Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Ben-SH2008

Hot Spot

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Mittwoch fing Ben morgens an, sich am Hinter"schinken" zu knabbern an, da war aber nicht viel zu sehen.

Im laufe des Tages aber wurds dann doch schlimmer, und es sah erst aus wie ein Pickel, der aber rasend schnell sich zu einer flächigen mit Eiter gefüllten größere Beule an wuchs.

Wir sind dann zum TA, da war die schon rot, Diagnose Hot Spot. :???

Ursache, kann man nicht so schnell feststellen, aber das lange Fell und das feuchtwarme Wetter :??? , bin echt ratlos.

Futtermittelallergie ist ausgeschlossen, er wird von Welpe an gebarft, Nassfutter zwischendurch auch mal, aber da ist auch nichts neues dabei.

Die Stelle wird mit einem Antibakteriellen Schaum mehrmals täglich betupft, abheilen tut sie auch sehr gut.

Nur ist Ben seit dem Tierarzt Besuch total verstört, er hatte kurzfristig einen Kragen um, da hat er aber komplett einen Schock bekommen.

Er hat 2 Tage nichts gefressen, getrunken auch nicht, draussen nichts gemacht.

Sobald wir nach Hause kommen, hat er sich verkrochen, aufs Sofa wollte er nicht mehr, usw.

ein komplett verstörter Hund :( teilnahmslos, einfach nicht "mein" Ben.

Was kann ich jetzt für ihn tun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gib ihm Zeit zu verarbeiten und bedränge ihn nicht. Lebe Euer Leben weiter wie gewohnt, sei zu Deinem Hund wie auch sonst immer.

DU bist die Stabilität in seinem Leben, DU bist der Fels in der Brandung, wenn er sieht, dass für Dich alles in Ordnung ist, wird er sich meiner Meinung nach, am ehesten wieder berappeln.

Könnte der Hotspot eine Reaktion auf einen Zeckenbiß oder so gewesen sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich vermute auch, das ihn irgendwas gestochen hat oder ähnliches.

Anscheinden grassiert das aber hier, viele Hunde in der TA-Praxis haben ihn am Kiefer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.