Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Plötzlich ist nichts mehr wie es war

Empfohlene Beiträge

Im Moment hat sie wieder ein Phase, wo sie vermehrt Starrt. Keine Ahnung, warum sie das nun wieder so extrem macht.

Ich bin aber schonmal sehr froh, das sie wieder entspannt schlafen kann.

ci3iig8ii1y3hay3u.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit dem starren ist wirklich eine merkwürdige Geschichte :think:

Ich habe das jetzt schon von einigen Hunden gehört die das machen.

Starren und Gespenster sehen, scheint gar nicht so selten zu sein :???

Aber gut das sie trotzdem entspannen kann, die Süsse :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

stimmt Susa. Ich hatte auch die Hoffnung das das Starren evtl. aufhört wenn die Herzmedis mal greifen.

Eine Userin hat ja von ihrer Hündin genau dieses Verhalten geschildert. Bei ihr hörte es dann mit den Medis auf.

Schon komisch.

Seit ein paar Tagen weckt sie mich jetzt Nachts auch wieder. Wenn ich ihr die Tür dann aufmach, rennt sie voller Panik mit eingezogenem Schwanz ins Arbeitszimmer und schläft dann dort bis zum Morgen weiter. Dann kommt sie wieder ins Schlafzimmer und schläft dort so lang, bis wir aufstehen.

Es wäre ja auch zu schön, wenn sie langsam wieder einigermaßen "normal" werden würde. Heute hab ich festgestellt das sie laktiert. Auch das noch. Das hat sie noch nie gehabt :???

Aber es gibt auch positive Entwicklungen. Gestern hat sie sich hinreißen lassen und hat tatsächlich ein bisschen mit einem Welpi gespielt. Macht sie sonst nicht. Das Herrchen fand sie auch ganz toll und seine Leckerchen ;)

Sie war völlig offen für alles, als wär nie was gewesen.

Heute auch wieder. Sie geht zur Zeit Walnüsse suchen wie doof und bringt sie dann zu mir. Kein Trüffelschwein, sondern ein Nüsschenhund :)

Voll süß wenn sie mit der Nuss im Mäulchen ankommt. Das gehört zur Zeit zu unseren täglichen Ritualen. Danach ist sie dann immer voll platt und schläft tief und fest.

Sie ist auch sehr fixiert auf mich, so dass ich schon eine Zeitlang drüber nachdenk, die Schlepp mal abzumachen.

Bin da aber noch in einem Zwiespalt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann scheint das "Gespenster sehen" wirklich nichts mit ihrem

Gesundheitszustand zu tun zu haben. Keine Ahnung was da in den

Vierbeinern vor sich geht, bislang hat noch keiner, den ich kenne, gemerkt woran

es liegt. Es kommt ja auch immer nur in Intervallen vor. :think:

Du wirst bestimmt ein sicheres Plätzchen finden, wo Du auch mal die

Schlepp weglassen kannst. Irgendwo, wo es nichts gibt, was sie erschrecken könnte.

Da sagt Dir Dein Bauchgefühl schon wann es richtig ist. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie macht sich wirklich, bis auf das Starren, ganz toll.

Gestern abend hab ich sie in ihre Box gesperrt. Sie kam nicht zur Ruhe und lief ständig hin und her. Als ich die Box zugemacht hatte, schlief sie tatsächlich, völlig entspannt ein. Ich würde wirklich zu gerne Wissen, was sie da "hört" oder "sieht".

Sie konzentriert sich nun auch wieder auf Dinge, die ihr Wichtig sind und lässt sich nicht mehr so leicht von Dingen, die ihr noch vor ein paar Wochen Angst gemacht hätten, erschrecken.

Und wenn sie vor etwas erschrickt, dann kommt sie schnell zu mir und sucht Augenkontakt, bis ich ihr "helfen" komm ;)

Sie will auch immer mehr mit mir zusammen machen. Wenn sie aber doch was allein unternimmt, lässt sie mich dabei nicht aus den Augen.

Neulich hat sie mich überrascht. Da hat sie doch tatsächlich den Kontakt zu einem, ihr fremden Hundehalter, aufgenommen. Da war ich echt baff. Es war ihr zwar nicht ganz geheuer, aber sie sprang über ihren Schatten und ging zu ihm hin um sich ein Leckerlie abzuholen :)

Dann hat sie sogar ein bisschen mit dessen Hundchen gespielt. Nur kurz, aber immerhin.

Heute haben wir einen total netten und sehr gut erzogenen Goldie getroffen. Der Besitzer sah sofort das die Maus Angst hatte und nahm seinen Hund zu sich und lies ihn absitzen.

Nach einem kurzen Gespräch durfte Pepples sogar mal kurz an der Dame riechen. Mehr wollte sie dann leider nicht.

Aber den Mann fand ich total nett. Das er sofort, ohne Aufforderung seinen Hund holt.

Gut, wenn man in andere Gebiete mit netten HH ausweicht. Das lohnt sich auf jeden Fall. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist schön zu lesen, dass Ihr einen Weg gefunden habt miteinander zu komunizieren und Pepples dadurch sicherer wird! :klatsch:

Das mit -in die Box sperren- kenne ich bei Olivia auch. Wenn sie mal wieder so ein kleiner Unruhegeist ist, dann schicke ich sie auch gerne mal in ihr "Haus", damit sie sich mal etwas entspannt. Zumachen muss ich es allerdings nicht. Ihr reicht es, dass ich es ihr mal in Erinnerung rufe, dass da ja so ein Teil im Wohnzimmer steht :Oo:D

Nette HH sind eine feine Sache und es freut mich, dass Ihr heute jemanden getroffen habt, der die Angst von Pepples auch verstanden hat! =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es total bewegend, wie Pepples sich an Dir orientiert und Du ihr Halt gibst!

Dieser HH - eigentlich eine Selbstverständlichkeit, nicht wahr? (Ich weiß, leider nein.) Ich gebe die Hoffnung nicht auf, daß ihrer immer mehr werden und die "anderen" immer weniger. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Dieser HH - eigentlich eine Selbstverständlichkeit, nicht wahr? (Ich weiß, leider nein.)

Eigentlich schon. Ich hab es auch immer so gemacht. Hund entweder angeleint, oder wenigstens auf der Seite geparkt, das der Andere an uns vorbei kann.

Ich gebe die Hoffnung nicht auf, daß ihrer immer mehr werden und die "anderen" immer weniger. ;)

Die Hoffnung hab ich auch, aber ich glaub nicht wirklich dran. Schon gar nicht nach dem letzten Beißvorfall. Nun bleib ich wohl auch noch auf den Kosten sitzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Solche Erlebnisse mit so netten aufmerksamen Hundehaltern

tun euch richtig gut, endlich mal :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.