Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

Große Mengen Leckerchen

Empfohlene Beiträge

Hi,

meist backe ich ja die Hundeleckerchen selbst - aber jetzt wird die Zeit vor dem Urlaub irgendwie zu knapp und ich werde keine Zeit mehr haben dafür.

Jetzt hab ich mal ein wenig in diesen Katalogen geblättert, die ich da immer bekomme, von Sche.... oder von a..s. Da gibt es natürlich Leckerchen - aber ich finde die recht teuer und es müssen auch nicht unbedingt Hühnchen-Figuren sein :??? die ich meinem Hund gebe, bzw. sehe ich es nicht ein, dass ich für diesen Schnickschnack zahle.

Einfach kleine krokettenförmige trockene Leckerchen tun's auch. Hat da jemand eine Empfehlung für mich? Die Maus verträgt alles, Mehl usw., kein Problem. Ich möchte gerne gleich so 5-10 kg bestellen damit ich wieder einen Vorrat habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich nehm immer normales Trockenfutter (Aragorn wird sonst gebarft, damit ist das für ihn eine Abwechslung).

Ich finde auch nicht, daß es so neckische Figuren sein müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann mir nicht helfen - ich hab irgendwie eine riesengroße Abneigung gegen Trockenfutter. Ich finde es riecht ekelig und was drin ist, weiß auch kein Mensch.

Gibt's noch was anderes?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich nehm auch oft normales Trockenfutter. Als extra tolles Leckerchen für' s Arbeiten geb ich auch mal Frol** , das tollste sind die nicht, aber die Hunde stehen drauf.

Ich sehe es auch nicht ein überteuerten Schrott zu kaufen nur weil es eine besondere Form hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Trockenfleisch? Hatte ich mal geholt, ganz klein geschnitten. Ich fand es nicht so toll weil sie zu lange gekaut haben. Aber vom Inhalt war es gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich nehme auch ein "Trockenfutter" von Vollmers. Das ist reines gepresstes Trockenfleisch mit 4 Prozent roter Rübe, damit es zusammenpappt.

Gut geht auch getrocknetes Rinderherz. Läßt sich gut brechen und stinkt nicht so.

Das bestelle ich bei Capostierkost. Gibt es aber nicht immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Trockenfleisch möchte ich auch nicht nehmen, da bekomme ich dann zu viel Fleischgehalt über die gesammte Futtermenge gesehen.

Frol.... möchte ich auch nicht geben, das kann ich mit meiner Vorstellung einer gesunden Hundeernährung nicht ganz vereinbaren.

Ich weiß, ich bin mäkelig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich nehme immer gerne quasi zweckentfremdete Menschen-Lebensmittel: z.B. Käse (sehr beliebt: Ziegencamembert), Fleischwurst oder Vollkornbrot mit Butter :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man kann auch vom Metzger oft günstig Innereien bekommen. Die kochen, kleinschneiden und portionsgerecht einfrieren. Geht recht flott :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Innereien hab ich wieder das Thema, dass sie zuviel Fleisch bekommt.

In den Urlaub kann ich die auch nicht wirklich gut mitnehmen.

Selbes gilt für Käse oder Wurst.

Hm. Mir wird schon noch was einfallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.