Jump to content
Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Tja und nur weil ich nachgefragt habe warum eine Hündin (die Mutter von meinem) in 5 Lebensjahren 5 Würfe haben darf. Die Antwort: "Das wurde alles vorher schriftl. beantragt und vom Verband genehmigt."

Daraufhin hab ich noch mal nach gehakt und gefragt ob das Wohl des Tieres in dem Verband keine Rolle spielt. Und dann kamen die Anwälte ins Spiel... :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In Deutschland darf jeder mündige Bürger einen Vertrag abschließen oder aufsetzen, solange er nicht gegen geltendes Recht verstößt gilt JEDER Vertrag, selbst wenn er auf Klopapier gedruckt wird.

Welpen verkaufen darf jeder für den Preis, den Käufer bereit sind zu zahlen. Da gibt es keine rechtlichen Einschränkungen, das ist die freie Marktwirtschaft.

Ein Verband der das genehmigt handelt Tierschutzwidrig, wenn Du Beweise hast, solltest Du dagegen vorgehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ein Verband der das genehmigt handelt Tierschutzwidrig, wenn Du Beweise hast, solltest Du dagegen vorgehen!

Bleibt nur die Frag wie man dagegen vorgeht...

Ich glaub ich warte mal ab was das Veterinäramt jetzt macht. Sie wollten sich das mal anschauen, sprich auch die Papiere prüfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da macht dein Anwalt gar nichts. Nach deutschem Vereinsrecht ist das ein beim Amtsgericht eingetragener Verein. Das dieser Verein/Verband ein Witz ist, kann man nach 5 Minuten Internet sehen. Ändert aber nichts an der rechtlichen Seite.

Der Verein ist legitim, das Erstellen und drucken eigener "Papiere" ebenso und auch das Züchten und Verkaufen ist rechtlich nicht anfechtbar. Schriftliche Verträge sind unabhängig vom Status nach BGB. Das Finanzamt interessiert nur, wenn es sich um ein Gewerbe nach BGB und Steuerrecht handelt ( Gewinnerzielungsabsicht ). Hier handelt es sich wie bei fast allen Züchtern - egal aus welchem Verband - um eine gewerbsmässige Zucht. Die ist nicht abhängig von einer Gewerbeanmeldung und bei zwei Hündinnen auch nicht von einer Genehmigung nach §11 TschG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.