Jump to content
Hundeforum Der Hund
monsch

Noch ein bisschen warten, dann kommt Lexy

Empfohlene Beiträge

Hallo,

möchte mich est einmal vorstellen.

Ich bin 28 Jahre, verheiratet, eine Tochter (12wochen), und wir wünschen uns einen Hund.

Da wir bald in ein Haus umziehen werden und "noch" bei menen Eltern mit im Haus wohnen und mein Mann Fernfahrer ist möchte ich die Woche über Nachts nicht gaaanz allein sein.

Wir haben berreits 2 Katzen und 1 Kater.

Am Sonntag haben wir uns Welpen angeschaut und uch sofort verliebt! :D

Es ist ein Schäfer-Border Collie-Dalmatiner mix und erst ende Juli gechipt, entwurmt und geimpft abzugeben.

Wie mache ich das wohl am besten mit den Katzen???

Lexy dann einfach in der Wohnung laufen lassen und so tun als wenn nichts wäre???

Oder die Katzen in einen Raum und wr gesellen uns mit Lexy dazu...???

Wie gewöhnenn sich hund und katz am besten aneinander?

Hat hier Jemand damit Erfahrung?

Und wie ist die ganze Sache mit diesem doofen Hundeführerschein?

Ich habe gelesen das wenn ein Halter in den letzten 10 Jahren min. 2 Jahre Hundehaltung nachweißen kann ist dies hinfällig.

Als wir unseren ersten Hund hatten (damals noch keine Katzen) war ich 10 Jahre und habe mich zu 90% um Aska (collie-schäfer-bernersennen mix) gekümmert, jedoch war sie natürlich auf meine Eltern angemeldet!

Vor 4 Jahren mussten wir dann leier einschläfern lassen (sie fast15 Jahre geworden).

Naja...

Für Antworten wäre ich sehr dankbar...

Liebe Grüße

monsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu

Erst mal Cooler Name :D mein Freund heißt auch Lexi :D

Zu den Katzen kann ich dir leider garnichts sagen, aber ds tun sicher noch andere

Da du sachkundenachweis brauchst wohnst du wahrscheinlich in NRW.

Das ist einfach nur ein test mit 30 Fragen die du meistens einfach beim Tierarzt ablegen kannst. Vorhr bekommst du eine Mappe zum üben mit nach Hause und machst dann einen termin für den Test. Der ist Kinderleicht sind nur manchmal dumm gestellte Fragen, darum gut lesen.

Ich hab 3 Minuten für den test gebraucht mit 0 fehlern.

Das war alles.

Den plus versicherungsnachweis (haftpflicht) gibst du dann einfach bei eurer Stadt ab... vielleicht noch impfausweis, musst du bei deiner Stadt nach fragen.

Ich wünsch dir viel spaß und hrzlich willkommen hier im Forum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und Willkommen!

Falls Du in Niedersachsen wohnst, musst Du den "Führerschein" machen. Erkundige Dich beim Ordnungsamt, die können Dir Genaueres sagen.

Eine agile Mischung habt ihr da ausgesucht, da wirst du sicher Einiges um die Ohren haben. ;)

Bezüglich der Katzen würde ich dafür sorgen, dass sich diese zurückziehen können, ohne ständig vom Hund verfolgt zu werden.

Kennen die Katzen Hunde? Einfacher ist es natürlich, wenn sie nicht aggressiv oder panisch reagieren.

Meine Hündin hat als Welpe ein paar Drohungen der Katze abbekommen, danach wusste sie sich höflich zu benehmen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und herzlich willkommen, Monsch!

Zu Welpe & Miezen können Dir andere bestimmt noch Tips geben.

Mir fiel zu Eurer zukünftigen Situation mit Baby (Glückwunsch nachträglich!) gerade noch diese Sendung ein.

Vielleicht interessiert es Dich ja, auch wenn es Deine Frage zu den Miezen nicht beantwortet...

Alles Gute,

Gundi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir Wohnen hier in Niedersachsen !

Drum bin ich mir auch nicht ganz sicher.

Das praktische ist ja das immer jemand zu Hause ist und wir

Uns helfen damit Lexy schnell Stubenrein wird und ich es dann im Haus ~leichter~ habe.

Die Sendung war sehr interessant.

Und ich habe nichts weiter zu tun als mich um meine Tochter und Hund zu kümmern.

Nächstes Jahr ins April Gehe ich wieder arbeiten und dann könnte ich Hund und Kind bei Mama oder Schwiegermutter lassen.

Die Katzen haben hier auf jeden Fall ne Rückzugsmöglichkeit.

Und eigentlich sind sie recht entspannt, aber kennen leider keine Hunde.

Nur vom sehen ausm Fenster! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte keinesfalls die KAtzen einsperren und mit dem Welpen belagern, das kann derb nach hinten los gehen.

Die Katzen müssen definitiv immer eine Fluchtmöglichkeit haben und sich auch zurückziehen können. Liegt die Katze in einer Höhle im Kratzbaum hat der Welpe nichts an der katze verloren - so als Beispiel. Den Katzen niemals den KOntakt aufzwingen und auch den Welpen gleich von der ersten Minute an klar machen das die katzen nicht als Spielzeug und Fangobjekt zur Verfügung stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Viel Spaß mit dem neuen Familienmitglied! Naja, eigentlich mit den beiden neuen :D

Zu den Katzen: bei uns ging es recht einfach. Hund kam, Katze machte Kotzgesicht, hat dem Hund eins auf die Nase gegeben, und danach waren beide gute Freunde :zunge:

Wie schon geschrieben achte darauf, dass der Hund die Katzen nicht belästigt, aber eben auch, dass die Katzen nicht zu "fies" werden.

Ach, und stell das Katzenfutter (wenn es frei zur Verfügung ist) bitte hoch, wo der Hund nicht ran kommt - sonst hast du bald eine kleine Hunderolle bei euch :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Thema mit den Katzen: Wir haben sie einfach alle machen lassen. Die Katzen konnten sich auf den Schrank zurückziehen hatte aber keinen eigenen Raum oder ähnliches zur Verfügung. Alles hat super geklappt. Wenn sie alleine waren wurde in der ersten Wochen natürlich getrennt, aber sonst immer alles offen und machen lassen :)

Viel Spaß mit dem Neuzugang! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo,

bei uns ist vor fast 5 Wochen eine jetzt 14 Wochen alte Pudeline eingezogen und wir haben auch 2 Katzen.

Wir haben uns Gedanken gemacht, Hund nur im Wohnzimmer, Trenngitter in der Tür und an der Treppe und was weiß ich nicht alles, damit die Miezen bloß keinenStress haben.

Im Nachhinein haben wir viel zu viel gemacht. Als wir nach 10 Tagen dazu übergegangen sind einfach ganz normal und ohne irgendwelchen Schnick-Schnack weiter zu leben, wurden auch die Katzen wieder normaler.

Wünsche euch viel Spaß

Achja, die Katzen hatten und haben die komplette erste Etage als Rückzugsmöglichkeit. Inzwischen nutzen sie die aber gar nicht mehr so sehr sondern liegen (wenn sie nicht grad draußen unterwegs sind) auf den Küchenstühlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

ich wünsche euch ganz viel Freude mit eurem neuen Begleiter und auf das, das er euch immer zur Seite stehen wird. =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.