Jump to content
Hundeforum Der Hund
KleinEmma

Immer noch Probleme mit Ameisenplage

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr,

wir haben nun sämtliche Hausmittel gegen Ameisen ausprobiert, alles ohne Erfolg. Die scheinen abgebrüht zu sein :D

Nun tummeln sich im Haus unendlich viele Ameisen. Habt ihr noch einen super Tipp? Gift will ich natürlich nicht auslegen, da wir Hunde und Kater haben.

Giftköderdosen sollen zwar gut sein, aber wo soll ich die aufstellen? Emma würde die garantiert interessant finden und anknabbern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

unsere Hündin hat mal so eine Dose zerkaut -> TK und zwar die ganze Nacht zur Beobachtung.

Zum Glück hat sie nicht viel Gift abbekommen. Sei Vorsichtig!

Allerdings kommt Hund ja auch nicht unter Schränke i.d.R. Da könntest Du sie also aufstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zimt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht mal beobachten, wohin es die Ameisen zieht?

Als noch die Mostbirne im Garten stand hatte ich regelmäßig Ameisenstraßen im Haus. Man hatte an den Schuhen immer etwas Birnen-Matsche. Und so waren die Biester da, weil sie das Zeug wollten.

Auch im Herbst hatten wir schon regen Ameisenbetrieb. Da war der Benjamini total verlaust.

Benjamini entlaust (Radikalkur mit Zurückschneiden und abkärchern), Ameisen weg.

Alternativ kann man dem Ameisenbau mit kochendem Wasser zu Leibe rücken (wenn man ihn findet). Oder du kannst denen mal Backpulver anbieten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser Grundstück ist sozusagen ein Ameisenhaufen :) Die ganz kleinen Ameisen kommen durch Ritzen und sogar durch die Fugen. Kaum haben wir einen "Eingang" verstopft, kommen sie irgendwo anders rein. Spanien halt.

Zimt scheint sie gar nicht mehr zu stören. Da laufen sie einfach drüber. Backpulver half auch nicht. Also, ich habe sämtliche Hausmittel durch.

Vielleicht sollte ich mal ein paar Tage zum Strand fahren und in der Zeit Köderdosen aufstellen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

Nimm AL FARAS!

Das Zeugs ist super. Völlig ungiftig für Wirbeltiere und wirkt sehr nachhaltig für alles was Krabbelt.

Ich sprühe alle 2-3 Tage die Fensterrahmen und Terreassentür an- und es hält Fliege und Zeug draußen.

Das Gel steht bei uns im Schlafzimmer- wir schlafen bei offenem Fenster: keine Mücken.

Sind wir im Wald, sprühen wir uns Beine und Hosen und auch die Hunde ein, gegen Zecken.

Bei meinem Pferd waren die Haarlinge nach EINER Behandlung weg.

Meine Armeisenecken die hier jedes Jahr wieder auftauchten sind nun Geschichte.

Das Zeug ist auf Basis Chrysanthemenblüten Extrakt.

Bekommst Du z.B. bei e..bay.

Lg

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ameisenköderdose in ein großes mit steinen beschwertes Gurkenglas legen, den "Eingang" des Glases zur Hälfte mit Klebeband zukleben und an der Ameisenstrasse deponieren.

Grüßle

Grifuba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Elmhexe! Habe direkt mal nach diesem Produkt gegooglet und mir ein Set bestellt. Dankeeee für den Tipp!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Lasbelin: Natron habe ich auch schon probiert. Die spanischen Ameisen scheinen hart im Nehmen zu sein *grins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.