Jump to content
Hundeforum Der Hund
catharina18

Katzenbabys mit Mama ziehen ein

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Ihr werdet sehen, ob die Mama diesen Platz gut findet. Katzen habe da eigene Ansichten :D Insofern wäre ein schöner, großer, oben geschlossener Karton günstig, den man auch mal woanders hinstellen kann, wenn Mama umziehen will. Die Mutterkatze sollte sich da drin zum Säugen ausstrecken können.

Okay dann werden wir noch ein Karton holen

Sollte die Katze im Umzugsstress anfangen, die Kleinen herum zu schleppen und sich eine andere Ecke zu suchen, dann würde ich sie gewähren lassen. Hauptsache, die Mutterkatze kommt wieder zu Ruhe! Auch wenns unbequem aussehen sollte, z.B. hinter einem Sofa, lieber da lassen, als weitere Unruhe zu verbreiten, indem man die Kleinen wieder zurück legt. Man kann dann so einen Ausweichplatz auch einen oder zwei Tage später noch kuschliger ausstatten. Wenn sie schleppt, dann passt auch auf, dass sie nicht aus dem Zimmer entwischt! Und um Himmels Willen keine gekippten Fenster, wenn niemand im Raum ist!!!

Ja das hatten wir auch so vor ;-) ne fenster sind nur gekippt bei aufsicht

Alles, was Stress macht, ist schlecht, denn das schlägt sich auf die Milchproduktion nieder. Dann werden die Kleinen nicht mehr satt und fangen an, ihrerseits unruhig und quenglig zu werden. Was dann wiederum die Mutter beunruhigt und stresst. Gerade, wenn die Kleinen anfangen herum zu laufen, finden das manche Mütter gar nicht so toll und sind nervös und ständig dabei, die Kleinen einzusammeln. Kommt wirklich drauf an, wie das Temperament und Nervenkostüm der Mutter ist

okay wir werden versuchen sie so wenig wie möglich zu stressen und anfangs auch mal länger weg sein ausflüge und so machen damit sie zu ruhe kommt.

Noch ein Tipp: Wenn die Kleinen anfangen, richtig herumzulaufen und vor allem, wenn man anfängt zuzufüttern, brauchen sie ein Miniklo. Also wirklich nur ein ganz, ganz flache Schale mit ein bisschen feinem Streu drin, wo sie auch selber reintapsen können. Das Klo, was auf dem Foto zu sehen ist, ist zu hoch! Man kann sie auch mal da rein setzen, damit sie das kennen lernen. Achtung: Aufpassen, dass sie das Klumpstreu nicht fressen! Wenn möglich, kann man zur Sicherheit am Anfang auch feinen Sand nehmen. Die Mutter wird ihnen das aufs Klo gehen nicht beibringen, das müsst ihr tun. Ansonsten suchen sich die Kleinen eine schöne, asugfähige Unterlage und machen das dort. Ihr müsst die ersten Tage abpassen, wo sie danach suchen und sie auf ihr kleines Klo setzen!

Okay danke für den Tipp ,gibt es da nen Kittenklo? Oder was nehm ich da am besten?

Ja ich weiß das sie das nicht fressen sollen.

Ich habe meine Babys in den ersten drei Wochen täglich gewogen (und das Gewicht aufgeschrieben), danach, wenn alles ok ist, wöchentlich. Ihr müsst mitbekommen, ob wirklich alle ordentlich zunehmen. Wenns mal stagniert, gut beobachten, aber abnehmen darf keines! Mit zwei, drei Wochen hat man aber gute Chancen, die Kleinen zuzufüttern. Vor allem, wenn die Mutter auch noch für sie sorgt.

hatten wir auch so vor gehabt , aber danke ;-)

Viel Erfolg und ich halte die Daumen, dass alles gut geht!

LG, Angela

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist halt die Frage, ob es der Mutter dort ruhig genug ist. Das wird sie selbst entscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ist halt die Frage, ob es der Mutter dort ruhig genug ist. Das wird sie selbst entscheiden.

Die mutter ist nicht wirklich ängstlich bei fremden ,und sehr Lieb auch

Hat mir die Vermittlerin gesagt als sie die Katze besucht hat .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als Kittenklo hatte ich am Anfang einen Deckel von so einem großen Farbbottich, natürlich gut gereinigt. Besser war aber noch so ein kleines, billiges Plasik-Serviertablett, was ich mal im K*K erwischt habe. Das hatte einen Rand von ca. 1 cm und war ideal. Auch gut zu reinigen. Am besten eine UNterlage drunter legen, weil immer Streu rausfällt. Die Kleinen spielen natürlich auch gerne da drin und Kugeln im Streu rum...

Als nächste Stufe gabs dann große Pflanztopf-Untersetzer aus dem Baumarkt im etwas höherem Rand. Danach dann eine Platikwanne, in die ich einen Einstieg geschnitten hatte (entgraten!) und dann, endlich, konnten sie ins Klo für "Große" :D

Die Sauberkeitserziehung war mir immer sehr wichtig, denn was "Kätzchen" nicht lernt...

Letztendlich wirst du merken, dass es ein ganz schöner Aufwand ist, wenn man es ordentlich machen will. Und das ist man diesen kleinen Lebewesen ja auch schuldig.

LG, Angela

Edit: noch was eingefallen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OT: sollen die kleinen vermittelt werden?

Eine Bekannte sucht so in ca. 4 - 6 Wochen ein Katzenkind (in meinen Augen ein Traumzuhause) und ehe sie zum Züchter rennen ...

Gespannte Grüß

Yvonne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was die Vermittler sagen ist bei säugenden Katzen irrelevant. Wenn Frau Katze meint, die 50 cm hinter Sofa sind sicher, dann wird sie versuchen das umzusetzen. Die Ansprüche einer Katzenmutter kann "Mensch" nicht nachvollziehen - und meist nehmen sie nicht den Ort an, den wir uns wünschen. Von täglichem Wiegen usw, würde ich bei einer Katze, die das nicht kennt, absehen - sie könnte beginnen bei den Babies zu fremdeln. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay danke dann gehen wir montag mal in Kik

Die höhle ist

außen hoch:53 , breit 50 , 51

Liegefläche ; hoch 51 : 35 breit : 40 Tief also eigentlich gar nicht so groß

werde noch paar Bretter drum machen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klos für Babykatzen - click oder so eines - click

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Vergleich: Die meisten Bauernhof-Katzen legen ihre Jungen (obwohl sie ja den ganzen Hof zur Verfügung haben) in den Zwischenboden, als in den engen Spalt zwischen der Decke des Stalls und dem Boden des Heubodens. Das ist es zwar dreckig und staubig, die Höhe beträgt ca 15 cm, aber die Kätzinnin scheinen das für geeignet zu halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

OT: sollen die kleinen vermittelt werden?

Eine Bekannte sucht so in ca. 4 - 6 Wochen ein Katzenkind (in meinen Augen ein Traumzuhause) und ehe sie zum Züchter rennen ...

Gespannte Grüß

Yvonne

Ja sollen sie allerdings erst mit 12 wochen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wer ist der Papa/die Mama?

      Hey, wie ich bereits in meinem Vorstellungsthread erwähnte, ist das Engelchen ein GoldieMix. Leider ist ihre weitere Rasse unbekannt, wir kauften sie als völlig verängstigten "GoldenRetriever"-Welpen, zahlten den Rassepreis, die "Züchter" hatten jedoch keine Papiere für sie. Aus Mitleid nahmen wir sie mit. Zuhause brauchte sie dann erstmal ewig, sich einzuleben, hatte vor allem Riesenpanik und dem TA nach stimmten auch die Altersangaben nicht. So kam es uns dann schnell zu Bewusstsein, dass war

      in Mischlingshunde

    • Toben mit Mama

      Im Video sind es noch drei. Der eine Rüde ist mittlerweile mit seinen neuen Besitzern auf dem Weg nach Serbien.   Chiwa beim toben mit Mama.   Hier sieht man meine Truppe - Altai und die "Kleinen" Tengri und Chiwa.    

      in Hundefotos & Videos

    • HAPPY - macht meine Mama jetzt wieder happy <3

      "Eigentlich" wollte meine Mama erst im neuen Jahr wieder einen neuen Hund ..... EIGENTLICH war das aber nur ne Ausrede .. vor was auch immer ...  Ich hab es nicht geschafft ihr klar zu machen das es schwachsinn ist zu warten, und vor allem QUÄLKRAM für sie.  Ohne Hund ist sie jetzt 2 Wochen einfach KOMPLETT alleine zu Hause gewesen da mein Papa ja nicht mehr ist ...  Andy hat sie sich dann mal "zur Brust" genommen und so gab sie dann zu das ihr ein Hund wahnsinnig fehlt ... aber sie hätte ja n

      in Hundefotos & Videos

    • Meine Mama war ein Schäferhund aber mein Papa?

      Hey, vielleicht könnt ihr mir helfen: wir haben den kleinen Loki aus Spanien zu uns genommen. Er ist jetzt 4 Monate alt und eine echte Schmusebacke [sMILIE][/sMILIE]. Wir wissen das er ein Mischling ist, und das seine Mama ein Schäferhund ist nur wissen wir nicht welche Rasse der Vater hatte, vielleicht könnt ihr uns helfen ;-)

      in Mischlingshunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.