanden. Er kommt auch aus Spanien. Die Besitzer so: "Nee, nee, kein Podenco. Ganz sicher nicht, weil wir den Gentest gemacht haben. Wir mussten ja wissen, ob er Jagdtrieb hat. " Ah ja.... Frage nach dem Ergebnis..... "Das ist ein Berner Sennen-Schaeferhund-Mix. Ganz sicher eindeutig, sagt der Test. Aber Jagen liebt er trotzdem." :o Schaut euch die Bilder an und bildet euch eure Meinung selbst.

      in Plauderecke

    • Rasse raten ... es wurde ein Gentest gemacht, ich KANN und WILL das nicht glauben

      der Herr ist ca 2 1/2 jahre alt Mutter ist bekannt bitte sagt mir was IHR in ihm seht... auflösen würde ich morgen Tante Edit sagt: andere Bilder hochgeladen...

      in Mischlingshunde

    • Gentest zur Bestimmung der Rasse

      Huhu, ich habe hier im Forum schon gelesen das jemand einen solchen Gentest zur Bestimmung der Rasse(n) bei seinem Mischlingshund hat machen lassen. Nun finde ich aber den Thread nimmer (habe wirklich ewig gesucht) und wollte mal fragen ob jemand entweder den Link zum alten Thread hat oder mir hier von seinen Erfahrungen berichten kann: Ist das zuverlässig oder reine Abzocke?

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.