Jump to content

Die große Hunde Community!
Über 36.000 Mitglieder

 

Du kannst in weniger als 30 Sekunden ein Benutzerkonto erstellen oder noch einfacher Dich direkt mit Deinem Facebook oder Google account einloggen.

 

✔️  Registrieren oder Einloggen

Hundeforum Der Hund
SabineG

Gegen Hunderegister in Niedersachsen und Schleswig Holstein

Empfohlene Beiträge

Liebe Mods, ich hoffe die richtige Rubrik gewählt zu haben!

Wir sind noch immer dabei, gegen das Hunderegister Niedersachsen zu kämpfen. Auch für SH ist bereits ein ähnliches Modell vorgesehen, deshalb haben wir die Aktionen in einem Forum zusammengefasst.

Wir brauchen unbedingt noch Helfer, die uns durch vielerlei Möglichkeiten unterstützen. Wer Interesse hat, von einer halben Stunde bis unendlich ist alles möglich und willkommen!

Die Facebookgruppe wurde leider allzu oft von Mitgliedern "missbraucht" um allein ihren Unmut über das Register kundzutun, Bereitschaft zur Mithilfe ist jedoch nach wie vor Mangelware. Daher wurde vor einigen Tagen ein Forum zu dem Thema gegründet.

In diesem Forum ist alles zusammengefasst.

Wer irgendwie mitmachen möchte, melde sich bitte dort an! Vielen Dank, wir brauchen euch!

http://www.forum.gegen-hunderegister-nds.de/index.php?page=Index

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

es ist alles nur eine abzocke was bringt den der nutzen nur das stopfen von geldern für die großen schon die Drohung bei nicht einhaltung bis zu 10tausend euro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte um nähere Erklärung!

Im Grunde ist doch gegen ein Hunderegister nichts einzuwenden. Es gibt ja Tasso und das deutsche Haustierregister, reicht das nicht? ist zudem kostenlos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau, das reicht leider nicht. TASSO hatte sich angeboten die Registrierungsarbeit zu übernehmen, das wurde leider abgelehnt.

Näheres zum Hunderegister hier:

https://www.hunderegister-nds.de/login

TASSO hat dazu einen sehr schönen Flyer entworfen, ich finde ich gerade nicht wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Genau, das reicht leider nicht. TASSO hatte sich angeboten die Registrierungsarbeit zu übernehmen, das wurde leider abgelehnt.

Näheres zum Hunderegister hier:

https://www.hunderegister-nds.de/login

was verzapfen die plos wieder für einen scheiß! schon mal wer angefragt ob über dieses Register auch Hunde wiedergefunden werden können?

übrigens Teilweise gibt diesen Müll auch in Österreich, Wien (aber die sind noch schlimmer).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, es ist nicht das Ziel, über das Register Hunde wiederzufinden. Sie geben an, dass das "im Einzelfall" evtl. möglich wäre, aber niemals in der Form wie TASSO das auf die Beine stellt.

Ich denke dass langfristig eine Rassliste durch die Meldungen, die im Register eingehen, entstehen wird. Beißvorfälle sollen ja von den Tierärzten dem Register gemdeldet werden, dabei soll dann die Chipnummer des "schuldigen" Hundes angegeben werden.

Allein daran kann man schon sehen wie blödsinnig das ist. Angenommen mein Hund wird gebissen fahre ich zum Tierarzt um ihn behandeln zu lassen. Und der Besitzer des anderen Hundes kommt dann gleich mit um die Chipnummer auslesen und seinen Hund beim Register melden zu lassen??

:no:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute erhielt ich Post vom Landtag. Die Petition, die wenn ich mich recht erinnere im FEBRUAR 2013 eingereicht wurde, lag dem Landtag sage und schreibe im Februar 2014 vor.

Natürlich wurde sie abgeschmettert. Das Schreiben ist teilweise haarsträubend.

Auf die Ungleichbehandlung gegenüber den Wiefelsteder Bürgern wird nicht eingegangen. In dem Schreiben heißt es unter anderem (als angebliches Argument der Petenten): " Die Erhebung von Gebühren in Verbindung mit der Haltung von Hunden stelle einen Widerspruch zwischen der Stellung des Tieres als Lebewesen gemäß §90aBGB und seiner Behandlung dar". (Davon war in der Petition nicht die Rede!).

Eine Begründung zur Ablehnung unseres Anliegens wird übrigens nicht gegeben, es heißt abschließend nur, "die Eingabe wird für erledigt erklärt" und "Der Landtag hat/sieht keine Möglichkeiten/keinen Anlass, sich für das Anliegen des Einsenders zu verwenden/der Eingabe zu entsprechen."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.