Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
SEBI_GM

Linus, Bruder von Max, Onkel von Lotte...

Empfohlene Beiträge

Ich schreibe dies nun obwohl Linus schon seit Monaten nicht mehr unter uns weilt.

Wir haben es erst gestern mitbekommen und sind zutiefst gebrochen von solcher Grausamkeit!

Linus war ein Bruder von Max, dem Papa von meiner Lotte. Er lebte bei einem alten Jägersmann hier bei uns im Dorf und hatte es unter dem alten Sack wahrlich oft nicht leicht aber was im Fabruar diesen Jahres geschah ist unfassbar.

Linus wurde Sonntags Morgens steif vor Kälte erforen in seinem Zwinger aufgefunden...

...In der Nacht hatte es -19° und er hatte nicht einmal eine Decke, einzig das Holz auf dem Boden hat ihn in den letzten Sekunden seines Lebens getragen...

Wir wünschen dir dort wo du nun bist ein Hundeleben wie du es dir gewünscht hättest!!!

:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohman, das ist wirklich grausam. :no:

Ich hoffe auch, dass es Linus nun besser hat im Regenbogenland :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:( :( :(

Das tut mir furchtbar Leid! Aber jetzt geht es ihm besser! Im Regenbogenland ist es schön warm und alle lieben ihn! :knuddel

Tschüß Linus! smilie_girl_111.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Gott, wie furchtbar! Schade daß ihm Niemand geholfen hat, sowas müssen die Nachbarn doch eigentlich mitbekommen!

Linus hat es jetzt bestimmt besser!

LG Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Gott... ich bin ... ich kann da gar nichts zu schreiben.

Jetzt kommen mir doch echt die Tränen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lieber Linus, ich hoffe, du hast den Weg über die Regenbogenbrücke gut gefunden und bist inzwischen auf der großen Wiese angekommen.

Es ist manchmal wirklich grausam, was wir Menschen unseren Gefährten antun.

Jetzt musst du nie mehr frieren und kannst spielen und tollen nach Herzenslust.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch mir fehlen die Worte, schließe mich Fritzi an!

RIP Linus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mir fehlen auch echt die Worte, armer Kerl :(

R.I.P.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir grausam kann man nur sein, dass man seinem Tier nicht mal Schutz vor Kälte gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für ein einsamer, trauriger und unnötiger Tod :(:(:(

Und der Jägersmann...

hat warm und kuschelig in seinem Bett gelegen.

Hatte er den Hund vergessen?

Sich generell so schlecht gekümmert?

Ist jetzt auch egal... das hilft der armen Seele von Hund nicht weiter.

Wie traurig und wie schrecklich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Geschenk für Onkel

      Hi, da bin ich wieder.
      Habe auch gleich eine neue Frage im Gepäck.
      Ich habe einen Onkel der bald seinen runden Geburtstag hat.. Da will ich natürlich ein richtig gutes Geschenk abliefern. Das ist aber etwas schwerer als ich dachte. Habe mir mal notiert, was seine Hobbys sind. (Habe einen sehr jungen Onkel). Früher war er gerne klettern und wandern. Aber die Zeiten sind rum, jetzt mit 3 Kindern hat er dafür keine Zeit. Ansonsten trinkt er gerne ein Bier, raucht seine E-Zigarette und ist gerne in seinem Schrebergarten. Wisst ihr was ich ihm schenken könnte? Ich habe einfach keine Ahnung, in allen seinen Hobbys.

      in Plauderecke

    • Mischlingshündin Lotte aus der Slowakei

      Hallo liebes Forum,   seit über einem Jahr haben wir den kleinen Wirbelwind bei uns zu Hause. Die Rassenbestimmung ist dabei nicht so einfach. Sie wurde als Welpe in der Slowakei gefunden, Von der Mutter und den Wurfgeschwistern fehlte leider jede Spur.   Habt ihr Ideen? Unsere Vermutung ist immer Pinscher / Zwergpinscher gewesen, mit was anderem natürlich. Beagle? Jack Russel? Schwer... denke mal, es sind auf Grund der Umstände eh mehr als zwei Rassen drin. Sie ist ca. 38 cm groß (Schulterhöhe)   Sie ist neuem gegenüber erst scheu / ein wenig ängstlich und dann wird evtl. auch erstmal ein wenig gebellt, gibt sich dann aber schnell. Ist sehr anhänglich und lieb, hat einen recht ausgeprägten Jagttrieb. Lernt sehr schnell aber hat einen großen Dickkopf, was das Training dann manchmal auch herausfordernd macht Sie ist sehr Agil und kann für ihre Größe sehr schnell rennen, springt aus dem Stand locker 1,30 m oder so hoch, irre. Keine Ahnung ob das weiterhelfen kann. Hier die Bilder

      in Mischlingshunde

    • Nach Umzug will Lotte nicht mehr allein bleiben

      Hallo ihr lieben,   vor 8 Wochen sind wir umgezogen und weil Ferien waren war Lotte eigentlich kaum allein zuhause.Ich habe mir beim einkaufen usw. auch einfach keine Gedanken gemacht. Anziehen,ciao Lotte und weg war ich.....bis meine Nachbarin meinte sie würde heulen wenn wir weg sind. Mh der Umzug macht ihr wohl mehr zu schaffen als ich dachte.Wie gehe ich jetzt vor? Wieder auf anfang wie im Welpenalter?    

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Gießen: LINUS, 10 Monate, Mix - braucht Zeit zum Kennenlernen

      Mischling Linus (geb. 6.12.2015) kam zusammen mit seinem Bruder Levin zu uns ins Tierheim. Im Gegensatz zu Levin, brauchte Linus doch einige Zeit länger, um zu Menschen Vertrauen aufzubauen. Es gruselt ihn vor vielen Dingen, aber es wird langsam besser.
      Linus lebt hier in einem fröhlichen Hunderudel und auch durch seine Artgenossen lernt der schüchterne, aber sehr sehr nette Kerl, dass die Welt gar nicht so gefährlich ist.
      Linus sucht also ruhige, geduldige Menschen mit Angsthunde-Erfahrung, die ihn behutsam auf seinen Entdeckungsreisen begleiten. Linus ist so ein Süßer.... aber die Unsicherheit macht es natürlich nicht so leicht, ihn kennen zu lernen. Daher sollten sich Interessenten Zeit nehmen, ihn in seiner geschützten Umgebung kennenzulernen und ihm auch die Zeit geben, seinen Interessenten gegenüber Vertrauen aufbauen zu können.
      Er hat es so sehr verdient.  






        Tierheim Gießen Vixröder Str. 16 35396 Gießen 0641/52251 Email: info@tsv-giessen.de Homepage: http://www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Jerrys kleiner Bruder ist da

      "Unverhofft kommt oft!" Nun sind auch wir in den Genuss dieses Spruchs gekommen, denn seit Samstagabend wohnt ein kleiner Neuzugang bei uns. Bekannte hatten ihn eine Woche zuvor bei größter Hitze halbtot an einem Baum angebunden an einer Straße mitten im Wald gefunden. Der Kleine lag schon flach, eng um den Stamm gewickelt und hat kaum noch Lebenszeichen von sich gegeben. Sie haben ihn ins Auto eingeladen, sind zum nächsten Supermakt gerast, haben Wasser besorgt und ihm Pfötchen und Öhrchen gekühlt. Zum Glück hat er sich wieder gereget und dann selbst etwas getrunken. Ab da gings recht schnell wieder aufwärts.   Der TA hat festgestelt, dass er wieder stabil ist, dass er gesund ist und ihn auf etwa 2 Jahre geschätzt. Die Bekannten haben nach dem TA-Besuch noch die beiden Tierheime der Gegend informiert. Die Tierheime hatten sofort keinen Platz und haben die Bekannten gebeten, den Kleinen doch noch ein Weilchen zu behalten. In dieser Woche würde ihn das eine TH aufnehmen können. Bei der Polizei ist der "Fund" ebenfalls angezeigt und es gibt die Telefonnummer von Zeugen, die bei der Auffindung dabei waren. Der Pflicht wurde also Genüge getan und nun wird gewartet, ob sich jemand meldet, der den Kleinen auf der Homepage des TH erkennt.

      Unsere Bekannten würden den Kleinen eigentlich selbst gern behalten, aber deren Kleinhund ist ein Prinzlein und hat entschieden etwas dagegen, seine Dienerschaft zu teilen. Es ging dort also nicht gut mit dem Kleinen und deshalb haben sie uns den Minihund vorgeführt und gefragt, ob wir es nicht mal versuchen wollen. Der Kleine ist doch sooo lieb. Tja, das ist er tatsächlich: sehr lieb, sehr höflich Jerry gegenüber, anhänglich, verschmust,aufmerksam, lernt schnell. Ein Traum von einem ziemlich kleinen Hund Die erste Äußerung meines Mannes war: "Mit dem gehe ich aber nicht raus. Mit so einem kleinen Hund schäme ich mich auf der Straße." Inzwischen erzählt er mir ganz stolz, was Felix nun wieder gerade gemacht hat, wie toll er sich benommen, was er gerade gelernt hat

      Jerry ist ganz Gentleman wie immer. Er lässt sich von dem Kleinen mal zu einer Spielrunde animieren, ansonsten ist Ruhe und Frieden. Am Anfang hatte Felix vor Jerry großen Respekt und war etwas ängstlich. Jetzt sonnt er sich gewissermaßen in der freundlichen Aufmerksamkeit seines neuen "großen Bruders". Die beiden fressen ohne Stress nebeneinander und liegen, jeder auf seinem Platz, nebeneinander.

      Unser relativ geordneter Tagesablauf ist natürlich etwas aufgemischt und wir sind alle vier noch dabei, uns kennen- und einschätzen zu lernen. Wir hatten noch nie einen so kleinen Hund (knapp 11 Kilo, Größe noch nicht vermessen) und sind etwas geplättet von diesem Powerpaket. Ich habe wieder Muskelkater vom straffen Spazierengehen, denn der Kleine legt draußen eine gewaltige Energie an den Tag. Im Haus ist allerdings Ruhe, und das erste was er hier gelernt hat ist, auf seinem Platz zu bleiben und nicht herum zu tanzen. Bei dieser Vorgeschichte war er natürlich völlig aufgedreht, als er ankam. Das ist jetzt schon viel besser geworden, aber bestimmt wird er noch einige andere Eigenheiten auspacken, die uns als bisherige Großhundehalter vor Herausforderungen stellen. Dieses freudige Rumgehopse ist uns z. B. völlig fremd.

      Wir erleben also gerade mal wieder das wunderschöne und etwas anstrengende Abenteuer eines neuen Hundes. Und ich sehen mich mit der bisher unbekannten Herausforderung konfrontiert, einen fast komplett schwarzen Hund zu fotografieren. Da sieht man ja immer nur ein schwarzes Loch auf den Bildern!

      So, das wars erstmal von Felix. Wir hoffen, dass er bleiben kann und dass sich nicht womöglich jemand meldet, der doch noch Ansprüche auf ihn erhebt.

      Bis bald,
      Angela      

      in Hunderudel


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.