Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Bärchen

Ohrspeicheldrüsenentzündung

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Wie evtl ein paar mitbekommen haben waren wir in den letzten Tagen auch mal wieder krank :Oo

Nachzulesen hier:

http://www.polar-chat.de/topic_100418.html

Nach einigem herumgerate (TA waren bis heut ratlos weils nicht so zusammen gepasst hat) ist die Tierarzt drauf gekommen das wohl nicht die Lymphknoten angeschwollen sind, die sind ganz klein dahinter tastbar, sondern er sich eine Entzündung der Ohrspeichdrüse zugezogen hat (hab noch nicht mal gewusst das es das Teil gibt :Oo )

Es ging ihm zwischenzeitlich sehr schlecht weswegen ich von einer starken Entzündung ausgehe.

Am Montag müssen wir wieder hin, da wird es punktiert und dann wird beraten was weiter gemacht wird.

Hatte das schon mal einer von euren Hunden?

Kann irgendwer dazu ein paar Erfahrungen liefern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Spontan fallen mir da Speichelsteine ein. Die können sich mal in Speichelgängen festsetzen. Dann staut sich der Speichel und das tut weh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schubs mal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht eine Speicheldrüse im Maul.

Wie gesagt, ich kenne einen ähnlichen Fall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohrspeicheldrüsenentzündungen sind furchtbar schmerzhaft und zwar dann, wenn man was ißt.

Ich kann es nur von mir sagen, habe auch damit zu tun. Diese Drüse befindet sich im Mund oben hinter den Backenzähnen. Auslöser kann auch Stress sein. Bei mir wurde mit Wobenzym Tabletten behandelt. Hat geklappt. Wenn nicht, muss chirurgisch aufgeschnitten werden.

Ich denke, dass es beim Hundi ähnlich ist.

Ich drücke ganz fest die Daumen und Pfoten, dass es bald besser wird :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ohrspeicheldrüsenentzündungen sind furchtbar schmerzhaft und zwar dann, wenn man was ißt.

Ich kann es nur von mir sagen, habe auch damit zu tun. Diese Drüse befindet sich im Mund oben hinter den Backenzähnen. Auslöser kann auch Stress sein. Bei mir wurde mit Wobenzym Tabletten behandelt. Hat geklappt. Wenn nicht, muss chirurgisch aufgeschnitten werden.

Ich denke, dass es beim Hundi ähnlich ist.

Wenn Du sowas nochmal hast, kauf Dir ein paar saure Zitronenbonbons, leg sie in Deine Backe auf die Speicheldrüse und laß sie da einfach möglichst lange liegen, also nicht lutschen. Das hilft hervorragend.

Aber ob das beim Hnd funktioniert bzw. durchführbar ist????????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, das ist ein guter Tip :) Werde ich auf jeden Fall machen!

Bloß beim Hundi wird es schwer aber vielleicht Zitroneneis lutschen lassen? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Du sowas nochmal hast, kauf Dir ein paar saure Zitronenbonbons, leg sie in Deine Backe auf die Speicheldrüse und laß sie da einfach möglichst lange liegen, also nicht lutschen. Das hilft hervorragend.

Bonbons - also Zucker - auf eine Entzündung?

Ich wäre da eher vorsichtig.

Hier gab es mal einen Hund, bei dem so eine Entzündung erst sehr spät bemerkt wurde. Wegen des hohen Alters konnte das Tier nicht mehr operiert werden und wurde medikamentös behandelt.

Was ich mir gemerkt habe: Es ist wichtig, dass das Sekret abfließen kann und nicht den Organismus belastet. Darum ist das Punktieren bestimmt genau richtig. :)

LG

Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bonbons - also Zucker - auf eine Entzündung?

Ich wäre da eher vorsichtig.

Es gibt auch zuckerfreie Bonbons.

Und es war ein Tip für anastacia, nicht für den Hund, falls das falsch rüberkam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.